Northern Empire: Top-Bohrergebnisse rufen Big Player auf den Plan!

von (gg)  /   02. November 2017, 10:06  /   unter Aktien, Rohstoffe, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Northern Empire Resources (WKN: A2DSW2) erreicht mit der Vorlage seiner neuesten Bohrergebnisse den nächsten wichtigen Meilenstein. Die Resultate sind besser als erwartet und besitzen das Potenzial, den Kurs auf die nächste Ebene zu befördern. Großanleger dürften sich nach der gerade laufenden Roadshow ebenfalls positionieren.

Mit großer Spannung warteten wir in den letzten Wochen auf die neuen Bohrresultate von unserem Nevada-Goldexplorer Northern Empire Resources. Praktisch an jeder Stelle, an der Northern Empire bisher bohrte, wurden entweder neue Goldzonen entdeckt oder bestehende bestätigt.

Die letzte Nachricht einer Vergrößerung des Projektgebiets auf nun 116 Quadratkilometer liegt erst eine Woche zurück. Doch das Tempo, das vom Unternehmen bei der Veröffentlichung von hervorragenden Ergebnissen an den Tag gelegt wird, ist schon bemerkenswert.

Bohrergebnisse bestätigen Theorie von signifikantem Goldvorkommen

Mit der heutigen News wurde ein weiterer Meilenstein erreicht. Dieser liefert ein wichtiges Puzzleteil dafür, dass man nun kurz vor dem Durchbruch und einer signifikanten Vergrößerung des Vorkommens steht.

Die Bohrergebnisse markieren den bislang mit Abstand wichtigsten Eckpfeiler der weit fortgeschrittenen 1. Phase des laufenden Bohrprogramms. Denn exakt wie von uns erwartet, fielen die Resultate sehr positiv aus. Es handelte sich ohne Übertreibung um die bisher besten Bohrabschnitte vom Sterling-Projekt seit mehr als 20 Jahren.

Hervorzuheben wäre insbesondere Bohrloch STR017-16 mit einer für Nevada-Verhältnisse atypisch starken Mineralisierung von 8 Gramm pro Tonne Gold, über einen Abschnitt von kräftigen 12 Metern und in einer mittels Tagebau leicht erreichbaren Tiefe von 50 bis 60 Metern. Dieser Goldgehalt liegt beim achtfachen der für Nevada-Projekte üblichen Werte, die sonst eher bei 0,5 bis 1 g/t erwartet werden. Diese Grade wurden bei den nun vorgelegten Resultaten beinahe bei jeder einzelnen Bohrung weit übertroffen.

Es sieht danach aus, als könnte sich hier eine Sensation anbahnen. Vielleicht sitzt man hier auf der Verlängerung der Bullfrog Mine, die einst 6 Mio. Goldunzen hervorbrachte und nur wenige Kilometer westlich vom Konzessionsgebiet liegt.

Bohrergebnisse aus Pressemeldung

Michael G. Allen, President, CEO und Director, erklärte hierzu:

Diese Bohrergebnisse bestätigen unser Ressourcenmodell der Sterling-Lagerstätte und liefern wichtige Daten zur Lage der Baumaßnahmen Untertage.

 

Sterling war bekannt als eine schmale, hochgradige Lagerstätte mit ausgezeichneter Metallurgie.

 

Bemerkenswert ist, dass in den Bohrungen nun auch gelegentlich breitere Zonen mit geringerer Mineralisierung identifiziert wurden, die zusätzliche Möglichkeiten innerhalb der Sterling-Lagerstätte darstellen könnten. Außerdem hat unsere frühe Exploration des Gebiets im Westen und Süden der Sterling-Lagerstätte interessante Ergebnisse hervorgebracht, die weitere Explorationsmaßnahmen rechtfertigen könnten.

Nächste Schritte versprechen kurzfristige Erfolge

Eine kürzlich durchgeführte geophysikalische Untersuchung identifizierte gänzlich neue Strukturen, die sich über mehrere Kilometer an der Ostflanke des Bare Mountains erstrecken. Diese wurden noch nie erkundet und stellen weitere vielversprechende Bohrziele dar.

Hyperspektrale Daten identifizierten Ablagerungen an Stellen, die identische Charakteristika zu denen aufweisen, die schon erwiesenermaßen Vorkommen auf dem Projekt beherbergen.

Die Geologen werden diese Ziele in den kommenden Wochen bewerten und entscheiden, wo man als nächstes bohren wird. Darum rechnen wir mit weiteren kurzfristigen Veröffentlichungen und mit positivem Überraschungspotenzial.

Geophysische Daten vom Sterling-Projekt

Big Player werden von diesen Ergebnissen verzückt sein

Schon jetzt steht für uns fest: Die heutige Meldung dürfte einige Big Player zum Handeln zwingen. Darunter kapitalkräftige Fonds und weitere bedeutsame Gruppen mit erfahrenen Investoren.

Wir vermuten große Adressen hinter den jüngsten voluminösen Aktienkäufen, die schon seit der Unternehmensgründung und dem Abschluss der letzten, überzeichneten Finanzierungsrunde vor einigen Monaten wie auf heißen Kohlen sitzen, um endlich investieren zu dürfen.

Mit Vorlage der aktuellen Ergebnisse dürften sie einem strategischen Einstieg bei der Aktie wohlgesonnen gegenüberstehen.

Von Seiten des Vorstands haben wir diesbezüglich auch die exklusive Information, dass man in den letzten Wochen bei großen Adressen auf Roadshow war, bei der offenbar bedeutende Fonds ein erhebliches Interesse signalisierten kräftig zu investieren. Wir sind gespannt, ob sich diese Eindrücke realisieren.

Wir meinen, dass Northern Empire nach dem deutlich besser als erwartet verlaufenden Explorationsstart eine Fortsetzung der Erkundung des Konzessionsgebietes vornehmen wird und hierzu in Bälde neue Anlegergruppen und strategische Ankerinvestoren einbeziehen wird.

Wir könnten uns ferner vorstellen, dass der Ankeraktionär Coeur Mining, mit der das Managementteam in den letzten Wochen in ständigem Kontakt stand, die Bohrergebnisse sehr wohlwollend aufgenommen hat.

Wir vermuten, dass Coeur Mining, die rund 10% aller Northern Empire-Aktien hält, exakt auf diesen Moment gewartet hat und die positiven Bohrresultate als Ansporn sehen könnte, sich in Kürze noch stärker zu engagieren.

Wir sind darum optimistisch, dass die nächste Finanzierungsrunde stark nachgefragt sein wird und von Ankeraktionären wie Coeur Mining und namhaften Insidern voll unterstützt wird.

Allein dies wird der Aufmerksamkeit der Aktie sicher gut tun und den Kurs auf ein solides Fundament stellen, von dem aus weitere Kursgewinne machbar sind.

Kurse vor einer deutlichen Belebung

Die Serienveröffentlichungen an überragenden Bohrergebnissen seit Anfang September hebt hervor, dass unsere bisherige These von multiplen, stark goldhaltigen Zonen auf dem Projektgebiet stimmt.

Wir haben allen Grund zur Annahme, dass sich der Aktienkurs von Northern Empire in den nächsten Wochen deutlich beleben wird. Der 50%-Kursanstieg von 0,60 auf 0,90 CAD seit Anfang September, den wir zutreffend prognostiziert haben und bei dem SD-Leser starke Profite einfahren konnten, stellt höchstwahrscheinlich nur den Beginn einer profitträchtigen, deutlichen Anstiegsphase dar.

Unser Expertengremium befindet sich ab heute außerdem auf der Münchner Edelmetallmesse, um den Vorstand von Northern Empire – der am Stand 76 seine Firma persönlich repräsentiert und am Freitag um 16:50 Uhr eine Präsentation halten wird (Datenblatt) – über die jüngsten Entwicklungen auf dem Sterling Projekt und den Bohrergebnissen zu befragen. Wenn Sie in der Nähe von München sind, dann schauen Sie doch selbst einmal auf der Messe und bei Northern Empire vorbei.

Selbstverständlich können Sie aber auch die Kommentare unserer Experten auch bequem von Ihrem Sessel aus in unserem Live Chat verfolgen.

Wenn Sie noch keinen Zugang besitzen, dann registrieren Sie sich hierzu einfach für eine Teilnahme bei sharedeals.de.

Dort können Sie sich täglich aktiv und rund um die Uhr mit hunderten Investoren und Tradern über aktuelle Ereignisse an den Weltbörsen und über weitere kurzfristige Tradingchancen diskutieren und Ihre brennendsten Fragen an unsere hochqualifizierten Börsenexperten stellen.

Interessenkonflikt: Für die Berichterstattung über das Unternehmen wurde der Herausgeber bull markets media GmbH entgeltlich entlohnt. Herausgeber und Autor halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien bzw. Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens und haben – wie andere Aktionäre auch – die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu veräußern bzw. auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht jeweils konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte Haftungsausschluss beachten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Northern Empire: Neuer Spitzenmanager stärkt Übern... Northern Empire Resources (WKN: A2DSW2) veröffentlichte letzten Monat seine ersten vielversprechenden Bohrresultate. Der Erfolg des Unternehmens überz...
Northern Empire: Projektnachbar trifft auf unbekan... Bei unserem Goldfavoriten Northern Empire Resources (WKN: A2DSW2) überschlagen sich gerade die Ereignisse. Jetzt hat Corvus Gold zwei neue Goldzonen e...
Northern Empire: Erste Resultate – die neue ... Unser Goldfavorit Northern Empire Resources (WKN: A2DSW2) legte gestern die ersten vielversprechenden Bohrergebnisse vor. Wir bewerten die hochspannen...

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons