Medigene: Warum die Umschichtung jetzt sinnvoll ist!

von (as)  /   14. Mai 2018, 11:43  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Gerade erst ließ Eli Lilly mit einer milliardenschweren Übernahme des auf Krebsimmuntherapie spezialisierten Pharmaforschers Armo Biosciences aufhorchen, heute steht die deutsche Biotechschmiede Medigene (WKN: A1X3W0) im Fokus, die ihre Aktivitäten in diesem zukunftsträchtigen Feld mit einem Partner erweitert. Die Aktie des TecDax-Unternehmens gewinnt aktuell über +8% hinzu.

Ähnlich weit in der klinischen Entwicklung wie Medigene, jedoch nur mit einem winzigen Bruchteil der Deutschen bewertet, ist die Aktie unseres neuen „No Brainers“, die derzeit nicht mal auf Cash-Niveau notiert, aber eine der vielversprechendsten Krebsimmuntherapie-Pipelines überhaupt aufweist. Obwohl sich hier aus unserer Sicht eine Mega-Transaktion anbahnt, gibt es den Wert immer noch unweit seiner Tiefststände. Die Chance auf +1.000% und mehr Kursgewinn im Falle eines Buyouts oder Partner-Deals, ist mehr als realistisch. Daher sollten auch Medigene-Anleger nicht vor einer (Teil-)Umschichtung zurückschrecken.

„Substantielles Interesse“

Nach sehr vielvesprechenden Phase-2-Daten zur Therapie der am weitesten verbreiteten und tödlichsten Krebserkrankung überhaupt, dem Lungenkrebs, bestätigte das Management unseres No Brainers bereits „substantielles Interesse“ von Seiten Dritter.

Nach einer überzeichneten Kapitalerhöhung zu höheren Preisen als dem aktuellen Börsenkurs ist das Unternehmen zudem durchfinanziert, um „viele entscheidende Meilensteine über die nächsten fünf Quartale zu erreichen“. Dies  nimmt den Finanzierungsdruck von der Firma und verbessert entscheidend die Verhandlungsposition bei Gesprächen mit großen Pharmakonzernen.

Sie kennen unseren neuen No Brainer immer noch nicht?

Sollten Sie unseren neuen Biotech-Favoriten mit einzigartigem Chance-Risiko-Profil noch immer nicht kennen, empfehlen wir Ihnen dringend den Kauf unseres Sonderreports oder den regelmäßigen Besuch unseres Live Chat.

Klar ist: Nach +400% Kursgewinn mit unserem Vorjahresfavoriten Palatin Technologies dürfte das Upside-Potenzial bei unserem neuen Tipp deutlich höher liegen. Dass die Zeit besser kaum sein könnte, bestätigen nun auch die jüngsten kommerziellen Entwicklungen im Bereich der Krebsimmuntherapie.

Interessenkonflikt: Der Autor dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des hier besprochenen Unternehmens und hat die Absicht, diese je nach Marktsituation – auch kurzfristig – zu veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss.

Das könnte Sie auch interessieren:

Mega-Buyout im Immuno-Oncology-Sektor: Das ist der... Leser unseres aktuellen Sonderreports und aufmerksame Live-Chat-User kennen ihn bereits: den vielleicht spektakulärsten "No Brainer" aus dem Biotech-U...
OvaScience vor potenziellem Merger – Buchwer... Wie erwartet erweist sich auch OvaScience (WKN: A1T96P) mehr und mehr als weiterer SD-Voltreffer. Nach Erstvorstellung vor drei Wochen notiert der Tit...
Trevena: Nächster Lizenzdeal mit Milliardenkonzern... Wenige Tage nach Verkündung des ersten Lizenzdeals kann Trevena (WKN: A1XDSL) auch schon den nächsten Kommerzialisierungserfolg vermelden: Mit China w...

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons