Griechische Banken: Jährlich grüßt das Murmeltier

von Redaktion  /   05. Oktober 2018, 14:31  /   unter Aktien  /   Keine Kommentare

Griechische Banken einmal mehr im freien Fall: Um -30% gibt die Aktie der Piräus Bank (WKN: A2DVJE) in der laufenden Woche nach. Dem Kurs des größten griechischen Geldhauses National Bank of Greece (WKN: A2N40X) sowie der Alpha Bank (WKN: A2AA50) erging es ähnlich in letzter Zeit. 

„Zurzeit sind Spekulanten am Werk“, sagt Griechenlands Vize-Ministerpräsident Giannis Dragasakis. Damit meint er die Marktteilnehmer, die auf eine schwindende Stabilität griechischer Finanzhäuser setzen. Denn diese haben mit immer mehr faulen Krediten zu kämpfen. Dazu kommen die Lira-Krise in der Türkei und wenig konstruktive Töne zwischen der EU und Italien.

Weiterlesen

Cannabis-Roundup: Pepsi lauert auf den Einstieg

von Redaktion  /   05. Oktober 2018, 11:30  /   unter Aktien, Nasdaq, Rohstoffe  /   Keine Kommentare

Womöglich steht mit Pepsi (WKN: 851995) der nächste Getränkeriese vor einem Engagement in der Wachstumsbranche. So habe der Konzern laut Aussage von Finanzchef Johnston derzeit keine finalen Pläne zum Einstieg ins Cannabisgeschäft, woraufhin die Überflieger der letzten Wochen Tilray (WKN: A2JQSC), Aurora (WKN: A12GS7) und Canopy Growth (WKN: A140QA) strauchelten.

Über kurz oder lang dürfte der Weg Pepsis ziemlich sicher in die Branche führen. Denn Cannabisdrinks sind ein Markt, der nach neuesten Schätzungen der Brightfield Group bereits 2022 22 Milliarden US-Dollar schwer sein wird. Mit Sportartikeln werden in den USA derzeit rund 60 Milliarden Dollar pro Jahr umgesetzt. Kaum vorzustellen, dass sich Pepsi diesen Markt entgehen lässt, den Coca-Cola „genau beobachtet“.

Weiterlesen

Wirecard: Mit 150 Milliarden zum DAX-Champion

von Redaktion  /   04. Oktober 2018, 12:38  /   unter Aktien, Technologie, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Seit elf Tagen ist Wirecard (WKN: 747206) im DAX30 gelistet. Damit ist es der erste deutsche Fintech im deutschen Leitindex und mit knapp 25 Milliarden Euro bereits teurer als die Deutsche Bank (WKN: 514000). Nach Vorstellung von CEO und Großaktionär Markus Braun (hält 7,04%) soll der Aufstieg genauso kometenhaft weitergehen wie bisher. 

Wie Wirecards Boss nun verlauten ließ, will man in astronomische Gegenden vorstoßen. Auf die Frage, ob ein Börsenwert von 150 Milliarden Euro (fast 3x so viel wie Daimler) realistisch wäre, antwortete Braun mit Ja. Gleichzeitig strebe man eine Ver-30-fachung des Transaktionsvolumens an und plane, das Smartphone-Geschäft auf eine Allround-Lösung auszuweiten. „Gespräche mit großen Versicherern über Kooperationen“ würden bereits laufen.

Weiterlesen

Trevena: Der nächste 100%-Volltreffer mit Ansage!

von (as)  /   03. Oktober 2018, 13:09  /   unter Aktien, Nasdaq, Technologie, Top-Stories  /   1 Kommentar

Was SD-Follower in diesen Tagen kassieren, sucht mal wieder weltweit seinesgleichen. Auch die Schmerzmittel-Schmiede Trevena (WKN: A1XDSL) erreicht seit unserem Tipp im Februar immer neue Kurs-Höchststände. So wurden für eine Aktie gestern im nachbörslichen Handel bereits 3,15 USD bezahlt, nachdem wir den Wert am Jahrestief unter 1,40 USD mit dem Titel „Trevena vor Mega-Prozenten“ präsentiert hatten.

Somit liegen SD-Leser auch mit Trevena mittlerweile mehr als +100% vorne. Vorausgegangen waren unter anderem +400%-Kursgewinn mit unserem Vorjahresfavoriten Palatin Technologies. Sogar +500% Kursgewinn gab es in der Folgezeit beispielsweise mit unserem Tradingtipp Akers Biosciences sowie unserem kürzlichen Chat-Tipp Oragenics. +104% innerhalb von drei Tagen waren es letzte Woche bei Achieve Life Sciences. Diese Dichte an absoluten Mega-Performern mit Ansage erwartet einen fortan im wohl lukrativsten Nebenwert-Investmentclub der Welt, dem einzigartigen No Brainer Club.

Weiterlesen

General Electric: Blue Chip vor schnellen +50%?

von Redaktion  /   02. Oktober 2018, 17:28  /   unter Aktien  /   Keine Kommentare

Chefwechsel, Korrektur der Prognose für Cashflow und Ergebnis sowie außerplanmäßige Abschreibungen in Höhe von 23 Milliarden US-Dollar: Mit diesen drei Schlagworten lässt sich die Hammermeldung von General Electric (WKN: 851144) am Montag zusammenfassen. 

Heute kommt mit der Veräußerung der Sparte für Industrieautomatisierung („Intelligent Platform“) an Emerson (WKN: 850981) ein weiterer Deal hinzu (Konditionen wurden nicht bekannt). Für den gefallenen Engel der US-Industrie scheint das wohl eine der wenigen Möglichkeiten wieder Investoren anzulocken. Der Börsenwert des einstigen 300-Milliarden-Konzerns ist inzwischen so weit geschrumpft, dass ein rasanter Anstieg möglich scheint.

Weiterlesen

Tesla: Musk kündigt „epischen Sieg“ an

von Redaktion  /   02. Oktober 2018, 13:08  /   unter Aktien, Nasdaq, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Während hierzulande Daimler (WKN: 710000), VW (WKN: 766403) & Co. mit der Politik im Dieselskandal streiten, ringt Elektroautobauer Tesla in den USA mit der dortigen Börsenaufsicht SEC. Nun wurde eine Einigung erzielt: Musk darf CEO von Tesla (WKN: A1CX3T) bleiben, muss aber vom Posten des Chairman des Board of Directors zurücktreten.

Als wäre nichts gewesen, kündigt Musk in einer Zweizeiler-Mail an Mitarbeiter indes einen „epischen Sieg jenseits aller Erwartungen“ an. Wie er genau diesen Sieg einfahren will, ließ er zunächst unklar. Wir rechnen damit, dass Tesla bald die eigens avisierte Schwelle von 350.000 produzierten Wagen pro Jahr erreicht, die den E-Auto-Pionier in die schwarzen Zahlen hieven würde.

Weiterlesen

TrackX gewinnt größte Brauerei der Welt als Kunden

von (as)  /   01. Oktober 2018, 15:26  /   unter Aktien, Technologie, Top-Stories  /   1 Kommentar

Unser IoT-Tipp TrackX Holdings (WKN: A2AKVK) liefert weiter ab: Mit Anheuser-Busch konnte man nun niemand Geringeren als den größten Brauerei-Konzern der Welt als Kunden gewinnen, um Fässer zu tracken. Das Umsatzpotenzial ist gigantisch.

Der zukunftsweisende Deal katapultiert TrackX auf einen Schlag in die nächste Dimension. Während erste TrackX-Lösungen für Anheuser-Busch am Fabrikstandort im texanischen Houston implementiert werden sollen, geht das Unternehmen davon aus, dass weitere Implementierungen an anderen Vertriebsstandorten folgen werden. Die amerikanische Anheuser-Busch ist Teil des belgischen AB InBev-Konzerns, der Ende letzten Jahres mit einer Marktkapitalisierung von 226 Milliarden USD zu den wertvollsten Unternehmen der Welt gehörte.

Weiterlesen

Solar-Roundup: „Short des Jahres“ geht in die nächste Runde

von Redaktion  /   01. Oktober 2018, 15:25  /   unter Aktien, Roundups, Technologie  /   Keine Kommentare

2018 ist nicht das Jahr von Solaraktien: Jinko Solar (WKN: A0Q87R) kracht von 25 US-Dollar auf 11 und SMA Solar (WKN: A0DJ6J) von 61 Euro auf 20. Unter dem Strich vernichtete SMA zwei Drittel seines Börsenwerts. Bei Jinko, dem größten Solarmodulproduzenten der Welt, beläuft sich das Minus auf rund die Hälfte. 

Unser Solar-Favorit Singulus (WKN: A1681X) dagegen läuft wie am Schnürchen gezogen nach oben. Und das trotz der Tatsache, dass in den letzten Tagen der Sell-Off im Solarsektor eskaliert ist. Wir hatten am 10. August für die Solarbranche den „Short des Jahres“ ausgerufen und waren bereits seit Anfang Juni wenig positiv gestimmt für SMA & Co – wie die neue SMA-Gewinnwarnung zeigt, absolut zurecht!

Weiterlesen

Baumot: Zock-Profit +74% – nun rette sich, wer kann

von Redaktion  /   28. September 2018, 17:30  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

Die Ereignisse überschlagen sich: Nachdem die Baumot-Aktie (WKN: A2G8Y8) am Freitagvormittag auf bis zu 3,85 Euro stieg (+17%), ist sie am Nachmittag 1 Euro weniger wert (-15%). Dass der Abgasspezialist Achterbahn fährt, liegt am ZickZack-Kurs der handelnden Politiker. 

Für Baumot-Aktionäre unglaublich: Verkehrsminister Scheuer ändert zum x-ten Mal seine Meinung, rückt (mal wieder) von Hardware-Nachrüstungen ab und vernichtet zig Millionen Euro an Börsenwert. Zum letzten Mal? Man weiß es nicht. Und deswegen könnte die Baumot-Aktie bald wieder für eine Spekulation interessant werden. SD-Leser, die unseren Tipps vom 17. und 24. September gefolgt sind, strichen in der Spitze bis zu +74% Gewinn ein.

Weiterlesen

Tesla: Elon Musk und das Marihuana

von Redaktion  /   28. September 2018, 15:32  /   unter Aktien, Nasdaq, Technologie  /   Keine Kommentare

Viel Rauch um nichts? Mitnichten! 14 Millionen Klicks hat das YouTube-Video, in dem Elon Musk am 6. September in einem Interview einen Joint raucht. Unmittelbar darauf gab die Tesla-Aktie (WKN: A1CX3T) -6% nach, erholte sich aber deutlich in den letzten Wochen. Bis jetzt.

Denn nun ermittelt die US-amerikanische Börsenaufsicht SEC gegen Musk und das von ihm per Tweet eingebrachte „Angebot“, Tesla für 420 US-Dollar von der Börse zu nehmen. Während bei Tesla selber Privatisierungsüberlegungen inzwischen vom Tisch sind, sieht die SEC es offenbar als erwiesen an, dass Musk die Investoren hinters Licht geführt habe. Musk, der den Tweet am Steuer seines Model S unter Marihuanaeinfluss verfasst haben soll, könnte nun sogar seinen Job als Tesla-CEO verlieren.

Weiterlesen

Simple Follow Buttons