Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Delivery Hero schwächelt trotz neuer Milliarden

Manuel / 11.04.22 / 13:20

Unter anderem US-Investoren stellen Delivery Hero (WKN: A2E4K4) 1,4 Milliarden € an frischen Finanzmitteln bereit, die das kriselnde Berliner Start-up gut gebrauchen kann. Die Aktie festigt mit -3,52% auf 39,73 € den Abwärtstrend.

Delivery Heros Lieferplattform bringt Kunden nicht nur „mit Restaurants und Geschäften zusammen, die sie lieben“, die Berliner liefern die Waren oft auch selbst aus. Das 2011 gegründete Start-up hat sich dabei einer eigenen Logistik und lokalen Lieferungen verschrieben.

Erfolg am US-Kreditmarkt

Wer im laut vieler Experten härtesten Online-Business der Welt tätig ist, braucht Flexibilität und am besten auch Financiers, denn Plattformentwicklung kostet eine Menge Geld.

Wie Delivery Hero vor Kurzem bekannt gab, plant das Unternehmen die Aufnahme von Krediten in Höhe von bis zu 1,4 Milliarden €. Nun meldet der Essenslieferant, 825 Millionen US$ am amerikanischen Kapitalmarkt eingesammelt zu haben. Hinzu kommt eine Kreditlinie in Höhe von 300 Millionen € sowie ein Konsortialkredit von 375 Millionen €.

Operativ profitabel in 2023

Mit der Kapitalaufnahme verbunden ist eine Prognose für das Geschäftsjahr 2023: Der Vorstand erwartet für 2023 ein „positives bereinigtes EBITDA für den gesamten Konzern“.

Im laufenden Jahr will der Marktführer nach wie vor -1% bis -1,2% bereinigte EBITDA/GMV-Marge erreichen.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • Das bedeutet das Super-Militärbudget für die Auftragslage der Rüstungsindustrie
  • Diese Aktien profitieren von den hohen Verteidigungsausgaben am meisten
  • Lerne, was die aktuelle Lage für Anleger bedeutet und wie sich das Marktumfeld entwickeln wird

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Anleger brauchen langen Atem

Delivery Hero hat zuletzt seine internationale Strategie optimiert. In mittlerweile 35 europäischen Ländern ist der Essenslieferant infolge der Glovo-Akquisition per Zustellung aktiv, in Lateinamerika sind es 15 Staaten und in Asien 13. Oft sind die Marken von Delivery Hero Marktführer.

Über allem schwebt jedoch die Aktienkurs-Katastrophe. Das Delivery-Hero-Papier hat sich nach den Crashmonaten Januar und Februar nicht mit Ruhm bekleckert und handelt gerade mal +10% über dem Crashtief von 36,45 €.

Was das angeht, so wirken die Bewertungs-Multiple endlich normal. Bei exakt 10 Milliarden € Marktkapitalisierung wird Delivery Hero mit dem für 2022 prognostizierten Umsatze von 9,5 bis 10,5 Milliarden € bewertet.

Delivery Hero: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Aktie von Delivery Hero!

Zugehörige Kategorien: Internet & KonsumTechnologie-Aktien
Weitere Artikel

Kommentare