Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Börsenstrategie: Stabile Erträge auch in schlechten Zeiten

Marco Messina / 03.01.23 / 10:58

Keine Magie: Du möchtest als Anleger auch in schlechten Börsenzeiten stabile Erträge von vielleicht 8 bis 9% generieren? Wie das möglich ist, erfährst Du im neuen Video von SD TALK.


An der Börse müssen Anleger derzeit gute Nerven beweisen. Kleine Fehler können in diesen unruhigen Marktumfeld dafür sorgen, dass sie viel Geld verlieren können. Auch bei den Dividendenaktien trennt sich gerade die Spreu vom Weizen, und dank der hohen Inflation wird die Kaufkraft immer geringer.

In der heutigen Sendung möchte ich Euch aufzeigen, wie Ihr mit sogenannten Closed-End Funds, kurz CEF, auch in schlechten Börsenzeiten stabile Erträge generieren könnt. CEFs sind, wie der Name schon vermuten lässt, geschlossene Fonds. Allerdings nicht in der Form, wie wir sie aus Deutschland kennen.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen 

  • +278% Rendite sind möglich, sofern die Aktie nur auf dem Wert des Kassenbestandes handelt.
  • Zahlreiche hochkarätige Biotech-Investoren sind bereits investiert und stocken sogar auf.
  • Joker-Daten mit kommender Datenanalyse einer Onkologie-Studie im ersten Quartal 2023. Deshalb reißen sich gerade alle genau JETZT um diese Aktie

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

CEFs sind verwandt mit ETFs, und ihre Anteile werden ebenfalls an der Börse gehandelt. Der wesentliche Unterschied besteht beim Umgang mit dem Fonds-Vermögen. Eines der Erfolgskriterien ist, dass fundamentale wie auch technische Daten für die Aktienbewertung genutzt werden.

So werden aus 5-6% stolze 8-9% Rendite

Die regelmäßigen Ausschüttungen von CEFs sind nur ein wichtiger Faktor in der Altersvorsorge. Wer von seinen Investment-Erträgen – das heißt Dividenden und Zinsen – leben möchte, ist außerdem auf möglichst hohe Ausschüttungen angewiesen.

Hier können CEFs einen fast magischen Vorteil ausspielen: Wo auf normalem Wege nur 5-6% Rendite zu erwarten wäre, können CEFs 8-9% Rendite bieten. Was wie Finanz-Alchemie klingt, hat aber ganz einfache Gründe, wie Ihr in der heutigen Sendung erfahren werdet.

In unserer heutigen Sendung sprechen wir über folgende Themen:

  • Was sind Closed-End Funds?
  • Wie bewertet man einen Closed-End Funds?
  • Auf welche 3 Kriterien müssen Anleger achten?
  • Warum sind mit Closed-End Funds Überrenditen möglich?

Antworten auf diese Fragen erhältst Du heute von Nebenwerte-Experte Marco Messina, er ist Moderator von SD TALK.

Du hast Fragen an Marco Messina? Nutze die Chance, mit dem Top-Experten über die aktuellen Chancen an der Börse im kostenlosen Live Chat zu diskutieren!

Zugehörige Kategorien: Aktien für AnfängerSD TALKSonstiges
Weitere Artikel

Kommentare