Aurelius: Massive Aufholjagd gestartet?

von (as)  /   30. März 2017, 16:30  /   unter Aktien  /   Keine Kommentare

Kein anderer deutscher Nebenwert steht derzeit so stark im Fokus wie die Beteiligungsgesellschaft Aurelius (WKN: A0JK2A). Nach der jüngsten Shortattacke könnte der Wert nun bereits seinen Tiefststand gesehen haben.

Bis auf unter 35 Euro hatten die Leerverkäufer rund um den mysteriösen Hedgefonds „Gotham City Research“ die Aurelius-Aktie geprügelt. Auf Wochenbasis stand damit ein Minus von rund 50% zu Buche. Während eine gewisse Skepsis in Sachen Bilanzierung bei Aurelius mit Sicherheit angebracht ist, könnte der Kursrutsch und die Vernichtung von einer Milliarde Euro Marktkapitalisierung dennoch maßlos übertrieben sein.

Analysten weiterhin optimistisch

Während das Unternehmen selbst erst kommende Woche ausführlich zu den Vorwürfen Stellung nehmen möchte, schaffen Analysten-Updates wieder Vertrauen in den Wert. Die Commerzbank bestätigte heute ihr Kaufurteil mit einem Kursziel von 82 Euro, übt aber dennoch Kritik am Management, welches dringend für mehr Transparenz sorgen müsse.

Leerverkäufer stellt Position glatt

Ein weiterer Indikator für wieder steigende Notierungen ist die Tatsache, dass der haupsächliche Leerverkäufer Gotham City Research seine Position neuesten Daten zufolge weitgehend wieder glatt gestellt hat. Ursprünglich hatte Gotham 0,6 Prozent des Aktienkapitals der Gesellschaft leerverkauft.

Nutzer unseres Live Chats sind im Falle Aurelius mal wieder die Gewinner und liegen mit ihrer neuesten Long-Position teilweise schon wieder über 20% vorne.

Interessenkonflikt
Der Autor hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens und hat die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu  veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Das könnte Sie auch interessieren:

Aurelius: Wer hat hier Dreck am Stecken? Die Talfahrt von Aurelius (WKN: A0JK2A) hält weiter an. Der heute veröffentlichte Geschäftsbericht sowie die anschließende Analystenkonferenz können d...
Aumann-IPO lässt bei MBB die Kasse klingeln! Der IPO von Aumann (WKN: A2DAM0) und Graumarktkurse von bis zu 46 Euro lassen Investorenherzen höher schlagen. Vor allem die Aktionäre der auf den Mit...
Bee Vectoring: Millionenfinanzierung für Kommerzia... Bee Vectoring Technologies (WKN: A14WDZ) gab gestern nachbörslich den Abschluss eines Großteils seiner angekündigten Finanzierung bekannt. Damit dürft...

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons