Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 13.12.11 / 14:05

AquaLiv wird die Welt verändern!

Das Interesse an der totgeglaubten Aktie der AquaLiv Technologies Inc. nimmt merklich zu. Wir haben ausführlich recherchiert und sind der Ansicht, einen der absoluten Top-US-Penny-Highflyern des kommenden Jahres ausfindig gemacht zu haben! Das Unternehmen steht nach dem jüngst gemeldeten Finanzierungsabkommen kurz davor, die Welt mit seinen einzigartigen Produkten nachhaltig zu verändern! AquaLiv's patentierte BioT-Technologie ist ebenso faszinierend wie wissenschaftlich erprobt und darüber hinaus vielseitig einsetzbar. Nun steht die Rakete auf der Startrampe: Mit einer Finanzierung über 50 Millionen Dollar im Rücken soll die Markteinführung revolutionärer Produkte erfolgen und das Wachstum vorangetrieben werden.

AgSmart™ als gigantisches Zugpferd!
Allen voran die Produktlinie AgSmart™ dürfte signifikanten Einfluss auf die landwirtschaftliche Nahrungsmittelproduktion haben und für weltweites Aufsehen und entsprechende Nachfrage sorgen. Das bereits entwickelte AgSmart™ Rice konnte in einem Test Ernteerträge um über 100% steigern. Bei großen Farmen rechnet man im Durchschnitt mit einer gesteigerten Ausbeute von durchschnittlich 30 bis 60%. Für Reisbauern auf der ganzen Welt dürfte AgSmart™ Rice bald nicht mehr wegzudenken sein. Ein vergleichbares, ähnlich effizientes Produkt, das völlig ohne chemische Stoffe auskommt, existiert nicht. Als Anhaltspunkt: Der deutsche Chemieriese Bayer besitzt ein Produkt, das die Ernte um lediglich 10% steigert. Drei Milliarden Menschen auf der Welt ernähren sich überwiegend von Reis; der Markt ist Hunderte von Milliarden Dollar schwer. Viele Länder, insbesondere in Asien, sorgen sich um explodierende Reispreise. Die Ausgangslage für AquaLiv könnte besser nicht sein: Man hält die Lösung für eine deutlich günstigere Reisproduktion in den Händen und seit dem 6. Dezember ist klar: Ein Investor hat das Potenzial erkannt und soll für die aggressive Markteinführung sorgen!

120 Mitarbeiter bis Ende 2012, 1.000 bis Ende 2016
Die 50 Millionen Dollar aus der Finanzierung will das Unternehmen für neue Betriebsanlagen, Mitarbeiter, Patente und weitere Forschungs- und Entwicklungsarbeit nutzen. Das derzeitige Personal soll bereits bis Ende 2012 von jetzt 11 Vollzeitkräften auf 120 aufgestockt werden. Laut Businessplan wird man Ende 2016 weltweit über 1.000 Mitarbeiter beschäftigen. Alles, was bislang gefehlt hat, war die nötige Finanzierung. "Es ist nicht einfach in diesem wirtschaftlichen Umfeld Geld zu beschaffen. Viele starke Unternehmen streiten um das verfügbare Kapital," so CEO Bill Wright. Das nun erreichte Finanzierungsabkommen beurteilt Wright uns gegenüber folgerichtig als "signifikanten Meilenstein".

Der Markt hat's noch nicht erkannt
Der Einstieg des Investors soll nicht(!) durch eine Beteiligung an der handelbaren AquaLiv Technologies Inc. erfolgen. Stattdessen will er direkt in die operative Tochter AquaLiv Inc. investieren - mehrheitlich im Zuge einer Fremdkapitalfinanzierung. Eine Verwässerung brauchen Aktionäre also nicht zu befürchten. Vielmehr dürften Sie nun von der ganzen Cashpower des Investors profitieren: "Die aktuelle Marktkapitalisierung des Unternehmens macht eine grundsätzliche Eigenkapital-Beteiligung für uns sinnlos, darum die Fremdfinanzierung", so der Vorstandschef. "Wir haben kein Interesse daran, neue Aktien zu diesen höchst unterbewerteten Preisen in den Markt zu verkaufen", heißt es von AquaLiv-Gründer Craig Hoffmann. Was wir nach unseren Kontakten sagen können: Das Management arbeitet seit Jahren sehr solide und vertrauenswürdig, hat ehrliches und sehr großes Interesse am Shareholder Value und hält dementsprechend auch eigene Anteile an AquaLiv Technologies.

"Echte" Investoren sollen für faire Kurse sorgen
Ganz ehrlich: Uns ist derzeit keine Aktie mit einem größeren Potenzial bekannt! Allein zwei Produktlinien sollen innerhalb von sechs Jahren für eine Milliarde Dollar Umsatz sorgen. Hierbei handelt es sich nicht etwa um eine übereuphorische Schätzung, sondern um einen detailliert ausgearbeiteten Businessplan, der wesentlicher Bestandteil einer fünfmonatigen Due-Dilligence-Prüfung durch einen starken Investor war. Neben AgSmart™ Rice und dem bald marktreifen AgSmart™ Potato soll zukünftig auch das HIV/AIDS-Mittel NatuRx™ kommerzialisiert werden. Mit den ersten Geldern aus der Finanzierung sollen hier klinische Studien angeschoben werden. Der Zufluss an Liquidität dürfte es auch sein, der den Aktienkurs von derzeit rund 0,006 US-Dollar endgültig in Richtung einer angemessenen Bewertung schnelllen lassen wird. Auf die Frage, wann er denn mit dem Einstieg ernsthafter und langfristig orientierer Investoren über den Kapitalmarkt rechne, entgegnet Wright: "Wir denken, das wird mit der Erfüllung der angekündigten Finanzierung geschehen".  Auch die starken Kurschwankungen sollten bald der Vergangenheit angehören: "Wenn wir anfangen unsere Produkte auf den Markt zu bringen, sollte sich die derzeitige Sprunghaftigkeit des Aktienkurses legen".

Bewertung einer Frittenbude
Bei laut Stand vom 9. Dezember 321.117.428 ausstehenden Aktien wird AquaLiv derzeit mit einem Börsenwert von umgerechnet nur rund 1,5 Millionen Euro gehandelt. Alleine den Wert der über Jahre vorangebrachten, patentierten Technologie schätzen wir hingegen 100 mal höher ein. Alles deutet zudem darauf hin, dass AgSmart™ mit seiner intensiven Markteinführung im kommenden Jahr die Agrarwelt verändern und AquaLiv in den Fokus der Großkonzerne rücken lassen wird. Der Weg ist geebnet und wir sehen uns wieder - im "Pennyland"...

Erklärung nach § 34b Abs. 1 des Wertpapierhandelsgesetzes
Der Autor erklärt im Besitz des Finanzinstruments zu sein, auf das sich der hier publizierte Beitrag bezieht und er dieses jederzeit kaufen beziehungsweise verkaufen kann. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonflikts. Jedes Investment in Aktien ist mit Risiken behaftet. Der Autor übernimmt keine Gewähr auf Aktualität, Qualität, Vollständigkeit oder Korrektheit der bereitgestellten Informationen.


Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare