Administrator / 28.01.15 / 22:48

Hemisphere Energy überrascht mit positivem Cashflow

hemisphere_energyEin innerhalb von nur vier Monaten um mehr als 50% eingebrochener Ölpreis ist auch an der Aktie von Hemisphere Energy (WKN: A0RM3S) nicht spurlos vorübergegangen. Die Anteile des zuletzt mit steigenden Umsätzen und Gewinnen positiv in Erscheinung getretenen Ölproduzenten verloren im gleichen Zeitraum ebenfalls über die Hälfte ihres Wertes. Doch Hemisphere überrascht heute mit der Nachricht, wonach man dank seiner niedrigen Betriebskosten auch auf Basis des aktuellen Ölpreises weiterhin einen positiv Cashflow erziele. Im dritten Quartal vergangenen Jahres betrug dieser noch 2,3 Millionen Dollar. Im Rahmen seines Updates berichtet das Unternehmen, dass man derzeit seine Produktion auf den wichtigsten Liegenschaften Jenner und Atlee Buffalo optimiere und Betriebskosten weiter minimiere. So soll eine geringere Nettoverschuldung und eine höhere finanzielle Flexibilität erreicht werden, um auch potenzielle Akquisitionen tätigen zu können. Gerade im aktuellen Umfeld könnte sich für Hemisphere hier das eine oder andere Schnäppchen hervortun.

Mittel- bis langfristig dürfte Hemisphere als ein Gewinner aus der jetzigen Marktsituation hervorgehen, denn über die finanzielle Stärke des Unternehmens verfügen die wenigsten Junior-Explorer. Noch im Dezember konnte Hemisphere trotz des rapide sinkenden Ölpreises seine Kreditfazilität auf 15 Millionen kanadische Dollar erweitern.

Zugehörige Kategorien: Rohstoff-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare