Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Cannabis Aktien Übersicht, News, FAQs

Cannabis Aktien - Übersicht

 

Cannabis - Profil

Cannabis Aktien sind Aktien von Unternehmen, die (medizinisches) Cannabis und/oder Marihuana produzieren und/oder vertreiben. Die meisten Unternehmen, die heute in diesem Markt aktiv sind, wurden nach der Finanzkrise 2007-2009 und somit in der Regel nach dem Jahr 2010 gegründet. Dies liegt daran, dass sich im Zuge der damaligen Finanzkrise viele Staaten hochverschuldeten, so dass Politiker über neue Einnahmequellen nachdenken mussten.

Historie der Cannabis Aktien

Eine dieser möglichen neuen Einnahmequellen, die dabei ins Spiel gebracht wurden, war die Freigabe von Cannabis und Marihuana, zumindest zu medizinischen Zwecken. Inzwischen wird jedoch weltweit verstärkt über eine völlige Legalisierung nachgedacht. Zumal sich die Politiker damit durchaus bei den Wählerinnen und Wählern, insbesondere den jungen, beliebt machen können. Schließlich konsumieren in erster Linie jüngere Leute solche vermeintlich weichen Drogen wie Cannabis („Haschisch“) oder Marihuana.

Nachdem also zwischen 2010 und 2015 viele Unternehmen, die sich mit der Produktion (Anbau) sowie dem Verkauf von (medizinischem) Cannabis und Marihuana beschäftigen, gegründet wurden, kam es etwa ab dem Jahr 2017 zu einem Run auf Cannabis Aktien an der Börse. Die Initialzündung für diesen „Cannabis Aktien-Hype“ lieferte dabei wohl der Brauereikonzern Constellation Brands (bekannteste Marke: Corona), mit dem Kauf einer 9,9%igen Kapitalbeteiligung am Cannabis-Marktführer Canopy Growth.

Der Cannabis Aktien-Hype

Anschließend schossen die Gerüchte nur so aus dem Boden. So sollte Altria Interesse an einem Einstieg bei der Cronos Group haben und Coca Cola eine CBD-Brause mit Aurora Cannabis planen. Zudem schaue sich auch der Getränkegigant nach möglichen Investments in der Cannabis-Branche um, hieß es. Zum Teil bestätigten sich diese Gerüchte – so stieg Altria wirklich bei der Cronos Group ein – zum Teil jedoch auch nicht. Insbesondere private Kleinanleger jedenfalls gerieten in einen Kaufrausch.

Doch Bewertungen mit Umsatzmultiplen von 40, 50, 100 oder mehr sind an der Börse in der Regel nie lange haltbar. Entweder also die entsprechenden Unternehmen wachsen sehr schnell und damit in solche Bewertungen hinein. Oder aber die Aktienkurse brechen, sobald der Kaufrausch abebbt, wieder ein. Im Bereich der Cannabis Aktien war es letztlich eine Mischung aus beidem, wobei die einbrechenden Aktienkurse den größeren Teil der Korrektur der Bewertungen ausmachten.

Cannabis Aktien als Investment?

Nichtsdestotrotz sind einzelne Unternehmen und damit auch einzelne Cannabis Aktien auf längere Sicht interessante Investments. Gerade auch deshalb, weil es hier schon den typischen Boom und Bust-Zyklus gab. Daher sollten private Kleinanleger sich Cannabis Aktien jetzt, zu deutlich niedrigen Kursen, wieder anschauen. Denn das könnte sich jetzt, anders als noch 2017, durchaus mittel- bis langfristig lohnen!

Zumal auch einige schwerreiche Prominente wie zum Beispiel Ex-Yahoo-Chefin Carol Bartz, Quarterback-Legende Joe Montana, die Rap-Superstars Jay-Z und Snoop Dogg, Schauspielerin Whoopi Goldberg oder der frühere Box-Weltmeister „Iron“ Mike Tyson in die Branche investiert haben. Darüber hinaus sind auch Multimilliardäre wie Hedgefonds-Manager Nelson Peltz, Renaissance Capital-Gründer James „Jim“ Simons sowie Peter Thiel schon an Bord.

 

Cannabis - Analysen

Weedmaps: Erste +48% eingetütet!

Aktien von Silver Spike (WKN: A2PS0Z), der Mantelgesellschaft für den Weedmaps-Börsengang, legen im neuen Jahr los wie die Feuerwehr und erfreuen Leser von sharedeals.de mit konstant höher tendierenden Kursen. "SSPK"-Papiere markieren heute bei 19,20 USD einen neuen Spitzenstand und nähern sich nach Einstieg um 13 USD unserem Kursziel von 20 USD. Mehr...

Cannabis-Roundup: Es grünt wieder, aber...
Ein blauer Senat ist gut für die grüne Zukunftsindustrie und so blühen Cannabisaktien querbeet auf, allen voran Aurora Cannabis (WKN: A2P4EC), Aphria (WKN: A12HM0) und Tilray (WKN: A2JQSC), der aktuell wohl bestperformende Branchentitel. Mehr...
Aphria: Da sieh' einer an...
Angeführt von Aphria (WKN: A12HM0) erleben Cannabisaktien ein Revival. Die Papiere steigen um +18,20% auf 11,82 USD und damit auf den höchsten Stand seit zwei Jahren. Mehr...
Cannabis-Roundup: Blaues Wunder!
Die Demokratische Partei holt bei den Wahlen in Georgia voraussichtlich beide Senatssitze. Die Cannabisreform, fixiert im "MORE Act", profitiert ebenso wie die Aktienkurse von Aurora Cannabis (WKN: A2P4EC) und Canopy Growth (WKN: A140QA) um +17,94% respektive +11,13%. Mehr...
Cannabis-Roundup: US-Branche hält den Atem an!
Heute stimmt der US-Bundesstaat Georgia über die verbliebenen zwei Senatssitze ab und hält damit auch die Cannabisbranche in Atem. Nur mit dem Sieg zweier Demokraten scheint die Verabschiedung des "MORE Acts" überhaupt realistisch (wir berichteten). Mehr...
"Neue" Aurora Cannabis kürzt Sky-Produktion um 75 Prozent!
Cannabisaktien erwischen einen Top-Start ins neue Jahr, allen voran Aurora Cannabis (WKN: A2P4EC) um +11,01% auf 9,23 USD. Ein neuer US-Präsident ist wie ein neues Leben für den Pot-Pionier aus Edmonton. Mehr...
Weedmaps: Ruhe vor dem Sturm...
Weedmaps.com gilt als Amazon oder Tripadvisor der Cannabisindustrie. Die Muttergesellschaft WM Holdings plant über Silver Spike (WKN: A2PS0Z) im zweiten Quartal ihren Börsengang. Die Kombination des B2B- und B2C-Segments macht die Aktie interessant. Mehr...
Aphria & Tilray: Qualität trifft Qualität
Aphria (WKN: A12HM0) und Tilray (WKN: A2JQSC) bündeln ihre Kräfte im Zuge einer Fusion, wie die beiden industrieführenden Major-Companies jüngst bekannt gaben. Gemessen an den 874 Millionen CAD Erlösen in den letzten zwölf Monaten entsteht der global dominierende Pot-Player. Mehr...
Aphria & Tilray: Merger-Alarm im Cannabissektor!
Tilray (WKN: A2JQSC) und Aphria (WKN: A12HM0) kombinieren zukünftig ihre Geschäftswerte. Die Nachrichtenagentur Bloomberg hatte zuerst vom sich anbahnenden "Major Merger" in der Cannabisindustrie berichtet. Mehr...

FAQs

Welche Firmen produzieren Cannabis?
Sehr viele, so dass ich nicht alle aufzählen kann. Die bekanntesten und größten Namen sind sicherlich Aphria, Aurora Cannabis, Cronos Group sowie Peter Thiels Tilray. Weltmarktführer war, ist und bleibt aber Canopy Growth (früherer Name - Tweed Marijuana).
Welche Cannabis Aktien gibt es?
Da viele Unternehmen der Branche sich frisches Geld für weiteres Wachstum über die Börse besorgt haben, werden inzwischen zahlreiche Cannabis Aktien an der Börse gehandelt. Die wichtigsten Unternehmen der Branche wie Aphria, Aurora Cannabis, Canopy Growth, Cronos Group oder Tilray habe ich ja schon genannt. Weitere Namen wären zum Beispiel Charlottes Web Holdings, GW Pharmaceuticals, Innovative Industrial Properties, Scotts Miracle Gro Company oder Village Farms International. In Deutschland gibt es die Aktie der Deutschen Cannabis AG, von der ich jedoch die Finger lassen würde.
Was ist mit den Cannabis Aktien los?
Auf den Boom (2017) folgte der Bust (2018/2019). Inzwischen bilden jedoch einige abgestürzte Highflyer einen Boden aus. Wer hier investieren möchte, sollte sich daher jetzt mit der Branche sowie den entsprechenden Aktien befassen.