Administrator / 19.12.13 / 17:40

Asian Bamboo 95% unter Buchwert: Einmalige Chance?

asianbambooStatt Bambusplantagen sollen es zukünftig vor allem profitable Immobilienprojekte richten: Asian Bamboo (WKN: A0M6M7) gab vorgestern einen in diesem Ausmaß doch überraschenden Strategiewechsel bekannt und verscheuchte eine Vielzahl seiner Anleger. Der Kurs der Aktie brach in der Folgezeit um über 50% ein. Nicht nur kurzfristig orientierte Trader, sondern auch echte Value-Investoren wittern nun ihre Chance: Mit gerade mal noch circa 15 Millionen Euro liegt der Börsenwert des Unternehmens unfassbare 95% unter dem zum letzten Quartalsende ausgewiesenen Eigenkapital in Höhe von über 288 Millionen Euro! Und: Allein der Kassenbestand von Asian Bamboo übersteigt mit zuletzt 31 Millionen Euro die derzeitige Marktkapitalisierung um über 100%! Durch den anstehenden Verkauf der Xinlifeng-Beteiligung und dem nach wie vor erwarteten, positiven operativen Cashflow aus dem Plantagengeschäft könnten sich die liquiden Mittel kurzfristig sogar nochmals erhöhen.

Unter vielen schwarzen Schafen galt Asian Bamboo als Prime-Standard-Mitglied in den letzten Jahren eigentlich immer als eines der vertrauenswürdigsten China-Unternehmen mit deutscher Holding-AG. Die jüngste Kursentwicklung gibt den Skeptikern reichlich Rückenwind, eröffnet Neueinsteigern allerdings auch die Chance auf eine starke Gegenbewegung in den nächsten Tagen. Denn zumindest von einer Insolvenz - glaubt man dem Zahlenwerk - ist Asian Bamboo weit entfernt.

Zugehörige Kategorien: Small Caps
Weitere Artikel
Kommentare