NioCorp und das wundersame Kursziel von 116 Dollar

von (as)  /   09. März 2016, 12:23  /   unter Aktien, Rohstoffe, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Es klingt verrückt, doch für die aktuell zu Preisen um die 60 Euro-Cent gehandelte Aktie des kommenden kanadischen Rohstoff-Produzenten NioCorp (WKN: A1JVJG) kursiert seit kurzem ein Kursziel von unglaublichen 116 CAD. Was steckt dahinter?

Basis für die Berechnung des Kursziels sind die sogenannten Elliott-Wellen. Von den richtigen Experten angewendet, hat sich diese Form der technischen Analyse, die insbesondere das psychologische Anlegerverhalten berücksichtigt, über viele Jahrzehnte bewährt. André Tiedje gilt als der erfahrenste Elliot-Wellen-Spezialist in Europa und zeigt sich vom Niocorp-Chartbild begeistert.

Einzigartige Positionierung

Was NioCrop auch fundamental überaus spannend macht, ist das riesige Elk Creek-Projekt im US-Budesstaat Nebraska. Hier schlummert das einzige Niobium-Vorkommen der Vereinigten Staaten und eines der größten auf der ganzen Welt.  Niobium ist als Legierungszusatz für rostfreien Stahl von immenser Bedeutung und kann Edelmetalle leichter machen. Ähnliches gilt für das Nebenprodukt Scandium, das Leichtmetallen wie Aluminium zu geringerem Gewicht verhilft und somit beispielsweise auch für die Auto- und Luftfahrtindustrie von riesigem Interesse ist. NioCorp könnte auch hier zu einem der bedeutendsten Prouzenten überhaupt aufsteigen.

Die aktuelle Studie beziffert den Nettogegenwartswert (NPV) von Elk Creek auf 3,07 Milliarden USD vor Steuern bei einem Cashflow von 438 Millionen USD pro Jahr. Die im Voraus zu leistenden Investitionen werden mit 979 Millionen USD angegeben. Ein Finanzierungsabkommen mit den Großbanken Morgan Stanley und Credit Suisse wurde bereits Ende 2014 unter Dach und Fach gebracht. Der Aktienkurs explodierte in der Folgezeit auf über einen Euro und konnte sich innerhalb von 15 Monaten mehr als verzehnfachen. Das aktuell wieder deutlich konsolidierte Niveau macht die Aktie auch aus fundamentaler Sicht extrem interessant, zumal im laufenden Jahr reihenweise Meilensteine anstehen und unter anderem erste Produktionsanlagen errichtet werden sollen.

Der Börsenwert NioCorps von derzeit gerade mal circa 110 Millionen USD ist dem Potenzial dieses kommenden, strategisch außerordentlich gut positionierten Rohstoff-Schwergewichts aus unserer Sicht noch in keinster Weise angemessen. Dies belegt allein der NPV des Elk Creek-Projekts. Außerden gehen wir in den nächsten Jahren wieder von einem sich stark erholenden Rohstoffsektor im Gesamten aus, was die NioCorp-Aktie zusätzlich befeuern dürfte. Und mit einem technisch begründeten Experten-Kursziel von 116 CAD lässt es sich auch gut schlafen…

Sie möchten vom großen Rohstoff-Comeback profitieren? Nutzen Sie unser einmaliges Angebot und testen Sie den großen Meister Günther Goldherz jetzt kostenlos unter www.goldherzreport.de.

Interessenkonflikt
Der Autor dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des besprochenen Unternehmens und hat – wie andere Aktionäre auch – eventuell die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Für diesen Beitrag redaktionell verantwortlich ist der Autor als freiberuflicher Journalist. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Simple Follow Buttons
Simple Share Buttons