Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Sascha / 11.01.21 / 17:15

Beyond Meat: Anlegern vergeht zusehends der Appetit!

Die Aktie des Herstellers von veganen Fleischersatzprodukten, Beyond Meat (WKN: A2N7XQ), steht bereits seit geraumer Zeit unter Abgabedruck. Dadurch wurde gerade erst eine wichtige charttechnische Unterstützung aufgebrochen und somit ein Verkaufssignal generiert.

Konkret liegt diese wichtige charttechnische Unterstützung im Bereich um 120 USD. Aktuell notiert der Titel mit knapp 116 USD schon deutlich unter diesem Support. Wenn sich die Bullen daher nicht bald zeigen und die Aktie wieder deutlich über die Marke von 120 USD hieven, drohen hier weitere massive Kursverluste. Denn das Kursziel aus dem Verkaufssignal liegt im Bereich von nur noch 95 USD, anschließend wären auch noch Kursverluste in Richtung 80 USD möglich.

Die Gründe für diese Kursentwicklung sind SD-Lesern lange bekannt!

Das Schlimme dabei ist, dass selbst ein kurzfristiger Kursanstieg in Richtung 120 USD oder leicht darüber das Verkaufssignal noch nicht negieren würde. Vielmehr könnte dies auch einfach eine sogenannte Pullback-Bewegung sein, die dieses nochmals untermauert. Zumal es auch aus fundamentaler Sicht sehr gute Gründe für die negative Kursentwicklung gibt. Gründe, die SD-Leser auch lange bekannt sind.

Denn schon in der Vergangenheit begründete ich meine negative Einschätzung der Aktie stets damit, dass Beyond Meat bereits unter hohem Wettbewerbsdruck stand und dieser sich zukünftig noch erhöhen sollte. Dadurch dürften die Preise der Produkte fallen, was das Umsatzwachstum des Konzerns abschwächen, die Margen schmelzen und somit die Gewinne erodieren lassen sollte. Genau dies sehen wir nun!

Wie tief fallen die Preise noch?

So gehörte und gehört beispielsweise der Schweizer Nahrungsmittelgigant Nestlé zu den Wettbewerbern von Beyond Meat. Allein das wäre schon Grund genug für eine ordentliche Portion Skepsis wie lange die Wachstumsstory noch aufrechterhalten werden kann. Zuletzt kam der Druck jedoch vom US-Wettbewerber Impossible Foods. Denn dieser senkte die Preise für sein Konkurrenzprodukt um 15 Prozent auf 6,80 USD je Pfund. Zwar verlangte und verlangt Beyond Meat mit 6,40 USD je Pfund immer noch einen Tick weniger.

Aber Preisanhebungen sind somit nun so gut wie ausgeschlossen. Zudem dürfte das noch längst nicht die letzte Preissenkung eines Wettbewerbers gewesen sein. Schließlich läuft es in einer Marktwirtschaft immer so, wenn ein neues Produkt zur Massenware wird. Dabei hatte das Unternehmen zuletzt schon Probleme die hochgesteckten Erwartungen von Anlegern und Analysten auch nur zu erfüllen. Weitere Enttäuschungen erscheinen somit vorprogrammiert, was sich eben schon im Chartbild materialisiert hat.

Langer Rede, kurzer Sinn: Die Aktie von Beyond Meat wurde an der Börse euphorisch empfangen. Einen ersten Dämpfer für die euphorisierten Anleger gab es dann, als einige Altaktionäre vorzeitig Kasse machten. Anschließend wurde die Aktie noch einmal gefeiert, nun aber stellt sich Ernüchterung ein. Aus meiner Sicht war, ist und bleibt die Aktie kein gutes langfristiges Investment. Ganz unabhängig davon, ob man Vegetarier/Veganer ist und möglicherweise die Produkte mag!

Beyond Meat-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Beyond Meat-Aktie.

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare