Registrieren
Registrierung Du has Konto? Login.
/ 10.12.18 / 11:10

BASF: Gewinnwarnung wegen dem Rhein (!)

Die BASF-Aktie (WKN: BASF11) verliert heute kräftig und trägt damit zum Wochenstart die rote Laterne im DAX. Der Chemiekonzern sprach am Freitagabend nach Börsenschluss eine Gewinnwarnung aus, die im heutigen Handel zu einem Minus von -5% führt. 

Konkret rechnet BASF mit einem Rückgang des EBITs in Höhe von 15 bis 20% (bisher 10%). 2017 lag dieses noch bei 8,5 Milliarden Euro. Paradoxerweise macht BASF den "niedrigen Wasserstand des Rheins" für die Ergebnisbelastungen verantwortlich. Dazu kommen gesunkene Preise im Bereich Chemicals (Isocyanat) und eine schwächere Nachfrage aus der Automobilindustrie.

Beruhigung abwarten - Vollständiger GB 2018 am 26. Februar

Die BASF-Aktie fällt wie ein Stein - seit dem Jahreshoch bei fast 100 Euro (97,67 Euro am 19. Januar) steht ein Verlust von über -40% zu Buche. Charttechnisch macht die BASF-Aktie den Eindruck, dass sie auf die Marke von 50 Euro zurückfällt. Hier gilt: Nicht vorschnell in ein fallendes Messer greifen. Vor einem potentiellen Einstieg sollten Investoren am besten eine Beruhigung abwarten, die auch am Gesamtmarkt erkennbar ist.

Den Geschäftsbericht für 2018 veröffentlicht der Chemiekonzern am 26. Februar 2019.

Sie wollen in kommende Highflyer investieren, kurz bevor es die große Masse tut?

Dann sind Sie in unserer No Brainer-Community goldrichtig. Überlassen Sie – wie Hunderte begeisterte und erfolgreiche NBC-Mitglieder – den Research nach neuen No Brainer-Aktien unserem Gremium aus langjährigen Kapitalmarktexperten und Börsenmillionären. Profitieren Sie dabei von der treffsicheren Aktienauswahlwöchentlichen Updates und exklusiven Informationsvorsprüngen. Werden auch Sie Teil des No Brainer Clubs und besuchen Sie täglich unseren kostenlosen Live Chat!

Zugehörige Kategorien: Finanznachrichten
Weitere Artikel
Kommentare