Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 03.10.16 / 16:44

Biodel/Albireo: Blockbuster Elobixibat schlägt ein in Phase 3

Aktionäre von Biodel (WKN: A1JZU5) können sich mehr denn je auf den kommenden Merger freuen: Albireo gab heute überraschend früh positive Top-Line-Ergebnisse der Phase-3-Studie für sein potenzielles Blockbuster-Medikament Elobixibat bekannt.

Der geplante Zusammenschluss mit Albireo erreicht für Biodel und seine Aktionäre eine völlig neue Dimension. Albireos Phase-3-Wirkstoff Elobixibat gegen chronische Verstopfungen konnte laut heutiger Meldung in einer entscheidenden japanischen Studie sowohl hinsichtlich Wirksamkeit als auch in Bezug auf Sicherheit glänzen. Ein Zulassungsantrag soll nun schon im kommenden ersten Quartal 2017 erfolgen.

«Blockbuster-Sales-Potenzial»

Albireo erwartet von seinem Japan-Partner EA Pharma jetzt noch für das laufende Jahr eine weitere Meilensteinzahlung. In der Vergangenheit hatte Albireo von seinen Lizenzpartnern bereits rund 80 Millionen Dollar an Geldern für Elobixibat erhalten. Gemäß diesem Filing sind für das Medikament weitere gut 18 Millionen Dollar mit dem Erreichen bestimmter regulatorischer Events vorgesehen. Hiervon könnte demnächst zumindest ein Großteil an Albireo fließen. Darüber hinaus kann Albireo auf umgerechnet rund 34,5 Millionen Dollar an verkaufsbasierten Meilensteinzahlungen sowie eine generelle Umsatzbeteiligung an den Elobixibat-Verkäufen in Japan nach Zulassung hoffen. Albireo bescheinigt Elobixibat mit seinem besonderen Wirkmechanismus ein «Blockbuster-Sales-Potenzial». Mit Amitiza konnte ein Konkurrenzprodukt zuletzt von einem Verkaufsrekord zum nächsten eilen und mehrere hundert Millionen Dollar Umsatz pro Jahr generieren.

Besonders bedeutend ist die positive Nachricht aber in Hinblick auf Albireos gesamte Wirkstoff-Pipeline, da sie den Wert der patentierten Technologie zur Regulierung der Gallensäure eindrucksvoll unterstreicht und auch die ohnehin schon starken Zukunftsaussichten für Lebensretter wie A4250 nochmals besser aussehen lässt. Zudem dürfte nun eine lukrative Verpartnerung von Elobixibat für die Mega-Märkte USA und Europa entscheidend begünstigt werden.

Biodel-Aktionäre profitieren jetzt erneut überproportional von dem schon im Mai abgeschlossenen Stock Exchange Agreement, da wesentliche Konditionen des Mergers bereits damals festgelegt wurden - vor den hervorragenden letzten Studiendaten zu A4250 und Elobixibat!

Die letzte Hürde

Albireos Kombination aus erstklassigen klinischen Assets, einem Management, wie es sich jede Biotechschmiede nur wünschen kann sowie langfristig orientierten, führenden Pharma-Investoren, machen den kommenden Merger (Präsentation) für Biodel-Aktionäre aus unserer Sicht zu einem Must-have. Entsprechend erwarten wir einen positive Aktionärsabstimmung im Rahmen der Hauptversammlung am 24. Oktober und eine Marktkapitalisierung, die sich mittelfristig im deutlich dreistelligen Millionenbereich bewegen dürfte.

Interessenkonflikt
Der Autor dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des hier besprochenen Unternehmens Biodel und hat die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare
EP / 06.10.16 / 20:07 Uhr Hallo SD Team! Gibt es eine logische Erklärung für mehr als 10% Kursverluste bei Biodel? Danke für eine Antwort. EP