Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 07.11.13 / 13:40

Heidelberger Druckmaschinen: Schwarze Zahlen fest im Blick

heidelbergDie Kursrallye bei Heidelberger Druckmaschinen (WKN: 731400) kommt langsam aber sicher richtig in Fahrt. Anleger hoffen, dass der weltweit führende Hersteller von Druckmaschinen für die Printindustrie nach verlustreichen Jahren kurzfristig wieder in die Gewinnzone zurückkehren könnte. Im zurückliegenden Geschäftsquartal konnte der Nettoverlust von 31 Millionen Euro im Vorjahr auf nur noch 9 Millionen Euro gesenkt werden. Das operative Ergebnis lag mit 13 Millionen Euro sogar schon wieder im Plus. Vorstand Gerold Linzbach bestätigte derweil den Ausblick, zeigt sich mit den Sanierungserfolgen sehr zufrieden und möchte am Ende des Geschäftsjahres wieder einen Überschuss feiern.  Zudem wolle man im kommenden Jahr noch einmal «deutlich zulegen».

Zukünftig soll unter anderem eine neue strategische Partnerschaft mit Fujifilm dabei helfen, «im wachsenden Digitaldruckmarkt ein Global Player zu werden». Die Heidelberger-Aktie gewinnt im Zuge positiver Analystenstimmen heute den dritten Tag in Folge deutlich hinzu. Anleger hoffen auf eine sich weiter fortsetzende Rallye wie man sie zuletzt unter anderem bei Nordex erlebte.

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare