Rohstoff-Roundup: Gold ist die ideale Waffe zur Selbstverteidigung

von (gg)  /   16. August 2019, 15:56  /   unter Dividenden-Aktien, Rohstoff-Aktien  /   Keine Kommentare

Der Goldsektor rockt. Seit Jahresbeginn liegen die großen Namen ganz dick im Gewinn. Barrick Gold (WKN: 870450), Franco Nevada (WKN: A0M8PX) und mein Favorit, die Osisko  Gold Royalties (WKN: A115K2), haben seit Herbst 2018 jeweils zwischen 40-70% Kursgewinn in Ihr Depot gespült. Warum die beste Zeit für diese drei Werte erst noch kommt, erfahren Sie heute. 

Langsam erwachen Anleger aus ihrem Tiefschlaf. Es wird vielen Marktteilnehmern bewusst, dass die Anleihemärkte zurzeit total verrückt spielen. Diesen Umstand nutzen die durch und durch verdorbenen Charaktere der Finanzwelt in Zusammenarbeit mit der Politik gnadenlos aus. Das wird enden wie immer, der Geldwert wird vernichtet und übrig bleibt nur der Basiswert der Rohstoffe, die für das Überleben auf der Erde nötig sind.

Weiterlesen

Bayer: Mein DAX-Favorit nach Kaufempfehlung gefragt

von (sh)  /   16. August 2019, 13:57  /   unter Dividenden-Aktien  /   Keine Kommentare

Zu den größten Tagesgewinnern im DAX zählt am heutigen Freitag, mal wieder, die Aktie von Bayer (WKN: BAY001). Als Grund hierfür nennen Händler eine Kaufempfehlung für die Aktie durch die Analysten der Bank of America. Merrill Lynch. So haben die Analysten von Bank of America Merrill Lynch nicht nur ihr positives Anlagevotum für die Aktie bestätigt, sondern dieses auch noch mit einer deutlichen Anhebung des Kursziels untermauert. So sehen sie das Kursziel nun bei 85 Euro (anstatt zuvor: 70 Euro), was immerhin einer Kurszielanhebung um mehr als +20% entspricht!

Ich habe die Bayer Aktie bekanntlich erst kürzlich hier bei sharedeals nochmal eingehend unter die Lupe genommen und kam dabei auf einen fundamental fairen Wert und somit ein Kursziel von 90 Euro auf Sicht von zwei bis drei Jahren. So weit sind die Analysten der Bank of America Merrill Lynch und ich also gar nicht voneinander entfernt. Daher versteht es sich von selbst, dass ich die Kaufempfehlung an dieser Stelle nur gutheißen kann.

Weiterlesen

freenet: Großer Krach mit Sunrise Communications?!

von (sh)  /   16. August 2019, 13:29  /   unter Dividenden-Aktien  /   Keine Kommentare

Wie freenet (WKN: A0Z2ZZ) heute früh per Ad hoc-Meldung mitteilte, wird die Gesellschaft gegen den geplanten Zusammenschluss der Schweizer Sunrise Communications mit UPC Schweiz stimmen. Als Großaktionär des potenziellen Käufers Sunrise hielt freenet zuletzt rund 24,5% des Aktienkapitals, so dass diese Entscheidung den geplanten Merger stark in Frage stellt. Das Management von freenet nannte dabei gleich mehrere Gründe für diese Entscheidung, die den Schweizern nicht gefallen dürfte.

So hält der Vorstand von freenet Sunrise für hervorragend im Markt positioniert, so dass die Gesellschaft auch als weiterhin eigenständiges Unternehmen über exzellente Perspektiven verfüge. Dies zeige sich auch in der kontinuierlichen Outperformance gegenüber Wettbewerbern seit dem Börsengang. Daher sei es für die Aktionäre von Sunrise nicht zumutbar, dass das Unternehmen für den geplanten Merger Zugeständnisse mache, die für die Altaktionäre (und somit natürlich auch freenet) nachteilig seien.

Weiterlesen

Nebenwerte-Roundup: Mologen & Staramba

von (mh)  /   16. August 2019, 13:06  /   unter Biotech-Aktien, Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Für Anleger in Mologen (WKN: A2LQ90) und Staramba (WKN: A1K03W) ist 2019 ein äußerst turbulentes Jahr. Investoren wurden auf der Talfahrt kräftig durchgeschüttelt und auf der Kurstafel stehen horrende Verluste. Beide Gesellschaften versuchen nun, ihren strategischen Fokus neu zu legen. Nach der gescheiterten Studie vom Hauptwirkstoffkandidaten Lefitolimod (wir berichteten), will Mologen neue Wege gehen. 

Geht es nach der Unternehmensführung, soll Lefitolimod als Einzelwirkstoff nun ausschließlich in Therapien mit Kombinationsansätzen weiterverfolgt werden. Das gilt auch für die sonstige Pipeline. Das Virtual-Reality-Startup Staramba präsentiert indes laut Unternehmensupdate seine innovative Produktpalette auf der weltgrößten Spielemesse Gamescom in Köln (vom 20. bis 24. August). Darüber hinaus gibt es spannende Neuigkeiten.

Weiterlesen

SGL Carbon: Kursziel 3 Euro nach CEO- und Zahlen-Schock

von (mh)  /   15. August 2019, 11:54  /   unter Small Caps, Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Crash bei SGL Carbon (WKN: 723530): Die Aktie rauscht heute in die Tiefe um -30,35% auf 3,77 Euro. Eine deutlich vorsichtigere Gewinnprognose im zweitwichtigsten Konzernsegment „beschert“ der Gruppe eine Anpassung der Guidance auf Konzernebene. Dazu verlässt auch noch der Chef das sinkende Schiff. CEO Dr. Jürgen Köhler tritt zum 31. August 2019 als Vorstandsvorsitzender zurück.

Die SGL Group ist bekannt für ihre innovativen Faserverbundlösungen, die in Autos wie auch in Flugzeugen eingesetzt werden. Neben fehlerhaften Planungen macht nun auch der Abschwung in der Industrie sich bemerkbar. Aktienexperte Christian Obst von der Baader Bank senkt heute sein Kursziel für die SGL-Aktie von 9 auf 3 Euro. Auch ein Abschied von der Börse könnte eine Option sein.

Weiterlesen

Nordex: Zuletzt skeptische Anleger feiern nun Rekordauftragsbestand

von (sh)  /   14. August 2019, 12:16  /   unter Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Mit Abstand größter Gewinner im TecDAX ist heute die Aktie des Windkraftspezialisten Nordex (WKN: A0D655). Grund hierfür sind dabei die heute vorgelegten Halbjahreszahlen, die in der Tat eine positive Überraschung beinhalteten. Wie wir jedoch später noch sehen werden, ändert der heutige Kurssprung noch nichts daran, dass die Aktie charttechnisch angeschlagen ausschaut. Alles in allem ist eine Bewertung des Titels somit unverändert schwierig.

Aber lassen Sie uns zunächst einmal einen Blick auf das aktuelle Zahlenwerk der Gesellschaft werfen. Demnach erzielte Nordex im ersten Halbjahr des laufenden Geschäftsjahres 2019e einen Umsatz von 990,8 Mio. Euro (nach 957,1 Mio. Euro im Vorjahr; ca. +3,5%). Zugleich sank jedoch das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 17,1 Mio. Euro (nach 38,4 Mio. Euro im Vorjahr; ca. -55,5%).

Weiterlesen

Leoni: Existenz des Unternehmens scheint gefährdet!

von (sh)  /   14. August 2019, 12:15  /   unter Small Caps  /   Keine Kommentare

Voll getroffen von der schon länger anhaltenden Krise der (deutschen) Automobilindustrie wird auch weiterhin der Kabelspezialist Leoni (WKN: 540888). So fiel die Aktie schon im Vorfeld der heute veröffentlichten Quartalszahlen deutlich zurück. Anlegern schwante also nichts gutes und tatsächlich wurden die Befürchtungen dann heute auch bestätigt. Obwohl sich das Zahlenwerk auf den ersten Blick gar nicht mal so schlecht liest, scheint das Unternehmen in seiner Existenz gefährdet.

Doch schauen wir uns zunächst einmal die heute vorgelegten Quartalszahlen im Detail an. Demnach erzielte Leoni im abgelaufenen zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2019e einen Quartalsumsatz von 1,25 Mrd. Euro (-6%) sowie einen Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) von -30 Mio. Euro. Unter dem Strich lag der Verlust, allein im zweiten Quartal, somit bei -44 Mio. Euro (nach einem Gewinn von +41 Mio. Euro im Vorjahr).

Weiterlesen

Evotec: Tolle Zahlen und Prognoseanhebung, aber…

von (sh)  /   14. August 2019, 11:56  /   unter Biotech-Aktien, Technologie-Aktien  /   2 Kommentare

Die Aktie des Hamburger Biotechunternehmens Evotec (WKN: 566480) kann heute Morgen leichte Zugewinne verzeichnen. Dabei fallen diese jedoch prinzipiell etwas enttäuschend aus, wenn man sich die aktuelle Nachrichtenlage zu Gemüte führt. Denn Evotec konnte heute früh nicht nur erstklassige Quartalszahlen vorlegen, sondern hob auf deren Basis auch noch die eigenen Prognosen für das laufende Geschäftsjahr 2019e an.

Schauen wir uns an dieser Stelle die gemeldeten Quartalszahlen in aller Ruhe an. Demnach erzielte Evotec im ersten Halbjahr 2019 einen Umsatzanstieg um +16% auf 207,1 Mio. Euro, womit die Konsensschätzungen der Analysten in Höhe von 205 Mio. Euro überboten wurden. Zugleich berichtete die Gesellschaft über ein Gewinnwachstum (auf Basis des bereinigten EBITDA) um +51% auf 58,2 Mio. Euro, was ebenfalls über den Analystenschätzungen von 55 Mio. Euro lag.

Weiterlesen

HelloFresh: Hervorragende Quartalszahlen, aber…

von (sh)  /   13. August 2019, 18:11  /   unter Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Zu den Tagesgewinnern im SDAX zählt heute das Papier des Kochboxenversenders HelloFresh (WKN: A16140) mit Kursgewinnen von über +10%. Grund hierfür waren die heute vorgelegten Quartalszahlen, die besser als erwartet ausgefallen sind. Genau genommen sind sie sogar hervorragend ausgefallen, denn immerhin konnte die Gesellschaft im abgelaufenen zweiten Quartal einen Gewinn (auf Basis des bereinigten EBITDA) ausweisen.

Konkret verzeichnete HelloFresh in Q2/2019 einen Quartalsumsatz von 437 Mio. Euro (nach 320 Mio. Euro im Vorjahr; +37% bzw. währungsbereinigt +31,5%) bei einer bereinigten EBITDA-Marge von 4,2% (im wettbewerbsintensiven US-Geschäft, der Marktführer dort heißt bekanntlich Blue Apron, lag diese bei nur 2,9%, insgesamt im internationalen Geschäft jedoch bei herausragenden 11,5%) und somit ein bereinigtes EBITDA von knapp 18,0 Mio. Euro.

Weiterlesen

New Work: Verwöhnte Anleger verzeihen keine Fehler

von (sh)  /   13. August 2019, 18:09  /   unter Technologie-Aktien  /   Keine Kommentare

Zu den größten Verlierern im SDAX zählt heute, mit Kursabschlägen von zeitweise mehr als -15%, das Papier von New Work (WKN: NWRK01) (früher: XING, davor: OpenBC). Dabei waren die heute vom Unternehmen vorgelegten Geschäftszahlen alles andere als grottenschlecht. Genau genommen lagen sie sogar weitestgehend im Rahmen der Erwartungen von Management, Anteilseignern und Analysten. Warum aber stürzt die Aktie dann heute so stark ab?

Nun, das ist eben Börse pur. Oftmals steigen Aktien sogar nach negativen Nachrichten, wie wir kürzlich beim Papier von Continental – nach einer Gewinnwarnung – sehen konnten. Allerdings haben sich die damaligen Kursgewinne inzwischen auch schon wieder vollständig in Luft aufgelöst. Bei New Work waren nun eben Quartalszahlen im Rahmen der (hochgesteckten) Erwartungen einfach nicht mehr gut genug.

Weiterlesen

Simple Follow Buttons