Nano One: Erfolgsstory beschert SD-Lesern +1.000% Kursgewinn

von (as)  /   29. Januar 2018, 11:49  /   unter Aktien, Technologie, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Vor gut zwei Jahren berichteten wir erstmals über die sich anbahnende Erfolgsstory bei Nano One Materials (WKN: A14QDY). Der anhaltende Erfolg der hochinteressanten Technologieschmiede zeigt sich auch in der aufsehenerregenden Rallye der Aktie: Nachdem wir Ihnen den Wert seinerzeit zu Kursen um die 0,13 Euro schmackhaft machten, notiert das Papier heute schon über 1,40 Euro.

Das heutige Unternehmensupdate macht klar, weshalb Nano One derzeit auch am Kapitalmarkt so stark performt. So konnte das Unternehmen mittlerweile führende Akteure aus der Batterieindustrie als Kooperationspartner gewinnen. Unter anderem arbeite man aktuell mit einem Tier-1-Automobilzulieferer an leistungsstärkeren Lithium-Ionen-Batterien. Eine erste Pilotanlage zur Herstellung entsprechender Materialien hatte Nano One im vergangenen Jahr erfolgreich in Betrieb gebracht.

Quelle: ariva.de

Geldregen durch Technologielizenzierung?

Eine neue Kathodenproduktionsanlage soll mit einer Kapazität von 3.300 Tonnen pro Jahr Materialien für rund 24.000 60-kWh-Elektroautobatterien produzieren können und dürfte es Nano One erlauben, seine patentierten Technologien großflächig zu kommerzialisieren und starke Lizenznehmer zu gewinnen. Das Interesse aus der Industrie an den Lösungen von Nano One ist spürbar und dürfte auf kurz oder lang in renditestarken Deals münden. Der Aktienkurs antizipiert diesen Umstand bereits deutlich.

Obwohl die Aktie seit unseres Tipps nun schon +1.000% an Wert hinzugewonnen hat, ist das Unternehmen bei einer Marktkapitalisierung von unter 100 Millionen Euro immer noch nicht zu teuer, zumal eine Übernahme bei einem anstehenden kommerziellen Durchbruch mehr als wahrscheinlich ist. Im Rahmen unseres kostenlosen Live Chats werden Ihnen regelmäßig Kursperlen wie Nano One präsentiert.

Interessenkonflikt: Der Herausgeber hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien bzw. Aktienoptionen des hier besprochenen Unternehmens und hat – wie andere Aktionäre auch – eventuell die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern bzw. auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht jeweils konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte Haftungsausschluss beachten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Raketen-Rückblick: Überragendes 2017, noch spannen... Deutschlands spannendste Börsen-Plattform blickt auf ihr bislang erfolgreichstes Börsenjahr mit massenweise Volltreffer-Tipps aus der Redaktion und Co...
Telit: Übernahmegerüchte werden konkreter – ... Einem Bericht der britischen Times zufolge ist die schweizerische U-Blox (WKN: A0M2K9) an der Automobilsparte von Telit Communications (WKN: A0D9SK) i...
FinCanna: Nächster Meileinstein auf dem Weg zum Me... FinCanna Capital (WKN: A2JSG5) meldet einen weiteren "signifikanten Meilenstein" bei der Entwicklung des Coachella-Projekts, dem eigenen Angaben zufol...

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons