Administrator / 22.03.16 / 8:08

aap Implantate: Teurer Verkauf bringt Sonderausschüttung

Saftige Cashzufuhr für aap Implantate (WKN: 506660): Der Verkauf des Biomaterialiengeschäfts bringt einen Erlös in Höhe von 36 Millionen Euro. Das ist fast so viel wie die Marktkapitalisierung des Berliner Konzerns aus dem Prime Standard.

Nach der Veräußerung möchte sich aap zukünftig voll auf den Trauma-Bereich fokussieren und das frische Geld unter anderem für das Wachstum dieses Segments verwenden. Das nun abgegebene Geschäft mit Biomaterialien habe im abgelaufenen Jahr circa 16 Millionen Euro zum Gesamtumsatz beigesteuert, so aap. Insgesamt erzielte das Unternehmen laut vorläufigen Zahlen in 2015 einen Umsatz von 28,7 Millionen Euro. Von der Entkonsolidierung erwarte man sich einen positiven Einmaleffekt. Es ist geplant, einen Teil des Erlöses an die Aktionäre auszuschütten.

Bereits Anfang berichteten wir über einen Tochterverkauf bei aap. Der damalige Erlös von 18 Millionen Euro konnte den Aktienkurs jedoch nicht allzu lange befeuern. Das aktuell wieder sehr günstige Bewertungsniveau dürfte nun aber für ein enormes Aufholpotenzial der Aktie sorgen.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare