Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Diese Börsengänge könnte es im Jahr 2023 geben

Johann Werther / 07.01.23 / 10:32

2022 hat es viele Aktien dick ins Minus gerissen und Börsengänge waren ein Tabu. Doch könnten vielleicht 2023 wieder mehr IPO's erfolgen? Und welche spannenden Unternehmen wären Kandidaten?

Der S&P 500 lag in den abgelaufenen zwölf Monaten 19,8% im Minus, der Dax 12,6%. 2022 war also keinesfalls ein gutes Börsenjahr, aber laut den Experten wird es so bald auch nicht besser. Könnten trotzdem 2023 einige spannende Unternehmen an die Börse gehen und das vielleicht auch zu deutlich niedrigeren Bewertungen?

Reddit

Ein guter Kandidat für einen Börsengang im Jahr 2023 wäre vermutlich die Social-Media-Plattform Reddit, die bereits 2021 damit liebäugelte, an den Kapitalmarkt zu emittieren.

Bei einem tatsächlichen Börsengang des werbefinanzierten Models könnten wohl nach aktuellen Schätzungen Bewertungen zwischen 15 und 25 Milliarden US$ aufgerufen werden.

Lamborghini

Doch noch viel wahrscheinlicher ist wohl ein Börsengang von Lamborghini. Der Luxusautobauer aus dem Hause VW soll wohl direkt nach dem erfolgreichen Börsengang von Porsche zum nächsten Ziel für weitere Wertschöpfung geworden sein.

Über eine mögliche Bewertung oder konkrete Pläne gibt es aber aus Wolfsburg bisher noch keine Auskunft.

TikTok

Mit vermutlich 50+ Milliarden US$ wäre wohl TikTok einer der größten, wenn nicht der größte Börsengang des Jahres 2023. Bisher gibt es aber auch hier nur Gerüchte, ob die chinesische Content-Plattform an die Börse gebracht wird.

Wesentlicher Punkt, der darüber mitentscheiden dürfte, ist allerdings ein Verbot der Plattform in den USA.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Lerne worauf es bei der Anlageentscheidung ankommt und welche Faktoren wichtig sind
  • Finde heraus, was bei Deinem individuellen Dividendenportfolio zu beachten ist
  • Erfahre alles über die 7 Goldenen Regeln, für maximale Erträge und Zinsen

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Stripe

Doch größer geht bekanntlich immer und ein IPO des Bezahldienstleisters Stripe wäre tatsächlich mit wohl 75 Milliarden US$ kaum zu toppen. Auch Stripe plante bereits 2021 seinen Börsengang, musste die Bemühungen aber wie viele andere auch wegen der hohen Volatilität am Markt einstellen.

Klarna

Ein besonders spannender europäischer Börsengang könnte dagegen Klarna sein. Der buy-now-pay-later Anbieter hat in der Vergangenheit viel Kritik, vordergründig für sein Geschäftsmodell, bekommen. Auch der 85%-Absturz bei der letzten Finanzierungsrunde könnte Investoren dazu bewegen, auf einen Börsengang zu drängen, um Shares zu liquidieren und nicht weiter verwässert zu werden.

Discord

Und last but not least könnte auch Discord bei einer besseren Marktstimmung einen Börsengang planen. Der Online-Dienst für Instant Messaging und Sprachkonferenzen ist primär durch den Gaming-Hype der letzten Jahre bekannt geworden und könnte zu einer Bewertung zwischen 15 und 20 Millionen US$ an die Börse gehen.

Werde kostenlos Mitglied im Börsen-Chat Nr. 1

Erziele ab sofort Aktiengewinne von +637%, +3.150% oder +23.525%!
Mit der Hilfe von mehr als 16.000 Sharedealern.

Wie wahrscheinlich sind diese IPO’s?

Doch wie wahrscheinlich sind diese IPO's, gerade in der jetzigen Marktphase? Natürlich hängt jeder Börsengang an verschiedenen Faktoren, und nur unter einer positiveren Marktstimmung wird es überhaupt Neuemissionen geben.

Aber auch wenn es nicht 2023 passiert: Anleger sollten diese Unternehmen im Auge behalten, da wir sie wohl früher oder später an den Märkten sehen werden.

Die besten Aktien 2023: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neusten Generation für die besten Aktien 2023.

Zugehörige Kategorien: IPOs & Börsengänge
Weitere Artikel

Kommentare