25.04.16 / 18:36

Para Resources: Offensichtlich mehr Gold als vermutet!

Der starke Aktienkurs von Para Resources (WKN: A14YF1) hat offenbar seine Berechtigung. Neben dem bevorstehenden Produktionsstart konnte das Unternehmen jetzt auch noch mit einem vielversprechenden Ergebnis aus dem Labor überraschen: Die El-Limon-Mine enthält offensichtlich deutlich mehr Goldmineralisierung, als bisher abgebaut wurde!

In Vorbereitung auf den erneuten Produktionsstart von El Limon hat das Unternehmen 75 Proben vom historischen Abraum und aus dem Schacht der Mine im Labor auf Goldgehalte analysieren lassen. Dabei wurden Spitzenwerte von bis zu 65,3 g/t Gold über 2 Meter gemessen und somit die hohe Mineralisierung von El Limon bestätigt. Die eigentliche Überraschung ist aber eine andere und könnte in Verbindung mit der Produktionsaufnahme demnächst für eine weitere Kuryrallye sorgen.

Mineralisierte Zone ist bis zu doppelt so groß wie erwartet

Im goldführenden Schacht der Mine wird scheinbar bisher mehr goldhaltiges Gestein weggeworfen als notwendig. Bei einer Grenzmineralisierung von 5g/t würde sich der abgebaute Bereich bereits von 0,5 auf 1 Meter verdoppeln lassen. Bei einer weiteren Senkung der Mineralisierung würde sich bereits eine 2 Meter breite Zone abbauen lassen.

Was nach kleinen Bergbau-Details klingt, hat in Wahrheit einen erheblichen Effekt für die Produktivität und Profitabilität der Mine. Um das Gold in der Mine abzubauen, wird bereits heute ein etwa 1-2 Meter breiter Schacht ins Gestein getrieben. Davon wird aber nur eine 0,5 Meter breite Zone aus der Mitte abgebaut, das umliegende Gestein wird unverarbeitet auf die Abraumhalde befördert.

Sollte zukünftig weniger Gestein als "Abfall" deklariert werden, führt dies sowohl zu einer höheren Produktion als auch zu niedrigeren Produktionskosten. Dies hätte wiederum einen unmittelbaren Einfluss auf den Unternehmensgewinn und somit auch auf den Aktienkurs von Para Resources.

Historische Abfälle können über 500.000 US$ Umsatz im Monat generieren!

Auch der historisch angehäufte Abraum ist wie erhofft goldhaltig. Wie die jüngsten Untersuchungen ergaben, belaufen sich alleine hier die Gesteinsberge auf rund 125.000 Tonnen mit durchschnittlich 3,1g Gold je Tonne.

Da dieser Abraum bereits in einer Mühle kleingemahlen wurde, muss dieses Gestein nicht mehr durch die neue Mühle, welche mit 200 Tonnen Tageskapazität den aktuellen Engpass in der Produktion darstellt. In den nachfolgenden Schritten können bis zu 400 Tonnen Gestein verarbeitet werden, so dass die Goldproduktion bis zur kompletten Verarbeitung des Abraums zusätzlich um geschätzte 450 Unzen im Monat erhöht werden kann. Dies entspricht einem Mehrumsatz von über 500.000 US$ im Monat!

Aktie immer noch unterbewertet

Fazit: Die positiven Nachrichten rund um die El Limon Mine untermauern die Prognosen des Managements von 6 Mio. CAD Cashflow für 2016 und 10-11 Mio. CAD für 2017 mit zusätzlicher Glaubwürdigkeit. Bei einem 70%-Anteil würden im nächsten Jahr mindestens 7 Mio. CAD an Para Resources fließen. Angesichts einer Marktkapitalisierung von nur 17,5 Mio. CAD, die nicht einmal dem dreifachen des Cashflows entspricht, besitzt die Aktie in unseren Augen immer noch erhebliches Aufwärtspotenzial. Wer direkt nach unserer Erstvorstellung aufgesprungen ist, liegt mit seiner Investition aktuell schon rund 50% vorne.

Interessenkonflikt
Für die Berichterstattung über das Unternehmen wurde der Herausgeber bull markets media GmbH entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Für diesen Beitrag redaktionell verantwortlich ist der Autor. Der Herausgeber hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien bzw. Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens und hat – wie andere Aktionäre auch – eventuell die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern bzw. auszuüben und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Zugehörige Kategorien: Rohstoff-AktienSmall Caps
Weitere Artikel
Kommentare