Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Administrator / 19.08.13 / 23:02

Myriad Interactive - Ja wohin läuft sie denn?

myriad_logoSchon im März deuteten wir auf das enorme Hype-Potenzial bei Myriad Interactive Media (WKN: A1JDC1) hin und sahen einen möglichen Kursvervielfacher, sofern sich das Suchmaschinenoptimierungs-Tool "Mingle Suite" als Erfolg herausstellen sollte. Tatsächlich hat sich der Wert der auch in Berlin gehandelten OTC-Aktie in den letzten Tagen bis auf aktuell 0,03 US-Dollar beziehungsweise 0,02 Euro mehr als verdoppelt - allerdings noch ohne zuverlässige Zahlen zu erwähntem Produkt. Klar ist nur: Die kanadischen Webspezialisten fokussieren sich insbesondere auf den deutschen Markt, wo man im ersten Jahr 1500 Mingle-Suite-Installationen vorweisen möchte. In erhofften Umsatzzahlen ausgedrückt heißt das: 22.000 bis 56.000 Euro wiederkehrende Erlöse pro Monat und 500.000 bis 825.000 Euro Einmal-Einnahmen durch Installationen.

Eine heiße Partie

Erst Ende letzten Monats verkündete Myriad die Übernahme der iPhone-App "MyMobiPoints", mit deren Hilfe das Mingle-Suite-Angebot weiter verbessert werden soll. Insgesamt wurden im Rahmen der Transaktion 8,5 Millionen neue Aktien ausgegeben, die möglicherweise zeitnah auf den Markt geworfen werden. Zum Ende des ersten Quartals hatte Myriad gerade einmal 38.000 US-Dollar Cash in der Kasse. Dem standen Schulden in Höhe von 256.000 Dollar gegenüber. Das Eigenkapital belief sich auf minus 176.000 Dollar. Umgesetzt wurden in den ersten drei Monaten des Jahres lediglich 19.000 Dollar - der Verlust war mit 76.000 Dollar viermal so hoch!

In den nächsten Tagen dürften auch die Zahlen zum zweiten Quartal vorliegen, die kaum ein besseres Bild zeichnen und den Aktienkurs wieder unter Druck setzen dürften. Trotzdem ist Myriad mit einer Marktkapitalisierung von nur rund einer Million Euro eine sicherlich nicht uninteressante Risikoanlage. Denn: Schon wenn das Deutschland-Geschäft für Myriad auch nur annährend wie geplant verläuft, könnte man damit in die Gewinnzone rutschen und für ein weiteres Kursspektakel bei der Aktie sorgen. Ein eventueller Durchbruch bei den Absatzzahlen dürfte sich aber frühestens mit den Zahlen zum dritten Quartal in den Büchern niederschlagen.

Zugehörige Kategorien: Small CapsTechnologie-Aktien
Weitere Artikel
Kommentare