Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

Airbus: Nach Rekordgewinn gibt's wieder Dividende

Frank / 17.02.22 / 10:16

Der weltgrößte Flugzeugbauer Airbus (WKN: 938914) schüttelt die Corona-Pandemie ab wie eine lästige Fliege und erfreut Anleger nach zwei Verlustjahren mit einem Rekordgewinn. Wie der Konzern heute mitteilt, hat er 2021 einen Nettoüberschuss von 4,2 Milliarden € eingeflogen. Deshalb werden Aktionäre auch wieder mit einer Dividende von 1,50 € pro Wertpapier beglückt.

Airbus mit Sitz im französischen Toulouse ist der größte europäische und seit Ende 2019 auch weltweit der größte Flugzeughersteller. Die Marktkapitalisierung beträgt derzeit rund 94,6 Milliarden €.

Luftfahrtbrache litt besonders unter Pandemie

Der Tourismus und damit auch die Luftfahrtbranche haben besonders unter der Covid-19-Pandemie gelitten. Weltweit wurden Reisebeschränkungen verhängt, Flieger mussten am Boden bleiben, bestellte Flugzeuge wurden storniert.

Airbus kämpfte zusätzlich noch mit einer Korruptionsaffäre, die etliche Manager den Job kostete, und zahlte 2020 rekordverdächtige 3,6 Milliarden € Strafe an Behörden in Frankreich, Großbritannien und den USA. Kein Wunder, dass infolgedessen 2019 und 2020 jeweils Milliardenverluste verzeichnet wurden.

Not macht erfinderisch

Doch Not macht bekanntlich erfinderisch. Das Management verhängte einen harten Sanierungsplan, in dessen Rahmen Tausende Arbeitsplätze abgebaut wurden. Airbus-Chef Guillaume Faury kommentiert rückblickend:

2021 war ein Jahr des Übergangs, wo unsere Aufmerksamkeit von der Pandemie hin zu Erholung und Wachstum wechselte. Dank der Widerstandsfähigkeit und der Anstrengungen unserer Teams, Kunden und Lieferanten lieferten wir bemerkenswerte Ergebnisse für das gesamte Jahr.

611 kommerzielle Flugzeuge wurden 2021 ausgeliefert. Die Umsätze stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 4% und beliefen sich auf 52,1 Milliarden €. Der Nettogewinn: 5,36 € pro Aktie, der höchste in der Firmengeschichte. Und das Unternehmen hat einen Nettokassenbestand von 7,6 Milliarden €.

Positiver Ausblick für 2022

Der Ausblick für das laufende Geschäftsjahr kann sich ebenfalls sehen lassen. Airbus erwartet keine weiteren Disruptionen der Weltwirtschaft und des internationalen Flugverkehrs. Geplant ist die Auslieferung von 720 Verkehrsflugzeugen nach 611 im vergangenen Jahr. Erwartet wird ein EBIT von 5,5 Milliarden €.

Aktie auf dem Weg zum Allzeithoch?

Die Aktie hat nach einem Corona-Tief bei 47,70 € im März 2020 längst wieder den Rückflug nach oben angetreten und eine Rallye von +27% seit Februar 2021 hingelegt. Aktuell verliert sie -1,70% und notiert bei 116,46 €.  Sollte das Papier den Widerstandsbereich bei knapp unterhalb von 121 € überwinden, könnte das Allzeithoch von 139,40 € in Angriff genommen werden.

Für Dividendenjäger eignet sich die Aktie bei einer Dividendenrendite von aktuell 1,4% – sofern die geplante Ausschüttung von 1,50 € erfolgt – wohl eher weniger.

Airbus-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Airbus-Aktie.

Zugehörige Kategorien: FinanznachrichtenTechnologie-Aktien
Weitere Artikel

Kommentare