Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

DAX-Überblick: Die Bullen bleiben dran

Alexander Hirschler / 12.10.23 / 7:56

Nach der kräftigen Erholung vom Dienstag hat der DAX (WKN: 846900) am Mittwoch etwas an Fahrt verloren. Trotzdem rettete das größte deutsche Börsenbarometer einen Gewinn von 36 Punkten ins Ziel, aus dem Handel ging es +0,24% fester mit 15.460 Punkten. Etwas gedämpft wurde die Stimmung durch neue Inflationsdaten aus den USA.

deutsche-boerse.com

Die deutschen Standardwerte starteten unterhalb des Schlusskurses vom Dienstag in den Tag und markierten in den Anfangsminuten ihr Tagestief bei 15.361 Punkten. Fortan übernahmen die Bullen aber wieder die Kontrolle und sorgten nach rund einer halben Stunde für einen Gap-Close. Kurz nach dem Handelsbeginn in New York erreichte der DAX sein Tageshoch bei 15.486 Punkten und blieb bei der Schlussglocke sogar knapp über dem Juli-Tief.

Erzeugerpreise in den USA höher als erwartet

In den USA sind die Erzeugerpreise im vergangenen Monat etwas stärker gestiegen als erwartet, was den Märkten ein wenig den Zahn zog, da damit tendenziell wieder wachsende Sorgen vor einer restriktiven Geldpolitik einhergehen. So legten die Preise auf Herstellerebene im September gegenüber dem Vorjahr überraschend deutlich um 2,2% zu. Dabei handelt es sich um das höchste Plus seit April. Ökonomen hatten im Vorfeld lediglich mit einem Anstieg um 1,6% gerechnet.

Umso wichtiger werden nun die September-Daten zu den Verbraucherpreisen, die am Donnerstag veröffentlicht werden. Experten erwarten einen weiteren leichten Rückgang auf 3,6%, nachdem die Teuerungsrate im August 3,7% betrug. Negative Überraschungen könnten die Märkte wieder ausbremsen.

US-Notenbanker geben sich weniger falkenhaft

Zu Wochenbeginn hatten moderatere Töne von US-Notenbankern Börsianer auf eine weitere Zinspause in den Vereinigten Staaten hoffen lassen und die Sorgen vor einer Ausweitung des Nahost-Konflikts etwas in den Hintergrund gedrängt. Auch am Mittwoch setzten die großen US-Aktienindizes ihre Erholungsbewegung zunächst fort.

Im DAX wurde ein besseres Tagesergebnis zudem durch die hohen Verluste beim Gesundheitskonzern Fresenius verhindert. Dessen Aktie landete mit Abschlägen von über -8% am DAX-Ende. Noch heftiger traf es die Fresenius-Tochter FMC, deren Aktien um mehr als -18% einbrachen.

Hintergrund ist eine erfolgreiche Studie des Diabetesspezialisten Novo Nordisk, dessen Diabetesmittel das Fortschreiten der chronischen Nierenerkrankung (CKD) verlangsamt. Damit könnten Dialysebehandlungen weniger häufig benötigt werden.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen

  • Was Forex-Trading überhaupt ist und wie Du den perfekten Einstieg in dieses Königsklassen-Trading findest
  • Wie Du alleine mit dem Tausch von Euro, Dollar, Yen oder Schweizer Franken Renditen an einem Billionen-Markt machen kannst
  • Und welche 3 Begriffe Du unbedingt kennen musst, um als neuer Forex-Trader noch heute durchzustarten

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

DAX setzt Erholung fort

Der DAX zeigt sich vor diesem Hintergrund weiterhin sehr robust und setzt seine Erholung fort. Damit wächst die Hoffnung, dass die jüngste Korrektur erfolgreich abgeschlossen wurde. Besonders der deutliche Kurssprung vom Dienstag um fast 300 Punkte zeigt Wirkung. Kapitalmarktstratege Jürgen Molnar vom Broker RoboMarkets geht davon aus, dass damit viele Bären das Feld verlassen haben.

Dass dem deutschen Leitindex im späten Handel sogar der Wiederanstieg über das Juli-Tief bei 15.456 Punkten gelang, dürfte die Bullen in ihrem Tun weiter bestärken. Damit rückt nun die 200-Tage-Linie (SMA200) in den Fokus, die aktuell bei 15.628 Punkten angesiedelt ist. Darüber könnte die Rallye bis zur 16.000-Punkte-Marke fortgesetzt werden.

💬 DAX: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Aktien-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Sonstiges
Weitere Artikel

Kommentare