Manuel / 28.05.21 / 10:15

Dell profitiert vom PC-Boom

Dell (WKN: A2N6WP) überrascht mit Top-Zahlen, was die Aktie nachbörslich auf 103 USD trieb. Der texanische PC-Spezialist profitiert davon, dass viele Leute PC-Equipment einkaufen.

Gemäß des am Donnerstag vorgelegten Zahlenwerks konnte Dell bei einem Umsatz von 24,5 Milliarden US-Dollar einen Quartalsgewinn von 938 Millionen Euro oder 1,13 USD pro Aktie erwirtschaften. Das bereinigte Ergebnis ohne aktienbasierte Vergütung und andere Effekte lag bei 2,13 USD pro Aktie und damit deutlich höher als die von Analysten prognostizierten 1,60 USD.

Der PC-Markt wird in diesem Jahr 18 Prozent Wachstum aufweisen, prognostiziert IDC, das die aktuellen Markttrends kennt. Dell profitierte hiervon direkt im ersten Quartal. Besonders bei Privatkunden fand Dells PC-Infrastruktur von Februar bis April Absatz. Das Endkonsumenten-Geschäft konnte um 42 Prozent zulegen. Die Kunden kaufen Dell-Produkte, um von „überall aus effektiv zu arbeiten und zu spielen“, so das US-Unternehmen.

VMware-Verkauf im Fokus

Der von Michael Dell geleitete Konzern merkte an, dass jede seiner drei Geschäftseinheiten Infrastructure Solutions, Client Solutions und VMware vom Boom profitiere. Letztere ist für Dell-Aktionäre von besonderem Interesse. Denn wie im April angekündigt, trennt sich Dell von seiner Mehrheitsbeteiligung. Bis zu 9,7 Milliarden US-Dollar will der Mutterkonzern erlösen. Für die Dell-Aktie gilt es nun die Kursmarke von 100 USD und damit einen Börsenwert von gut 75 Milliarden US-Dollar nachhaltig zu festigen.

Dell-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Dell-Aktie.

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare