Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 05.05.21 / 11:43

Activision Blizzard "crusht" Analystenkonsens

Candy Crush und Call of Duty sei Dank, verzeichnet Activision Blizzard (WKN: A0Q4K4) aus Unternehmenssicht „gute Quartalsresultate“. Die Wall Street kauft den Titel vorbörslich +4,66% höher auf 92,82 USD.

Dank der beiden Blockbuster konnte der US-Spieleentwickler aus Santa Monica seine Umsätze im Quartalsvergleich um 27 Prozent auf 2,28 Milliarden US-Dollar steigern. Analysten hatten mit moderateren 17 Prozent Wachstum gerechnet. Die Nettoerträge lagen bei 619 Millionen US-Dollar oder 0,79 USD pro Aktie. Die In-Game-Erlöse der Call of Duty-Ableger "Black Ops Cold War" und "Warzone" machten einen guten Teil der Ergebnisdynamik aus. Das Betriebsergebnis des Segments hat sich im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt.

Der Mobile-Klassiker Candy Crush verzeichnet Activision-Angaben zufolge „starkes Wachstum“. Mit King-Mobile-Titeln wie Candy Crush erreicht Activision Blizzard 258 Millionen monatlich aktive US-Nutzer. Der Mobile-Publisher King war von Activision Blizzard mitsamt Candy Crush im Jahr 2015 für 5,9 Milliarden US-Dollar geschluckt worden. Activision Blizzard kommt gegenwärtig auf eine Börsenbewertung von 69 Milliarden US-Dollar.

Konzern blickt optimistischer ins Jahr

Erfolgsgarant und CEO Bobby Kotick – zuletzt in der Kritik wegen zu hoher Kompensation, weshalb er auf die Hälfte seines Grundgehalts sowie seines Jahresbonus verzichtet – versüßt Aktionären den weiteren Jahresverlauf mit einer Prognoseanhebung. Die aktualisierte 2021er Guidance steht bei 8,6 Milliarden US-Dollar Umsatz und einem Gewinn von rund 2,3 Milliarden US-Dollar oder 2,91 USD pro Aktie.

Activision-Blizzard-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Forum der neuen Generation für die Activision-Blizzard-Aktie!

Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Weitere Artikel
Kommentare