Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
Manuel / 25.06.20 / 10:25

Hertz: +29% – CarMax-Gerücht heizt Pleite-Zockern ein!

US-Zocker stürzen sich wieder auf Hertz-Aktien (WKN: A2ALSZ): Den Mittwoch beendete der Hot Stock um +29,84% höher bei 1,61 USD. Tagsüber ging es bis auf 2,49 USD und damit exakt +100% höher als am Vortag.

Grund für den rasanten Kursanstieg ist ein neues Gerücht an der Wall Street. Jeffries-Analyst Hamzah Mazari bringt den Verkauf von Firmenassets, konkret dem Hertz-Autobestand, an die Mitkonkurrenten CarMax und AutoNation ins Spiel.

Genau auf solche Rumors wartet die Spekulantenhorde

Über die verrückte Aktienemission des konkursgefährdeten Autovermieters im Wert von 500 Millionen US-Dollar hatten wir berichtet. Wie immer bei Pleitezocks hat man es mit Shortsellern und anderweitig fragmentierten Interessengruppen zu tun, die unvorhersehbare Kursreaktionen auslösen können. Hertz-Aktien traden unverändert auf dem NYSE-Floor. Dass die "HTZ"-Aktie diesen bald verlassen muss, scheint ausgemachte Sache. Dann dürften sich sukzessive weniger finanzstarke Investoren finden.

Ob der Verkauf von abertausenden Fahrzeugen – im Raum steht die Zahl von 150.000 – für Aktionäre gewinnbringend sein wird, wage ich stark zu bezweifeln. Hertz könnte damit dringend für die Zufriedenstellung der Gläubigerseite erforderliches Kapital auftreiben. Zum 31. März stand Hertz mit 24 Milliarden US-Dollar bei Gläubigern in der Kreide. Ich rate von einem Engagement auf der Long- wie auch Short-Seite ab. Die Hertz-Aktie ist schlichtweg zu heiß!

Schreibe uns Deine Meinung zur Aktie von Hertz in die Kommentare oder diskutiere sie rund um die Uhr mit Hunderten aktiven Anlegern in unserem Live Chat. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Zugehörige Kategorien: Small CapsSonstiges
Weitere Artikel
Kommentare