Suchergebnisse
Alle Ergebnisse anzeigen

1&1-Aktie: Zwei Warnhinweise für Anleger

Peter Karnitschnig / 19.09.23 / 10:02

Die Rallye der 1&1-Aktie (WKN: 554550) hält weiter an. Seit Anfang August schoss die Aktie des Telekomunternehmens um atemberaubende +60% in die Höhe. Könnte diese Nachricht das Zeug dazu haben, der Rallye ein Ende zu bereiten?

1&1 AG

ℹ️ 1&1 vorgestellt

Die 1&1 AG ist ein deutscher Telekommunikationsanbieter mit Sitz in Montabaur. Das Unternehmen bietet sowohl Mobilfunk- als auch Festnetzdienstleistungen an. Beim Mobilfunk greift 1&1 auf die Netzinfrastruktur von Vodafone zurück. Das Unternehmen gehört seit 2017 mehrheitlich zur United Internet AG. 1&1 ist im SDAX gelistet und momentan an der Börse mit ca. 2,82 Milliarden € bewertet.

Das Handynetz lässt auf sich warten

Mobilfunkkunden müssen weiter Geduld haben. Eigentlich wollte 1&1 bereits Ende September mit einem eigenen Mobilfunknetz als vierter Provider neben der Telekom, Vodafone und Telefónica an den Start gehen. Doch aufgrund von Lieferschwierigkeiten liegt der Ausbauplan des Netzes hinter Plan.

Deshalb musste 1&1 den Start seines Handynetzes auf Dezember verschieben. Ob es dazu kommt, ist aber fraglich, denn dieser Starttermin hängt von einer Entscheidung der Bundesnetzagentur ab.

Hintergrund dafür ist der Wechsel des Roaming-Partners durch 1&1. Bislang arbeitete das Telekomunternehmen mit Telefónica zusammen. Ab Sommer 2024 wechselt 1&1 aber zu Vodafone als Partner.

Sollte 1&1 nun im Dezember mit einem eigenen Netz an den Start gehen, würde das Unternehmen ab Januar den Status als virtueller Netzbetreiber bei Telefónica verlieren. Bis zum Sommer hätten 1&1-Kunden dann keinen Zugriff auf das 5G-Netz von Telefónica. Um das zu verhindern, hat 1&1 bei der Bundesnetzagentur eine Verlängerung der Übergangszeit bis zum Start des Vertrages mit Vodafone im Sommer 2024 beantragt.

Charttechnisch top

Charttechnisch sieht es seit einigen Wochen hervorragend für die 1&1-Aktie aus. Der Anfang August gestartete Aufwärtstrend erweist sich bislang als sehr stark. Die nächste wichtige Widerstandszone liegt bei ca. 18 €.

Jetzt Sonder-Report kostenlos herunterladen

  • Für Dich analysiert: Experte Jens Lion zeigt Dir, welche KI-Aktien Dein Geld schlichtweg verbrennen UND welche 5 KI-Rendite-Raketen hingegen unbedingt in Dein Depot gehören
  • Blick in die Zukunft: Für jede KI-Trend-Phase das richtige Investment – Diese 3 Trendzyklen erwarten Dich
  • 2 goldene Regeln für jedes KI-Investment – Wenn Du diese zwei Experten-Tricks anwendest, steht Dein Depot dauerhaft auf Gewinn-Kurs

Hiermit melde ich mich zum kostenlosen Newsletter von sharedeals.de an. Ich kann den Newsletter jederzeit wieder abbestellen. Herausgeber: bull markets media GmbH | Datenschutzhinweis

Langfristig interessant

Anleger scheinen sich damit abgefunden zu haben, dass es mit dem Start des 1&1-Netzes noch etwas dauern wird. Eine negative Kursreaktion hat es deshalb bislang noch nicht gegeben.

Bei einem Investment in die 1&1-Aktie sollten Anleger bedenken, dass der Betrieb eines eigenen Handynetzes mit hohen Kosten verbunden ist. Zwar hat 1&1 in Zukunft eine noch größere Gestaltungsfreiheit bei seinen Verträgen. Aber diese Freiheit kostet eben auch Geld.

Und ein zweiter Warnhinweis: Vor einem Kauf der 1&1-Kauf sollten sich Anleger den Kursverlauf der beiden Wettbewerber Vodafone und Telefónica Deutschland ansehen. Beide haben in den letzten Jahren nicht für viel Freude bei ihren Aktionären gesorgt (mit Ausnahme der Dividende).

Trotzdem hat die 1&1-Aktie im historischen Chartvergleich noch einiges an Aufholpotenzial. Langfristig ist ein Investment zweifellos interessant.

💬 1&1-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien
Weitere Artikel

Kommentare