Evotec-Aktie: Bringt der Neue die Trendwende?

Gute Nachrichten
30.06.24 um 7:30

Die Evotec-Aktie (WKN: 566480) konnte am Freitag um gut 5% zulegen und war damit zum Wochenausklang Spitzenreiter sowohl im MDAX als auch im TecDAX. Der Kurs des Wirkstoffforschungsunternehmens hat sich inzwischen über 20% vom Mitte Juni aufgestellten 5-Jahrestief entfernt. Kehrt bei Anlegern langsam die Zuversicht zurück?

stock.adobe.com/nmann77

Zwei gute Nachrichten

Evotec trug in den vergangenen Tagen seinen Teil dazu bei, für mehr Zuversicht an der Börse zu sorgen. Das Unternehmen gab zwei positive Nachrichten bekannt.

Die erste gute Nachricht: Die US-Tochtergesellschaft Just – Evotec Biologics wurde vom US-Verteidigungsministerium für die Entwicklung einer beschleunigten Lösung zur Entwicklung und Herstellung monoklonaler Antikörper für das sogenannte „Manufacturing Optimization Program“ ausgewählt.

Konkret gehet es dabei um die Lieferung einer ultraschnellen und kosteneffizienten Plattform zur Herstellung von Biotherapeutika. Der über mehrere Jahre laufende Auftrag hat einen Wert von 39 Millionen US$.

Die zweite gute Nachricht: Das Biotech-Unternehmen Tubulis, an dem sich Evotec vor zwei Jahren beteiligt hat, meldete die Zulassung zum Fast-Track-Status der US-Gesundheitsbehörde für sein Antikörper-Wirkstoff-Konjugat TUB-040. Dieses soll bei der Behandlung von Patienten mit resistentem Eierstockkrebs zum Einsatz kommen.

Alle warten auf den Neuen

Möglicherweise steht der Kursaufschwung der Evotec-Aktie aber auch im Zusammenhang mit dem Amtsantritt des neuen Vorstandsvorsitzenden Christian Wojczewksi. Am Montag wird der neue CEO die Führung des Hamburger Unternehmens übernehmen.

Auf Wojczewksi warten gewaltige Herausforderungen. In erster Linie muss es ihm gelingen, das Vertrauen der Börse in die Evotec-Aktie wiederherzustellen. Die neue Mittelfristplanung, die im August vorgestellt werden soll, wird in diesem Zusammenhang die wohl größte Rolle spielen.

Nur Stabilisierung oder schon Trendwende?

Charttechnisch lässt sich eine Stabilisierung der Evotec-Aktie feststellen. Der MDAX- und TecDAX-Titel notiert nun wieder auf dem Niveau von Anfang Juni.

Ob es sich bereits um eine Trendwende hin zu einem Aufwärtstrend handelt, werden erst die nächsten Tage zeigen.

Die Börse hat überreagiert

Die Evotec-Aktie ist in meinen Augen ein spannendes Investment. Ich sage das nicht nur, weil die durchschnittlichen Kursziele von Bankanalysten ein Upside von über 150% vorhersagen, sondern weil ich bei starken Kursverlusten von etablierten Unternehmen immer ziemlich skeptisch bin.

Evotec hat in den letzten drei Jahren rund 80% seines Börsenwerts verloren. Das heißt für mich, dass Anleger die Existenz des Unternehmens in Zweifel ziehen. Diese Ansicht ist in meinen Augen völlig überzogen.

Bei Evotec ist in jüngster Vergangenheit zweifellos viel schiefgelaufen, aber Anleger sollten nicht vergessen, dass es sich um ein gut positioniertes und wachsendes Unternehmen handelt. In den letzten drei Geschäftsjahren steigerten die Hamburger ihren Umsatz um insgesamt 55%. Das operative Ergebnis war in zwei der letzten drei Jahre positiv.

Vor diesem Hintergrund ist ein Kursverlust von 80% meiner Meinung nach eine klare Überreaktion der Börse. Ich glaube, dass der neue Vorstandsvorsitzende gute Chancen hat, für einen Kursaufschwung zu sorgen.

Wer sich genauer über die Evotec-Aktie informieren will, sollte den Sonderreport von Biotech-Profi Jens Lion, Chefanalyst des exklusiven No Brainer Club, lesen.

ℹ️ Evotec in Kürze

  • Evotec mit Sitz in Hamburg ist ein international tätiges Unternehmen im Bereich der pharmazeutischen Wirkstoffforschung.
  • In Forschungs- und Entwicklungspartnerschaften mit Biotech-Unternehmen und Pharmakonzernen weltweit erforscht und entwickelt Evotec Wirkstoffkandidaten für Therapieansätze in verschiedensten medizinischen Richtungen.
  • Evotec ist Mitglied im deutschen Nebenwerteindex MDAX und im Technologie-Index TecDAX und aktuell ca. 1,6 Milliarden € wert.

💬 Biotech-Aktien: Jetzt über die nächsten Rendite-Raketen informieren!

Nutzer unseres einzigartigen Live Chats und Mitglieder des exklusiven No Brainer Club sind im Biotech-Bereich bestens informiert. Hunderte von Anlegern vertrauen hier auf einen Track-Record, der für sich spricht. So hat NBC-Chefanalyst Jens Lion im vergangenen Jahr eine Rendite von +71,28% erzielt, wie nachfolgende Grafik dokumentiert.

Zugehörige Kategorien: Biotech-Aktien

Mehr News & Meinungen zu Evotec:

17.07.24 um 11:12

Evotec-Aktie: Deshalb geht es nicht voran
Anleger warten auf Zahlen

10.07.24 um 9:56

Evotec-Aktie: Die Erholung geht weiter
Neue Partnerschaften

08.07.24 um 15:45

Evotec-Aktie: Deal stärkt Zukunftsaussichten
Sandoz stockt auf

04.07.24 um 9:32

Evotec-Aktie: Das Comeback nimmt Formen an
Aufschwung unverkennbar

02.07.24 um 9:17

Evotec-Aktie: Das müssen Anleger jetzt wissen
Technische Gegenbewegung

25.06.24 um 8:48

Evotec-Aktie +5%: Wieder eine gute Nachricht
Auftrag in den USA