Apple vs. Microsoft vs. Nvidia: Wer ist die Nummer 1?

13.06.24 um 11:59

Der Kampf um den Thron des wertvollsten Unternehmens der Welt war selten so spannend wie dieser Tage. Nachdem Apple über lange Zeit unangefochten an der Spitze der Rangliste stand, wurde der Konzern vor wenigen Monaten von Microsoft verdrängt. Aufgrund der atemberaubenden Kursentwicklung von Nvidia ist aus dem Zweikampf inzwischen ein Dreikampf geworden. Welcher der drei IT-Giganten wird das Rennen für sich entscheiden?

stock.adobe.com/Werckmeister

Apple: Plötzlich wieder ganz groß

In den letzten Monaten sah es ganz danach aus, als würde Apple in Sachen künstliche Intelligenz von Microsoft und Nvidia abgehängt werden. Doch auf der jüngsten Apple-Entwicklerkonferenz schlug „das Imperium“ zurück.

Apple stellte mit etwas Verspätung seine eigene KI-Strategie vor und setzt dabei auf eine Mischung aus eigener KI-Technik und einer Kooperation mit OpenAI (Microsoft). So sollen Kunden in Zukunft nicht nur in den Genuss deutlich erweiterter und verbesserter KI-Funktionen auf Apple-Geräten kommen (die natürlich „Apple Intelligence“ heißen müssen), sondern bei Bedarf auch auf den Chatbot ChatGPT von OpenAI zurückgreifen können.

Großen Wert legt Apple dabei auf die Privatsphäre seiner Kunden. Die Pläne des IT-Giganten kamen an der Wall Street offenbar sehr gut, wie die Kursreaktion der Apple-Aktie zeigt.

Wie bereits in der Vergangenheit verfolgt der Konzern dabei eine schlaue Verkaufsstrategie. Wer in seinem Leben nicht auf die Apple Intelligence verzichten will, benötigt ein relativ neues Gerät. Die KI soll ab Herbst in die Betriebssysteme iOS 18, iPadOS 18 und macOS 15 integriert werden. Beim iPhone benötigt man mindestens ein Modell der Serie 15. Apple wird es dadurch zweifellos gelingen, seine Hardware-Verkäufe in den kommenden Quartalen anzukurbeln.

Microsoft: Der Auslöser der Euphorie

Man kann Microsoft zugutehalten, dass es den aktuellen Boom rund um künstliche Intelligenz ausgelöst hat. Durch die Veröffentlichung von ChatGPT des Partnerunternehmens OpenAI hat der IT-Konzern Ende 2022 eine Lawine der Begeisterung ausgelöst und den Kurs der Microsoft-Aktie um +80% in die Höhe getrieben.

Als weltweit führender Hersteller von Software ist Microsoft prädestiniert dafür, von künstlicher Intelligenz zu profitieren. Neben Alphabet, Amazon, Apple und Meta Platforms gibt es wohl keinen anderen Konzern, der in Zukunft ein so breites Anwendungsfeld für KI hat wie Microsoft.

Wie weit die Möglichkeiten von ChatGPT in Zukunft gehen werden, vermag derzeit niemand abzuschätzen. Die Geschwindigkeit, mit der sich das Sprachmodell entwickelt, lässt allerdings sehr viel Fantasie zu.

Nvidia: Ein Quasi-Monopolist für KI-Chips

Im Gegensatz zu Apple und Microsoft ist Nvidia kein Hersteller von Hard- und Software für Endkunden, sondern ein Entwickler von Chipsätzen und Grafikprozessoren für die IT-Industrie. Mit einem geschätzten Marktanteil von 75% dominiert der Konzern momentan den Markt für Hochleistungschips für KI-Anwendungen.

Das macht Nvidia zu einem so bedeutenden Unternehmen. IT-Großkonzerne wie Alphabet, Meta Platforms und auch Microsoft haben derzeit kaum eine Alternative zu Nvidia beim Ausbau ihrer Rechenkapazitäten. Diese Fast-Monopolstellung von Nvidia in einem stark wachsenden Markt führt nicht nur zu einem hohen Umsatzwachstum, sondern vor allem zu astronomischen Gewinnmargen, die selbst jene von Apple und Microsoft in den Schatten stellen.

Zwar entwickeln auch anderen Chipkonzerne wie AMD, Intel und Samsung gegenwärtig mit Hochdruck neue Hochleistungshalbleiter. Aber die einzigartige Wettbewerbspositionierung von Nvidia scheint fürs Erste nicht in Gefahr zu sein.

Kurzfristig Nvidia, langfristig Apple oder Microsoft

Apple, Microsoft und Nvidia sind die ersten Konzerne der Börsengeschichte, die eine Marktkapitalisierung von über 3 Billionen US$ erreicht haben. Derzeit liefern sich die drei Giganten ein heißes Kopf-an-Kopf-Rennen um Platz 1 im Ranking der wertvollsten Unternehmen.

Kurzfristig scheint das Momentum für Nvidia als Sieger zu sprechen. Kein Unternehmen hat jemals in der Börsengeschichte seinen Wert in so kurzer Zeit so stark gesteigert wie der KI-Chipentwickler. Aufgrund der enormen Nachfrage nach den Produkten von Nvidia dürfte der Chipkonzern Apple und Microsoft auch in den kommenden Quartalen in Sachen Umsatz- und Gewinnentwicklung alt aussehen lassen. Mein Tipp ist deshalb, dass Nvidia in den kommenden Monaten den Thron des Börsenwerts besteigen wird.

Ob das mittel- bis langfristig jedoch so bleibt, wage ich zu bezweifeln. Apple und Microsoft haben meiner Meinung nach aufgrund der Breite ihrer Geschäftstätigkeit und der Zahl ihrer Kunden die besseren Karten, den Thron für sich zu reklamieren.

Nvidia wird über kurz oder lang mehr Wettbewerb bekommen. Dafür werden alleine schon seine Kunden sorgen. Sie werden es nicht dauerhaft dulden, auf einen Chipkonzern angewiesen zu sein und sich mit AMD, Intel, Samsung & Co. Alternativen aufbauen.

Zudem ist die Chipindustrie immer noch ein zyklisches Geschäft. Auf den derzeitigen Boom wird wieder eine Phase der Marktberuhigung mit einem abgeschwächten Investitionsvolumen folgen. Nvidia wird sich dieser Nachfrageabschwächung nicht entziehen können.

💬 Technologie-Aktien: Jetzt diskutieren!

Hochwertige Diskussionen und echte Informationsvorsprünge: Profitiere ebenso wie Tausende andere Anleger von unserem einzigartigen Live Chat, dem Börsen-Forum der neuen Generation.

Zugehörige Kategorien: Technologie-Aktien

Mehr News & Meinungen zu Broadcom:

13.06.24 um 11:16

Broadcom-Aktie bärenstark: +300% in 3 Jahren!
Broadcom

Das könnte Dich auch interessieren:

heute um 9:49

Nvidia-Aktie -6,3%: Beginnt jetzt die große Korrektur?
Abverkauf am Mittwoch

08.07.24 um 13:40

Nvidia-Aktie: Das sagen die Analysten jetzt
Kann sie noch weiter steigen?

04.07.24 um 11:46

Nvidia-Aktie: Geht’s tatsächlich noch höher?
Ein weiterer Milliardenmarkt

26.06.24 um 11:35

Nvidia-Aktie: Was gibt jetzt der Boss zum Besten?
Bullen sind zurück