Tradegate AG profitiert von SD-Raketen und stößt in neue Sphären

von (as)  /   13. Februar 2018, 11:16  /   unter Aktien  /   Keine Kommentare

Schon seit geraumer Zeit stand die Aktie der Wertpapierhandelsbank Tradegate (WKN: 521690) auf unserem Nebenwerte-Radar. In den letzten 12 Monaten konnte sich der Wert mehr als verdreifachen und steht nun erstmals kurz vor der Marke von 40 Euro. Nach den Gründen hierfür muss man nicht lange suchen.

Die Tradegate-Börse etabliert sich für viele Anleger immer mehr als bevorzugte Alternative zur ebenfalls elektronischen Handelsplattform Xetra. Im abgelaufenen Jahr verzeichnete Tradegate mit 14,4 Millionen Trades ein Wachstum von rund 26% und das Unternehmen verdiente nach Steuern mit 15,64 Millionen Euro 23,6% mehr als im Vorjahr. Einen vermutlich nicht unerheblichen Anteil am Erfolg von Tradegate und dessen stark gestiegenem Aktienkurs haben tatsächlich unsere Leser.

Neu-Listings bei erhöhter Nachfrage

Tradegate profitiert nämlich nicht nur von der zuletzt starken Volatilität und den allgemein höheren Handelsaufkommen in den Märkten, sondern auch von erhöhter Nachfrage bei spannenden Nebenwerten, die sharedeals.de oftmals exklusiv seinen Lesern präsentiert, bevor später die Masse aufspringt.

Unsere zahlreichen Biotech-Raketen, die hierzulande bis zu unserer Vorstellung kaum bekannt waren, sind das beste Beispiel dafür. SD-Tipps wie Palatin Technologies oder Albireo Pharma erfreuen sich mittlerweile reger Handelsumsätze und wurden auch über Tradegate schon für zig Millionen Euro getradet.

Tatsächlich wird Tradegate als Handelsplattform immer dann quasi automatisch freigeschaltet, wenn auch bei uns hohe Nachfrage nach einem Wert besteht. Viele Papiere, die hierzulande zunächst nur in Frankfurt und vielleicht der ein oder anderen Regionalbörse gehandelt werden, erhalten dann mit Tradegate eine für Anleger angenehme, günstige Ergänzung.

Tradegate-Start für neue Biotech-Rakete erwartet

Mit unserem neuen, schon furios gestarteten Biotech-Favoriten Trevena (WKN: A1XDSL) steht aktuell eine weitere SD-Entdeckung vor der Tradegate-Aufnahme und möglicherweise stetig wachsender Nachfrage über die nächsten Monate.

Besuchen Sie unbedingt täglich unseren Live Chat, um die neuesten Aktienchancen nicht zu verpassen und schneller als die Masse reagieren zu können!

Interessenkonflikt: Der Autor dieser Publikation und Mitarbeiter des Herausgebers halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des hier besprochenen Unternehmens Trevena und haben eventuell die Absicht, diese je nach Marktsituation – auch kurzfristig – zu veräußern und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss.

Das könnte Sie auch interessieren:

Trevena vor Mega-Prozenten: Darum sind wir randvol... Die Papiere der Biotechschmiede Trevena (WKN: A1XDSL) gibt es aktuell nahe Allzeittief, dabei steht in diesem Jahr mit der wahrscheinlichen Zulassung ...
Nano One: Erfolgsstory beschert SD-Lesern +1.000% ... Vor gut zwei Jahren berichteten wir erstmals über die sich anbahnende Erfolgsstory bei Nano One Materials (WKN: A14QDY). Der anhaltende Erfolg der hoc...
Akers Biosciences: SD-Tipp mit +280% in drei Woche... Kürzlich präsentierten wir Ihnen das kleine Gesundheitsunternehmen Akers Biosciences (WKN: A1W883) als "attraktives Bottom Play mit signifikantem Upsi...

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons