PayPal-Aktie: Apple sorgt für plötzlichen Kursrutsch

PayPal
12.06.24 um 15:30

Die PayPal-Aktie (WKN: A14R7U) ist am Dienstag aufgrund von Meldungen des iPhone-Herstellers Apple um -3,5% nach unten gerutscht. Doch was droht dem Unternehmen jetzt für Ungemach? Und wie geht es weiter für die Papiere des Zahlungsdienstleisters?

stock.adobe.com/Nuttapong_punna

Apple sorgt für Kursrutsch

Ausgerechnet Apple, die ohnehin durch Apple Pay als stärkste Konkurrenz von Paypal gelten, hat am Dienstag für einen deutlichen Absacker bei den Aktien des Zahlungsdienstleisters gesorgt. Insgesamt -3,5% ging es nach unten, nachdem der iPhone-Hersteller auf einer Konferenz Folgendes vorgestellt hatte:

Ab Herbst soll es nicht mehr nur Apple Pay, sondern ebenfalls Apple Pay Online mit mehr Bezahlmöglichkeiten und Anbindungen geben. Damit attackiert der BigTech-Wert offensiv das Geschäft von PayPal, die beispielsweise weiterhin eine der beliebtesten Check-Out-Methoden in Online-Shops sind. Auch das Geld senden via iPhone soll bald mit der Option „Tap to Cash“ für Apple-Nutzer möglich sein.

Schwung ist weg

Mit diesen Meldungen hat der Tech-Konzern den angeschlagenen Zahlungsdienstleister noch weiter unter Druck gesetzt, was sich ebenfalls im Chartbild widerspiegelt.

So hat PayPal den Schwung des Ausbruchs über die 50-Tage-Linie verloren und dürfte nun zurück in den Kampf mit dem gleitenden Durchschnitt bei 64,67 US$ treten. Damit dürfte sich der in einen Seitwärts- gewandelte Abwärtstrend der vergangenen Monate fortsetzen. Bei schlechten Nachrichten ist zudem ein Test der Unterstützungen oberhalb der psychologisch wichtigen Marke von 60 US$ jederzeit möglich.

Aktie hat Potenzial, aber...

Die Probleme bei PayPal reißen scheinbar nicht ab. Das Zukunftsthema KI, das CEO Alex Chriss zuletzt in den Vordergrund rücken wollte, verblasst angesichts der Sorgen rund um Apple, die noch mehr in den Wettbewerb mit PayPal gehen.

Angesichts dieser Entwicklungen könnte es kurzfristig zu weiteren Schwankungen bei der Aktie des Zahlungsdienstleisters kommen. Nur Anleger, die wirklich langfristig überzeugt sind, sollten daher einsteigen, da sie womöglich bis zu einem potenziellen Turnaround einiges an Nerven und Geld verlieren könnten.

ℹ️ PayPal in Kürze

  • PayPal betreibt den weltweit bekanntesten Online-Bezahldienst. Im letzten Quartal nutzten über 430 Millionen Verbraucher weltweit den Service für Online-Überweisungen und die Bezahlung von Rechnungen im Internet.
  • Das Unternehmen mit Sitz in San José im US-Bundestaat Kalifornien ist Teil des Nasdaq 100 und des S&P 500 Index.
  • PayPal hat einen aktuellen Börsenwert von rund 70 Milliarden US$.

 

💬 PayPal-Aktie: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien