Northern Empire: SD-Tipp feiert neues Hoch – Zeit für eine Bilanz!

von (gg)  /   09. April 2018, 20:59  /   unter Aktien, Rohstoffe, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Die Aktie von Northern Empire Resources (WKN: A2DSW2) konnte in den vergangenen Tagen trotz schwachem Goldpreis und volatiler Aktienmärkte ein neues Jahreshoch feiern. Positive Aussagen eines bekannten Goldanalysten halfen dabei.

Als ich gestern, am ersten wunderschönen Frühlingstag, bei meinem Besuch im Spreewald über Northern Empire nachdachte, fiel mir keine bessere Beschreibung ein, als die Worte des Dichters Theodor Fontane zu gebrauchen: „Das Ganze ein Landschaftsbild im großen Stil; nicht von relativer Schönheit, sondern absolut“. Eine absolute Schönheit ist das Kursbild von Northern Empire seit geraumer Zeit.

Kurs steigt auf 1,50 CA$ – Allzeithoch!

Alle drei Wochen, so scheint es, erlaubt unser absoluter Favorit im Goldsektor, ein positives Resümee. Allein seit unserem letzten Update ist der Kurs wieder +20% gestiegen. In einer Zeit, in der die meisten Aktien und Indizes schwer wie Blei in den Anlegerdepots liegen.

Heute wurde schließlich die Marke von 1,50 CA$ getroffen und im Tagesverlauf kurzzeitig sogar überboten, ein neues Jahres- und Allzeithoch.

Immense relative und absolute Stärke

Wieder einmal bestätigt sich die Börsenweisheit, dass die besten Aktien auf ihrem mehrjährigen Weg nach oben viele neue Allzeithochs feiern, während die schlechten Aktien zwischen den Seilen hängen bleiben.

Der Goldmarkt notiert, gemessen am VanEck Junior Gold Miners ETF, rund 15% unter seinem Stand von September 2017, während die Northern Empire-Aktie nach unserem Rat zum Einstieg, der von einem Projektbesuch vor Ort begleitet wurde, einen spektakulären Gewinn von bislang +130% brachte.

Einfacher kann niemand Geld im Goldminensektor verdienen.

Starke Bohrresultate bilden Fundament der Kursrallye

Der Kurs stieg dabei nicht etwa ausgelöst durch irgendwelche Spekulationen, sondern wurde von harten Fakten wie den immens positiven Bohrergebnissen untermauert.

Northern Empire veröffentlichte kürzlich eine Serie von starken Bohrergebnissen, zuletzt am 3. April (Pressemeldung).

Das Management glänzt mit einer beschleunigten Umsetzung des Bohrprogramms, das unter dem Strich mindestens die Erwartungen erfüllt. Man findet nun an Stellen Gold, die vorher noch nie systematisch untersucht wurden und das nicht zu knapp. Mit 43 Metern bei 0,8 g/t Gold sowie dem typischen, dicht geknüpften Goldteppich darüber, der sich über weite Teile des Konzessionsgebietes erstreckt und im neuesten Bohrerfolg mit 15 Metern und 2 g/t Gold angegeben wurde, ist man bei jedem Goldpreis mittels Heap-Leach Anlage hochprofitabel.

Analyst von Canaccord sieht 2 CA$

Dass die Analysten aus Vorsichtsmaßnahme immer einen Tick zu spät mit ihren Aussagen kommen, ist SD-Lesern bekannt. Darum raten wir immer dazu, sich vor den Analysten zu positionieren und deren Einschätzung in freudvoller Atmosphäre abzuwarten.

Jetzt trauen sich sogar namhafte Analysten aus der Deckung und bestätigen unsere optimistische Einschätzung einmal mehr.

Tom Gallo, Goldminenanalyst bei Canaccord, vergab Anfang letzter Woche eine Kaufeinstufung mit einem Kursziel von stattlichen 2 CA$. Wir haben wenig Zweifel, dass das Kursziel realistisch ist und demnächst erreicht wird.

Größte kanadische Tageszeitung liefert die Story von Northern Empire schwarz auf weiß

Die von Canaccord aufgezählten Gründe für den Kursanstieg wurden letzte Woche sogar in der Tageszeitung „The Globe and Mail“ übernommen, die immerhin die am weitesten verbreitete Zeitung Kanadas ist, mit einer Auflage von rund 300.000 und einer wöchentlichen Leserzahl von knapp 3 Millionen.

Kursgewinne bis 2 CA$ voraus?

Weitere Kursgewinne sind bei dieser Aktie sehr wahrscheinlich. Inwieweit Übernahmegerüchte bereits bei der Kursfindung eine Rolle spielen, ist uns nicht bekannt, Grundsätzlich würden wir das für die Zukunft nicht ausschließen.

An vereinzelt schwachen Tagen, die es zurzeit immer weniger gibt, wäre ein Kauf der Aktie weiterhin ratsam. Bis 2 CA$ sehen wir die Aktie bis Sommer tendenziell steigen. Darüber sollte man sich mit vorschnellen Gewinnmitnahmen zurückhalten oder am besten nur Teilgewinne realisieren, um die Chance auf eine dicke Übernahmeprämie zu erhalten.

Nutzen Sie unseren Live Chat, um sich über die neuesten Entwicklungen zu Northern Empire und anderen Highflyern mit Experten auszutauschen.

Interessenkonflikt: Für die Berichterstattung über das Unternehmen wurde der Herausgeber bull markets media GmbH entgeltlich entlohnt. Herausgeber und Autor halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien bzw. Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens und haben – wie andere Aktionäre auch – die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu veräußern bzw. auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht jeweils konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte Haftungsausschluss beachten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Evotec und Nordex: Vorsicht bei diesen beiden Akti... Der Hamburger Pharmaforscher Evotec (WKN: 566480) präsentiert scheinbar starke Geschäftszahlen und einen "sehr positiven Ausblick" auf 2018. Dass die ...
Trevena: Erste +50% im Sack – Analyst erhöht... Nur einen Monat nach unserer Erstvorstellung zu einem Intraday-Kurs unter 1,40 USD notiert auch unser jüngster Biotech-Tipp Trevena (WKN: A1XDSL) bere...
Northern Empire: Feindliche Übernahme durch Corvus... Northern Empire Resources (WKN: A2DSW2) glänzt heute wieder einmal mit sehr starken Bohrergebnissen, die weiterhin bestehendes Kurspotenzial unterstre...

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons