Abitibi Metals identifiziert verheißungsvolle Bohrziele

Aktie wieder im Vorwärtsgang
02.07.24 um 10:40

Gute Nachrichten vom Kupferexplorer Abitibi Metals (WKN: A3EWQ3): Das Unternehmen hat die flächendeckende Schwerkraftuntersuchung der aussichtsreichen Lagerstätte B26 abgeschlossen. Außerdem sind auch außerhalb von B26 verheißungsvolle Bohrziele identifiziert worden. Kann das der Aktie Auftrieb verleihen?

canva.com/Alfio_Manciagli

Messungen an 1.466 Stationen

Der Kupfer-Explorer Abitibi Metals hat laut einer Pressemitteilung die erste Phase der flächendeckenden Untersuchung des aussichtsreichen B26-Kupfer-Projekts in Quebec abgeschlossen. Insgesamt gab es nach Unternehmensangaben Messungen an 1.466 Stationen. Die endgültigen Ergebnisse der Untersuchungen werden in den kommenden Wochen erwartet.

Geplant waren ursprünglich 1.900 Stationen, mehr als die genannten 1.466 Messungen waren jedoch aufgrund der jahreszeitlich bedingten Einschränkungen nicht möglich. Es war die erste Oberflächen-Schwerkraftuntersuchung des Projekts.

Diese Untersuchung soll die Schwerkraftsignatur der B26-Hauptlagerstätte abgrenzen und potenzielle Ziele für ähnliche Lagerstätten innerhalb des Grundstücks aufdecken. Sie soll auch als wichtiges Instrument zum Verständnis des geologischen Kontexts rund um die B26-Lagerstätte und des Gesamtpotenzials des Projekts dienen.

Abitibi-Chef Jonathon Deluce kommentiert:

Unsere erste Bohrphase war ein großer Erfolg und zeigte Wachstumspotenzial und Kontinuität durch erfolgreiche Erweiterungs- und Infill-Bohrungen. Die zweite Bohrphase wird sich auf Wachstums- und Erweiterungsbohrungen konzentrieren, die den vom geologischen Modell identifizierten Abwärtsneigungstrends folgen.

Phase 1-Bohrungen abgeschlossen

Abitibi Metals hat vor Kurzem sein 13.500 Meter umfassendes Bohrprogramm der Phase 1 abgeschlossen, in dessen Rahmen das Vorkommen sowohl an der West- als auch an der Ostgrenze erweitert und die Mineralisierung in den Norden des Vorkommens ausgedehnt wurde, was die Tagebau-These des Unternehmens stützt. Zudem wurden durch Infill-Bohrungen mehrere hochgradige Ausläufer identifiziert.

Mit rund 17 Millionen CA$ in der Kasse sieht sich der Kupfer-Explorer gut finanziert, um das Bohrprogramm über die restlichen 16.500 Meter, die noch für 2024 geplant sind, sowie für weitere 20.000 Meter im nächsten Jahr abzuschließen.

Aktie auf dem Vormarsch

In den vergangenen fünf Handelstagen hat die Abitibi-Aktie bereits wieder um +10% zugelegt auf aktuell 0,36 CA$, obwohl es zum gestrigen Wochenauftakt einen kleinen -4%-Rücksetzer gab. Es sieht also danach aus, als befinde sich das Papier wieder auf dem Vormarsch.

Kurzfristig rücken jetzt die 200-Tage-Linie bei 0,39 CA$ und die 50-Tage-Linie bei 0,427 CA$ in den Fokus. Sollten diese überschritten werden, könnte als Nächstes das April-Hoch bei 0,67 CA$ in Angriff genommen werden. Positive Nachrichten seitens des Unternehmens, die in nächster Zeit zu erwarten sind, könnten den Kurs wieder beflügeln.

Prinzipiell dürfen Anleger allerdings nicht vergessen, dass es sich um eine Explorer-Aktie handelt mit hohen Kursschwankungen. Die Chancen sind hoch, doch auch die Risiken sollten nicht unbeachtet bleiben. Bei Kurssprüngen sollten daher stets Gewinnmitnahmen in Erwägung gezogen werden.

ℹ️ Grundlegendes zu Abitibi Metals

  • Abitibi Metals ist ein Kupfer-Unternehmen, welches das B26-Kupfer-Projekt in Quebec, Kanada, bis zur Produktion entwickeln möchte.
  • Das heute bekannte Vorkommen umfasst bereits stattliche ~11 Mio. Tonnen mit ~2,95% Kupferäquivalent.
  • In 2024 läuft ein Bohrprogramm über 30.000 Meter, um das Kupfer-Vorkommen signifikant zu vergrößern.
  • Der Börsenwert beläuft sich aktuell auf rund 38,57 Millionen CA$.

⭐ Unser Rohstoff-Favorit 2024!

Interessenkonflikt: Mitarbeiter des Herausgebers sowie der Herausgeber selbst halten Aktien des besprochenen Unternehmens Abitibi Metals. Somit besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Autor und Herausgeber beabsichtigen, die Aktien – je nach Marktsituation auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnten dabei von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Ein weiterer erheblicher Interessenkonflikt besteht darin, dass der Herausgeber für seine Berichterstattung über Abitibi Metals vom Unternehmen vergütet wurde. 

Zugehörige Kategorien: Rohstoff-Aktien Small Caps

Mehr News & Meinungen zu Abitibi Metals:

25.06.24 um 11:44

Abitibi Metals-Aktie: Hat sie einen Boden gefunden?
Phase 2-Bohrung startet

18.05.24 um 8:06

Diese Aktie ist die Top-Wette auf den Kupfer-Superzyklus
Abitibi Metals

20.03.24 um 17:46

Abitibi Metals: Eine Singularität im Kupfermarkt
Abitibi Metals

Redaktion
29.02.24 um 13:35

Abitibi Metals: Schon +40% – heute Top-Bohrergebnisse!
Abitibi Metals

Redaktion
02.02.24 um 7:30

Abitibi Metals: Ist das die Ruhe vor dem Sturm?
Abitibi Metals