Administrator / 13.05.11 / 9:24

Cleantech Invest - Unentdeckte Cash-Perle

Sie suchen nach massiv unterbewerteten Aktien? Die Anteilsscheine der Cleantech Invest AG (WKN: A0M1SE) wurden von der Masse noch nicht entdeckt. Die Beteiligungsgesellschaft ist im Wachstumssektor „Saubere Technologien“ aktiv und aktuell ein unglaubliches Schnäppchen am Markt!  Nach der jüngst erfolgten Veröffentlichung der testierten Geschäftszahlen für 2010 dürfte Cleantech Invest nun auch für größere Adressen äußerst interessant sein. Bereits vergangenen Mittwoch erreichte die Aktie an den Handelsplätzen Xetra und Stuttgart Höchstkurse von jeweils 0,75 Euro, bevor sich der Kurs unter schwachem Volumen wieder in den Bereich von unter 0,40 Euro verabschiedete.

Doch wo liegt denn nun der faire Wert? Wer sich mit dem Zahlenwerk beschäftigt, erkennt schnell die Finanzkraft des Unternehmens. So meldete Cleantech Invest diese Woche einen Bestand an liquiden Mitteln zum Jahresende 2010 in Höhe von sage und schreibe 4,76 Millionen Euro! Hinzu kommen Finanzanlagen, welche zum Stichtag mit 2,27 Millionen Euro bewertet wurden. Addiert man die Aktiva der Gesellschaft und reduziert das Ergebnis um die kaum vorhandenen Schulden, verbleibt ein Eigenkapital von 7,09 Millionen Euro. Doch der Aktienkurs ist noch nicht nachhaltig aus seinem Tiefschlaf erwacht: Bei aktuell lediglich 10,65 Millionen ausstehenden Aktien ergibt sich bei einem Kurs von 0,38 Euro (letzter Schlusskurs Frankfurt) eine Marktbewertung von nur knapp über vier Millionen Euro, welche nicht einmal an die Cashmittel heranreicht! Der „Net Asset Value“, sprich der Substanzwert je Aktie, lag schon zum 31. Dezember bei satten 0,67 Euro und damit um 76 Prozent über dem letzten Börsenschlusskurs.

Der Substanzwert wurde kurzzeitig schon letzten Mittwoch überschritten und gilt aus unserer Sicht wieder als kurzfristiges Minimal-Kursziel. Denn: Die Cleantech Invest AG hat das erfolgreichste Jahr ihrer Geschichte hinter sich gebracht und mit einem Netto-Überschuss in Höhe von 1,22 Millionen Euro eindrucksvoll bewiesen, dass man die richtige Strategie verfolgt. „Leider spiegelte die Entwicklung des Aktienkurses den deutlichen Anstieg des NAV pro Aktie, der über den Abrechnungszeitraum erzielt werden konnte, nicht wider“, heißt es im aktuellen Geschäftsbericht. Diese Aussage können wir nur doppelt unterstreichen! Besonders interessant aus unserer Sicht ist die enorme Flexibilität, mit der man dank des sehr komfortablen Cashpolsters agieren kann. Die Zeichen für Beteiligungen im Cleantech-Sektor scheinen besser denn je zu stehen. Ein Beispiel hierfür ist nicht nur unser „Deal des Jahres“, die Greenvironment plc (Aktie seit letztem Jahr schon mehr als 164% gestiegen), sondern mit der Identive Group, Inc. zum Beispiel auch die laut Geschäftsbericht größte Beteiligung der Cleantech Invest AG. Die Aktie des US-Technologiekonzerns legte im Kurs von 1,40 Dollar in 2010 bis auf 5,90 Dollar im letzten Monat zu; derzeit notiert Sie im Bereich von etwa 3,10 Dollar. Cleantech Invest hielt zum Jahresende eine signifikante Beteiligung an der Identive Group über rund 743.931 Stammaktien und 486.005 Optionsscheine. Letztere sind zu einem Kurs von 2,65 Dollar in Aktien wandelbar. Zum Stichtag 31. Dezember lag der Kurs der Identive-Aktie noch bei 2,52 Dollar – somit ergibt sich für diese Beteiligung allein für die ersten Monate des laufenden Jahres ein weiterer größerer Gewinn!

Der zweitgrößte und mit Sicherheit spannendste Teil im Portfolio der Cleantech Invest AG ist aber die zonzoo Group plc. Das Unternehmen ist mittlerweile internationaler Marktführer für Recycling, Aufbereitung und Wiederverkauf von gebrauchten Mobiltelefonen und könnte eine Bilderbuch-Wachstumsstory schreiben. Auch neue Investitionen, mit denen wir zeitnah rechnen, dürften zusätzlich Phantasie aufkommen lassen. Wir halten die Cleantech Invest AG trotz schweizer Herkunft für hochsolide und vertrauenswürdig. So wurde der neueste Jahresabschluss ohne Einschränkungen vom renommierten Haus Ernst & Young testiert.

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes
Der Autor erklärt im Besitz des Finanzinstruments zu sein, auf das sich der hier publizierte Beitrag bezieht. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes.

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare