Riskante Marihuana-Zocks: Vape und Chuma im Fokus

von (as)  /   06. Januar 2016, 22:40  /   unter Aktien, OTC  /   Keine Kommentare

Vape Holdings (WKN: A1XBNF) startet mit einem ersten Distributionsabkommen für seinen neuen Vaporizer ins neue Jahr. Wieder einmal haben es Zocker auf den OTC-Wert abgesehen. Vor einem anderen (Chuma Holdings WKN: A12AXS) warnt die BaFin.

Laut heutiger Meldung konnte mit Vapor Hut ein erster Händler unter Vertrag genommen werden, der Vapes neuen Vaporizer zukünftig über seine Verkaufsstellen vertreiben wird. Vapor Hut habe zudem bereits eine erste Bestellung von erheblicher Größe aufgegeben, heißt es vom Unternehmen. Das neue Produkt sowie weitere will Vape über seine neue Tochterfirma Revival Products vermarkten. Zum Jahresende schloss Vapes Aktienkurs nahe Allzeittief im Subpenny-Bereich. Zuvor hatten immer mehr Aktien den Markt überflutet. Heute legt der Kurs zweistellig zu.

Es bleibt abzuwarten, ob Neu-CEO Justin Braune, der erst kürzlich in einem Aktionärsbrief die Situation bei Vape schilderte und die kommenden Schritte skizzierte, auch die Aktie wieder nachhaltig ans Laufen bekommt. Braune hofft, dass der durch die Wandlung von Convertible Notes verursachte Druck auf den Wert sich dem Ende entgegen neigt.

Rege Nachfrage war zuletzt in Papieren von Chuma Holdings zu verzeichnen. Die Aktie des Finanzdienstleisters für die Marihuana-Industrie kam in den letzten fünf Tagen auf fast eine Million Euro Handelsumsatz an der Berliner Börse, nachdem sich zuvor niemand hierzulande für die Papiere interessierte. Der Grund ist spätestens heute klar: Chuma wurde laut aktueller BaFin-Warnung auf fragwürdige Weise massiv zum Kauf empfohlen. Über die Mitteilung der Behörde berichtete heute selbst Der Spiegel.

Bei einem Blick auf das Zahlenwerk wird deutlich: Mit lächerlichen 9.000 Dollar in der Kasse per Ende August ringt das Unternehmen ums Überleben. Bei mindestens 66 Millionen ausstehenden Aktien ist Chuma zum derzeitigen Kurs von 0,245 Euro völlig überbewertet. Zocken ist dennoch erlaubt, allerdings hat die Börse Berlin den Handel nun erstmal eine Woche ausgesetzt.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons
Simple Share Buttons