18.02.19 / 20:10

Gaming-Roundup: Electronic Arts, Activision Blizzard & Take-Two

Das frei zugängliche Videospiel Fortnite mit inzwischen über 200 Millionen registrierten Spielerinnen und Spielern hat die Videospielbranche in den vergangenen Jahren aufgewühlt. Darunter leiden die Aktien von Electronic Arts (WKN: 878372), Activision Blizzard (WKN: A0Q4K4) und Take-Two Interactive (WKN: 914508).

Electronic Arts und Activision sind mit je deutlich über 30 Milliarden US-Dollar Börsenwert die Krösuse unter den Spieleherstellern. Zu den Entwicklungen von Electronic Arts zählen die beliebte FIFA-Videospielereihe sowie der Ego-Shooter-Epos Battlefield. Aber alle spielen zurzeit Fortnite von Epic Games...

Wird Überraschungserfolg Apex die Konkurrenz zu Fortnite?

Die neue Spieleentwicklung von Electronic Arts - "Apex Legends" - bedient den selben Spielmodus (Battle-Royale), die selbe Klientel und entwickelt sich ähnlich wie Fortnite zum Massenphänomen. Die EA-Aktie zeigt jedenfalls wieder deutliche Erholungstendenzen, nachdem das Spiel in den ersten Tagen einen Zustrom von Millionen Spielern im deutlich zweistelligen Millionenbereich verzeichnet.

Apex Legends ist kostenlos spielbar und EA verdient über gewisse Features, die Spieler erwerben können.

Die Aktien von Electronic Arts und Take-Two Interactive Software wurden Anfang Februar beide nach der Berichterstattung für das dritte Quartal zunächst böse abverkauft. Electronic Arts erfüllte weder die eigenen Erwartungen noch die des Analysten-Konsenses.

Die Probleme werden offensichtlich, wenn man auf die Zahlen schaut. Noch im letzten, ganzen Geschäftsjahr operierte EA mit EBITDA-Margen von knapp 28% sowie Nettomargen von um die 20-Prozent-Marke.

Geht die Take-Two-Aktie "gangbusters", sobald GTA 6 kommt?

GTA V ist eines der erfolgreichsten Videospiele aller Zeiten und verkaufte sich bis dato über 100 Millionen Mal. Gerüchten zufolge wird bereits an GTA 6 gearbeitet (Rockstar Games sucht bereits neue Mitarbeiter), ein offizielles Release der Nachfolgerversion "GTA VI" hätte voraussichtlich eine Kursrallye der Take-Two Interactive-Aktie zur Folge.

Ein Favorit unter den Spielherstellern lässt sich momentan nicht herauskristallisieren, zu verschieden und unberechenbar sind die Geschmäcke der Spieler. Das gilt auch für die Aktien. Electronic Arts scheint mit seinem neuen Blockbuster-Spiel Apex den Geschmack der Spieler zu treffen und bleibt deswegen die Spiele-Aktie mit dem besten Momentum.

Bessere Aktien für Ihr Depot

Ob kurzfristiges Trading oder langfristiges Investment: Mit unserem kostenlosen Live Chat finden Sie täglich bessere Aktien für Ihr Depot. Hier kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Dividenden-AktienTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare