Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 24.03.16 / 18:07

Biodel erhält Nasdaq-Verlängerung - bald knallt's heftig!

Die letzte Unsicherheit ist raus: Biodel (WKN: A1JZU5) kann heute die Verlängerung seines Nasdaq-Listings um mindestens weitere 180 Tage verkünden. Damit gibt die Börse dem Unternehmen nun bis zum 19. September Zeit, wieder für einen Aktienkurs von mindestens einem US-Dollar zu sorgen. Dabei helfen könnte ein Reverse Takeover.

Zwar besitzt der Diabetes-Forscher Biodel immer noch eine potenziell sehr wertvolle Technologie-Plattform, doch wurde die operative Geschäftstätigkeit mittlerweile auf ein Minimum reduziert. Das Ziel ist klar und wurde von offizieller Seite bereits mehrfach kommuniziert: Anstatt selbst weiter hohe F&E-Kosten zu tragen, soll der hohe Cashbestand gesichert und schnellstmöglich die bestmögliche strategische Option für Aktionäre gezogen werden.

Der mittlerweile abgesetzte CEO Dr. Errol de Souza sprach schon im Dezember von bestehendem Interesse anderer Unternehmen an Biodel, um im Zuge eines Mergers den Börsengang zu vollziehen. Die saubere Bilanz Biodels mit einem Kassenbestand von zuletzt rund 37 Millionen USD und nicht vorhandenen Schulden dürfte dabei ebenso attraktiv wirken wie ein eventuell nutzbarer, immens hoher Verlustvortrag.

Zur Umsetzung der Pläne wurde mittlerweile der renommierte Finanzdienstleister Ladenburg Thalmann & Co. an Bord geholt. Interimschef Gary G. Gemignani kündigte im Februar ein möglichst baldiges Update für Aktionäre an und gab darüber hinaus bekannt, dass der Mittelabfluss auf nur noch circa 1,1 Millionen USD pro Quartal gesenkt werden konnte. Bei einem Kurs von aktuell rund 0,33 USD bewegt sich die Marktkapitalisierung Biodels mit gut 21 Millionen USD derzeit fast 45% unter dem Cashwert per Ende Dezember. Mit anderen Worten: Allein durch die Liquidität Biodels konnte zuletzt ein Aktienpreis von mindestens 0,58 USD gerechtfertigt werden. Noch nicht mit einberechnet sind die etliche Millionen schweren Entwicklungen sowie die zusätzliche Phantasie, die beispielsweise ein möglicher Merger mit sich bringt.

Spätestens mit der seit heute bestehenden Gewissheit, dass Biodel auch über diesen Monat hinaus noch an der Nasdaq handeln wird, dürften sich Investoren in den kommenden Wochen wieder verstärkt mit Aktien des Unternehmens eindecken und - völlig zu Recht - auf die große Zündung im Kurs spekulieren. Das Risiko nach unten ist aus unserer Sicht extrem begrenzt, eine baldige Mega-News dafür umso wahrscheinlicher. Da es für Neueinsteiger dann aber schon zu spät sein dürfte, gilt es, schon vorher entsprechend positioniert zu sein.

Interessenkonflikt
Der Autor dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des hier besprochenen Unternehmens und hat – wie andere Aktionäre auch – eventuell die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Für diesen Beitrag redaktionell verantwortlich ist der Autor als freiberuflicher Journalist. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Biotech-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare