Hypoport überrascht mit Gewinnsprung

Manuel
26.07.22 um 14:21

Sieh einer an: Die Hypoport-Gruppe (WKN: 549336) verzeichnete im Juni-Quartal 20% Umsatzwachstum und 35% EBIT-Anstieg. Die Xetra-Quotierung klettert am Dienstag zu Beginn des Handels in der Spitze um +6% auf 198 € und notiert zur Stunde +3% fester bei 192 €.

Das Herzstück von Hypoport ist Europace, Firmenangaben nach „die größte deutsche Plattform für Immobilienfinanzierungen, Bausparprodukte und Ratenkredite“. Das Fintech-Unternehmen aus Lübeck vermittelt zudem über Dr.-Klein-Franchises Immobilienfinanzierungen und Versicherungen.

Wachstum stimmt

Nach Börsenschluss am Montag teilte Hypoport seine vorläufigen Zahlen mit. Demnach konnte die Gruppe in den Monaten April, Mai und Juni ihren Umsatz um 20% auf 126 Millionen € und ihr EBIT um 35% auf 13 Millionen € steigern.

Für die erste Jahreshälfte bedeutet das insgesamt 23% Umsatzplus auf 262 Millionen € sowie 38% EBIT-Anstieg auf 30 Millionen €, so die Informationen aus der Kurzmeldung.

Qualitätsaktie in Hand der Bären

Die Zahlen beweisen: Die in vielen Facetten wachsende Hypoport ist weiter auf Wachstumskurs.

Auf die Re-Rate-Risiken der Hypoport-Aktie im Zuge der steigenden Zinsen (und damit auch die gestiegenen Refinanzierungskosten von Immobilien-Kunden) hatte ich schon im März aufmerksam gemacht.

Der Aktienkurs konnte sich auf niedrigem Niveau zwischen 170 und 200 € stabilisieren. Ein Kauf drängt sich in dem Umfeld nicht auf. Deswegen ist der SDAX-Wert bei derzeit 1,22 Milliarden € Marktkapitalisierung eine Halte-Position.

Hypoport: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Hypoport-Aktie.

Zugehörige Kategorien: Internet & Konsum Technologie-Aktien

Das könnte Dich auch interessieren:

30.05.24 um 13:39

Bayer-Aktie: Goldman Sachs überrascht
Bayer