Neothetics: Biodel Reloaded – Merger vertagt!

von Redaktion  /   05. Januar 2018, 23:55  /   unter Aktien, Nasdaq, Technologie, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Der Einfluss von SD-Followern auf schwergewichtige US-Merger scheint gewaltig: Nach dem Biodel-Spektakel im vergangenen Jahr mit einem mehrfach verzögerten Fusionsabschluss aufgrund zu vieler deutscher Aktionäre, die von ihrem Stimmrecht nicht ohne Weiteres Gebrauch machen konnten, geht nun auch Neothetics (WKN: A12FSG) in die Verlängerung.

Wie das Unternehmen heute nach Börsenschluss bekannt gab, soll die außerordentliche Hauptversammlung von Neothetics jetzt am 17. Januar den Merger mit der aufstrebenden Pharmaperle Evofem beschließen. Während wesentliche Abstimmungspunkte laut Neothetics von mehr als 98% der abgegebenen Stimmen bereits durchgewunken wurden, ist die Gesamtzahl der abgegebenen Stimmen noch nicht beschlussfähig.

Im zweiten Anlauf zu neuen Hochs?

SD-Leser kennen die Situation bereits aus dem letzten Jahr: Der mit Spannung erwartete Merger zwischen Biodel und Albireo Pharma kostete seinerzeit starke Nerven und den Einsatz vieler deutscher Aktionäre. Im dritten Anlauf klappte es schließlich und die Aktie kletterte kurz später noch einmal +100% in die Höhe. Insgesamt feierte die SD-Community mit der neuen Albireo Kursgewinne von bis dato +300% in der Spitze.

Für Neothetics sollte es im zweiten oder spätestens dritten Anlauf ebenfalls grünes Licht geben. Einer weiteren Kursexplosion dürfte dann kaum mehr etwas im Wege stehen – schließlich wird Evofem als potenzielles Milliarden-Unternehmen gehandelt, wenn Ende des Jahres positive Daten aus der laufenden Phase-3-Bestätigungsstudie zum revolutionären Verhütungsmittel „Amphora“ berichtet werden.

Mit Invesco will nicht umsonst eine der größten Invstmentgesellschaften der Welt unmittelbar nach Mergerabschluss noch einmal 20 Millionen USD in das dann börsennotierte Evofem investieren. Heftig mit von der Partie ist auch ein Fonds des britischen Investmentstars Neil Woodford, der mit Evofem ein „spezialisiertes Pharmageschäft, fokussiert auf die 9 Milliarden USD schwere Frauengesundheitsindustrie“ aufbauen möchte.

Wer zum Stichtag 13. Dezember 2017 über Neothetics-Aktien verfügte und für den Merger abstimmen möchte, folgt unseren damaligen Instruktionen im Fall Biodel und setzt sich mit seiner Bank in Verbindung. An die Kontaktstelle auf amerikanischer Seite rückt diesmal allerdings der Dienstleister Kingsdale Advisors:

Toll Free:
(866) 851-3214

Email:
Sylvia Hermina
[email protected]
Mark Carter
[email protected]

Interessenkonflikt: Der Autor dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien des hier besprochenen Unternehmens Neothetics und hat die Absicht, diese je nach Marktsituation – auch kurzfristig – zu veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Das könnte Sie auch interessieren:

Palatin stärkt Pipeline – auf zu neuen Höhen... Unser Biotech-Volltreffer Palatin Technologies (WKN: A1C538) startet furios ins neue Jahr: Wie das Unternehmen heute bekannt gab, werde man noch in di...
Raketen-Rückblick: Überragendes 2017, noch spannen... Deutschlands spannendste Börsen-Plattform blickt auf ihr bislang erfolgreichstes Börsenjahr mit massenweise Volltreffer-Tipps aus der Redaktion und Co...
Steinhoff: Anzeichen der Stabilisierung verdichten... Die Rettung des Handelskonzerns Steinhoff (WKN: A14XB9) rückt möglicherweise - wie von uns vermutet - mit großen Schritten näher. Wie das Unternehmen ...

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons