Administrator / 17.02.14 / 15:26

Isis Lab: Social-Gaming-Revolution?

isislab_logoOnline-Gaming boomt: Rund 40 Milliarden Dollar wurden hier im vergangenen Jahr umgesetzt und dank ständig neuer Ideen und Technologien wachsen Spielerzahlen und Erlöse rasant weiter. Immer gefragter sind Spiele, die direkt im Browser oder auf dem Smartphone gespielt werden können - und den Spielern idealerweise die Möglichkeit geben, echtes Geld zu gewinnen. Der kanadische Softwareentwickler Isis Lab (WKN: A1XB97) hat seine Visionen in die Realität umgesetzt - das Ergebnis: eine revolutionäre Social-Gaming-Plattform, eine Art Facebook für Spieler. Die über viele Jahre bis ins Detail entwickelte Plattform läuft derzeit in Zusammenarbeit mit dem Branchenriesen Cladstone in einer Testphase für den britischen Markt. Die entsprechende Website ist unter IsisFriends.com zu finden. Über 400 hochwertige Online-Spiele sollen hier zum Start mit nur einem Account verfügbar sein. Den Nutzern wird es dabei ermöglicht, auch außerhalb des eigentlichen Spiels miteinander zu interagieren sowie Spielerlebnisse und Erfolge zu teilen.

Bei IsisFriends handelt es sich um die weltweit erste regulierte und durch die Autorisierungsstelle Gaming Laboratories International zertifizierte Social-Gaming-Plattform. Die Technologie von Isis Lab wurde im vergangenen Jahr auf der Global iGaming Summit in San Francisco zum innovativsten Start-up der Branche gekürt. Ebenfalls in 2013 erfolgte der Börsengang, mit welchem das Unternehmen knapp 7 Millionen kanadische Dollar einnehmen konnte. Die Nachfrage nach Aktien zum IPO war allerdings dermaßen hoch, dass Isis Lab noch weitaus mehr Anteile hätte ausgeben können.

Testphase vor Abschluss

Verläuft die bis Ende des Monats geplante Testphase von IsisFriends wie erwartet reibungslos, dürfte Cladstone als erster großer Lizenznehmer aus dem Stand heraus für mächtig Umsatz und Gewinn bei Isis Lab sorgen. Die Kanadier verdienen nämlich nicht nur an jedem Nutzer, sondern auch an Dienstleistungen wie Marketing, Entwicklung, Kundenservice und technischem Support. Mit Microgame steht sogar schon der zweite große Kunde in den Startlöchern. Das Angebot des italienischen Glücksspiel-Entwicklers generierte in 2013 einen Umsatz von 1,5 Milliarden Euro. Für Anbieter von Online-Casinos stellt die neue Plattform eine vermutlich unverzichtbare Revolution dar: Die Akquisitionskosten für neue Spieler sollen dramatisch von 200 bis 300 auf 40 bis 60 Dollar sinken. Eine erfolgreich abgeschlossene erste Testphase untermauert diese Werte.

Isis Labs Social-Gaming-Plattform bietet also nicht nur einen enormen Mehrwert sowie eine hochattraktive Spielumgebung für den Nutzer, sondern stärkt insbesondere auch das Geschäft der jeweiligen Anbieter. Neue Spiele und individuelle Erweiterungen lassen sich einfach integrieren beziehungsweise umsetzen, so dass die Plattform zur zentralen Anlaufstelle für die gesamte Gaming-Welt werden kann. Nach den bevorstehenden Starts in Großbritannien und Italien sollen weitere Teile von Europa sowie auch Südamerika angeschlossen werden. Die Auszeichnung auf der letztjährigen Global iGaming Summit sowie die ersten namhaften Kunden lassen erahnen, welches Potenzial in der Isis-Labs-Technologie schlummert.

Viel Phantasie nach oben

Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt trotz des bereits kräftig angezogenen Aktienkurses bei umgerechnet gerade mal etwas über 20 Millionen Euro - nicht viel für ein High-Tech-Start-up mit fertigem Blockbuster-Produkt und idealen Wachstumsaussichten. Mit dem bevorstehenden Abschluss der Testphase im Mega-Markt Großbritannien dürfte die Isis-Lab-Aktie weiter in den Fokus rücken und - bei positiven News - gehörig explodieren. Wir halten den Wert daher als spekulative Depotbeimischung für sehr interessant.

 

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare