Günther / 23.07.21 / 9:15

Hacker-Angriff auf Rohstoff-Hafen: Was macht Barrick Gold?

Der erste Cyber-Angriff auf den Container- und Rohstoff-Verschiffungshafen Durban sorgt jetzt bei Rohstoffanlegern und den Bergbaukonzernen Glencore (WKN: A1JAGV) und Barrick Gold (WKN: 870450) für schlaflose Nächte.

Hunderte Internetseiten waren gestern nicht erreichbar. Doch dieser kleine Schaden wird nun vom nächsten großen Cyber-Terror überlagert, der es auf lebenswichtige Infrastruktur abgesehen hat.

Es mag Zufall sein oder nicht, aber es ist Fakt: Durch die jüngst zunehmenden Hacker-Angriffe wird das Rampenlicht auf das Event Cyber Polygon 2021 des Weltwirtschaftsforums Davos gelenkt. Das verdeutlicht die Verwundbarkeit unserer Welt durch die erhöhte Technologienutzung sowie die Anfälligkeiten der globalen Lieferketten.

Größter Rohstoff-Hafen von Südafrika lahmgelegt

Jetzt traf es mit Durban den größten Container- und Rohstoff-Verschiffungs-Hafen Südafrikas.

Wie Reuters am Donnerstag meldete, wurde einer der wichtigsten Häfen des afrikanischen Kontinents von einem Cyber-Angriff heimgesucht, der sämtliche Frachtbewegungen kurzzeitig unterbrochen hat. Mittlerweile versucht der Hafenbetreiber, die ein- und ausfahrenden Schiffe manuell abzufertigen. Doch erhebliche Verzögerungen im weltweiten Frachtverkehr dürften unausweichlich sein.

Opfer des organisierten Cyber-Terrors war Transnet, das die größten südafrikanischen Häfen (darunter Durban und Kapstadt) und ein riesiges Pipeline- und Eisenbahnnetz betreibt, das Mineralien und andere Rohstoffe für den Export transportiert.

Im Hafen von Durban wird der Großteil des Goldes, Kupfers und Kobalts verschifft, das in der Demokratischen Republik Kongo und Sambia abgebaut wird, wo Bergbauunternehmen wie Glencore und Barrick Gold tätig sind.

Während die Welt vermutlich ein paar Wochen auf verspätete Goldlieferungen warten kann und der Schaden für einen Konzern wie Barrick Gold sich in Grenzen hält, wäre die Unterbrechung der weltweiten Kupfer-Erzlieferungen eine richtige Katastrophe, weil die Just-in-Time-Lieferketten überhaupt nicht darauf vorbereitet sind, wenn der Nachschub der Minen stockt.

Meine Einschätzung: Positionieren Sie sich für den Rohstoff-Boom!

Die oberirdischen Kupferlagerstätten wurden in den letzten zwei Jahrzehnten gefährlich nah ans Limit abgebaut. Von strategischen Lagerbeständen ist außer in China so gut wie nichts zu sehen.

Anleger sollten sich für diesen immer stärker werdenden Engpass positionieren. Die Investmentbank Goldman Sachs schreibt in ihren Studien von einem neuen Superzyklus der Rohstoffe. Noch nie wurden in den letzten 100 Jahren so viele Rohstoffe nachgefragt, noch nie wurde gleichzeitig so wenig in die Förderung investiert.

Selbst kleine und kurzzeitige Unterbrechungen können die Preise für Rohstoffe wie Kupfer oder Kobalt explosionsartig nach oben treiben. Anleger sollten darum vorbereitet sein.

Der neue Rohstoff-Superzyklus
Diese 3 Rohstoff-Megatrends könnten Sie schon bald reich machen

So finden Sie die besten Rohstoff-Investments

Erzielen Sie jetzt unglaubliche Gewinne

Im Schnitt 10% Dividendenrenditen gibt's für Sie mit Goldherz PLUS

Der globale Minensektor wird dieses Jahr über 150 Milliarden US$ verdienen. Diese Rekordgewinne sind noch längst nicht in den Kursen der weltweit größten Bergbaukonzerne eingepreist. Bei meinen Favoriten-Aktien sind die Dividendenprognosen in den letzten Wochen noch einmal von durchschnittlich 6-8% auf nun 10-12% für das kommende Jahr angehoben worden. Anleger sollten sich für das Rekord-Dividendenjahr 2022 schon heute positionieren, weil die Kurse diese neuen Pläne traditionell während des 2. Halbjahrs einpreisen.

In meiner jüngsten Wochenausgabe habe ich Ihnen die 10 stärksten Dividendenzahler für 2022 übersichtlich aufgeführt, mit einer durchschnittlichen Dividendenrendite von exakt 10%. Damit liegen Sie 3-4 Mal über der Dividendenrendite des Marktes und locker 10 Mal über der Verzinsung von Staatsanleihen.

Den Namen meiner satten Dividendenzahler erfahren Sie ab heute im PLUS:

Abonnieren Sie heute mein Premium-Produkt Goldherz PLUS

Sie erhalten sofort Zugriff auf das Archiv mit allen wichtigen Analysen, wie Sie die Inflation besiegen. Ich schicke Ihnen gleich mit Ihrer Anmeldung einen weiteren knapp 90 Seiten starken Brandreport zum Thema Öl- und Energieaktien, der Ihnen außer weiteren Anlageideen das Basiswissen vermittelt, das Sie für Ihre Aktienauswahl brauchen.

Nutze unseren kostenlosen Live Chat, um mit Top-Experte Günther Goldherz über die spannendsten Rohstoff-Aktien und die Goldpreisentwicklung zu diskutieren. Noch nicht dabei? Hier kannst Du dich kostenlos registrieren!

Weitere Artikel
Kommentare