BYD-Aktie +3%: Aufatmen im Handelskrieg

BYD
13.06.24 um 15:09

Die BYD-Aktie (WKN: A0M4W9) zieht am Donnerstag überraschend deutlich an, nachdem neue Details zu den angekündigten EU-Zöllen offengelegt worden sind. Das beflügelt die Aktie und darum ist der Kursanstieg so wichtig.

stock.adobe.com/Nattawit

Neue Nachricht zu den EU-Zöllen

Am Mittwoch ist eine Entscheidung zu den Zöllen der EU gegen chinesische Elektroautos gefällt worden. Doch anstatt mit einem Abschlag zu reagieren, steigen die Aktien von BYD am Donnerstag deutlich. Ursache: Es kommt nicht so schlimm wie gedacht.

Konkret werden von der EU-Kommission Zölle in Höhe von 38,1% auf chinesische E-Autoimporte verhängt. BYD wird allerdings wegen der Zusammenarbeit mit den Behörden bei der EU-Untersuchung lediglich mit 17,4% belastet.

Damit steht der Autobauer nun deutlich besser da als die Konkurrenz. Zudem kommentierte ein Händler gegenüber dpa-afx, dass durch die Nachricht ein großer Unsicherheitsfaktor von den Aktien gewichen sei.

Oberhalb der 200-Tage-Linie geblieben

Diese Entwicklung spiegelt sich insbesondere im Kurs von BYD wider. Durch den Sprung am Donnerstag bleibt die Aktie über der wichtigen 200-Tage-Linie bei 27,83 US$ und könnte erneut über die 30 US$ steigen. Dementsprechend stehen die Chancen für eine Fortsetzung der Aufwärtsbewegung seit Februar weiterhin gut.

Langfristig befindet sich der Wert weiterhin in einer Seitwärtsbewegung seit dem Jahr 2020.

Einiges spricht für die Aktie

BYD kommt vorerst aus dem Handelsstreit zwischen China und der EU mit einem blauen Auge davon. Speziell die niedrigeren Zölle durch die Kooperation während der Untersuchung sind ein Gamechanger, wenn es um die weitere Verdrängung der inländischen Konkurrenz geht.

Sowohl fundamental als auch charttechnisch spricht daher trotz Handelskrieges einiges für die Aktie. Risiken bleiben mit einer potenziellen weiteren Eskalation des Streits zwischen den Wirtschaftsräumen und der Regulierung in China allerdings weiterhin bestehen, sodass der Wert nur ein Investment für chancenorientierte Anleger mit entsprechender Risikoneigung bleibt.

ℹ️ BYD in Kürze

  • BYD („Build your dreams“) ist ein chinesischer Mischkonzern, der vor allem im Bereich der Herstellung von Akkumulatoren und Automobilen tätig ist.
  • Der im chinesischen Shenzhen ansässige Konzern stieg 2023 zum weltgrößten Hersteller von Elektroautos auf.
  • Mit einer Marktkapitalisierung von rund 85 Milliarden € zählt BYD zu den wertvollsten Konzernen Chinas.

💬 BYD-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien

Das könnte Dich auch interessieren:

heute um 13:42

Vonovia-Aktie: Das sieht nach Ärger aus
Streit in Berlin

Andreas Bernstein
11.07.24 um 10:04

Adidas vs. Nike: Welche Aktie gewinnt das Börsenduell?
Technische Analyse

10.07.24 um 10:46

BYD-Aktie: Ist sie wirklich besser als Tesla?
Kopf-an-Kopf-Rennen

05.07.24 um 14:58

BYD-Aktie: EU-Zölle und mögliche Auswirkungen
Preisaufschläge erwartet

03.07.24 um 12:35

BYD-Aktie: Wachablösung von Tesla im Visier
Bei Verkäufen aufgeschlossen

28.06.24 um 9:55

BYD-Aktie: Besser als die deutschen Autobauer
Neue Branchenstudie

26.06.24 um 11:00

Hornbach-Aktie: Das ist jetzt ratsam
Wenig Gewinnwachstum erwartet

26.06.24 um 10:51

Rivian-Aktie +50%: Warum das Kursfeuerwerk?
Neuer VW-Partner

26.06.24 um 8:38

TUI-Aktie: Hilft ihr das auf die Sprünge?
Neu im MDAX