Northern Empire: Projektnachbar trifft auf unbekannte Goldzone

von (gg)  /   11. Oktober 2017, 18:43  /   unter Aktien, Rohstoffe, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Bei unserem Goldfavoriten Northern Empire Resources (WKN: A2DSW2) überschlagen sich gerade die Ereignisse. Jetzt hat Corvus Gold zwei neue Goldzonen entdeckt, die sich möglicherweise bis ins Northern Empire-Projekt ziehen.

Während sich Vertreter von sharedeals.de gerade auf dem Projekt von Northern Empire befinden, erreichen uns von dort heute phantastische Neuigkeiten vom laufenden Bohrprogramm des Projektnachbars Corvus Gold (WKN: A1C4C5), der unmittelbar in Sichtweite der Northern Empire-Konzession auf eine neue Goldzone mit hervorragenden Goldgehalten gestoßen ist. Als weitsichtiger Investor sollte man sich mit den Details auseinandersetzen, dann wird das enorme Potenzial deutlich, das daraus erwächst.

Corvus entdeckt zwei neue Goldvorkommen

Corvus Gold ist für uns kein Unbekannter. Das Unternehmen ist in Nevada der direkte Nachbar von Northern Empire und besitzt selbst ein Goldgebiet nördlich der ehemaligen Bullfrog Mine von Barrick Gold.

Erst vor vier Monaten kaufte sich Corvus in das mutmaßlich wesentlich lukrativere Projektgebiet im Osten der Stadt Beatty ein, als man das Mother Lode-Projekt von Goldcorp erwarb. Dieses besitzt aus historischer Perspektive deutlich höhere Grade als alle umliegenden Gebiete und befindet sich inmitten des früher als Daisy Mine bekannten Gebietes, das sich wiederum innerhalb des deutlich größeren Liegenschaft von Northern Empire befindet.

Mit großer Spannung wurden darum die ersten Bohrresultate erwartet. Die heutige Veröffentlichung zeigte, dass Corvus hier einen guten Riecher bewiesen hat und brachte für uns vor allem hinsichtlich der starken Mineralisierung des gesamten Konzessionsgebietes von Northern Empire einen weiteren großartigen Beweis.

Die erstenb Bohrungen seit 20 Jahren brachten einen echten Volltreffer von u.a. 60 Metern sowie weiteren 42 Metern Bohrkernlänge mit je rund 2 Gramm pro Tonne Gold hervor. Corvus CEO Jeff Pontius erklärte hierzu: „Diese Resultate öffnen die Tür für eine neue Ära der Exploration auf dem Mother Lode-Gebiet.“

Auf ähnliche Erfolge blickte Northern Empire zuletzt am 4. Oktober bei Vorlage seiner eigenen Bohrergebnisse.

Northern Empire umschließt das Gebiet von Corvus

Die Nachricht von Corvus schlug positiv an der Börse ein. Seit dem Beginn der Bohrarbeiten notiert Corvus mit 50% im Plus. Diese Entwicklung besitzt bei genauerer Betrachtung enormen Zündstoff für den Kurs von Northern Empire.

Denn bisher dürfte außer den Top-Insidern kaum jemand registriert haben, dass das Projekt von Corvus Gold vollkommen von Northern Empire eingeschlossen ist. Ein pikantes Detail, das der Corvus CEO wohlwissentlich unerwähnt ließ.

Tatsächlich dürfte Corvus auf diesem Gebiet wohl niemals eine eigene Mine bauen, bevor man sich nicht mit Northern Empire verständigt hat.

Experten von sharedeals.de sind derzeit vor Ort, um das Projekt und den Fortschritt der Bohrarbeiten bei Northern Empire selbst und bei Corvus höchstpersönlich in Augenschein zu nehmen. So können wir unseren Lesern heute exklusiv von diesem Ereignis berichten.

Auf dem Foto unten sieht man das Bohrgerät von Corvus und nur wenige Meter dahinter das Gebiet von Northern Empire.

Coeur Mining sieht Distriktpotenzial

Die mit mehr als 1,5 Mrd. CAD bewertete Coeur Mining hat es ebenfalls auf das enorme Potenzial in diesem Teil Nevadas abgesehen und ging mit ihren Minderheitsbeteiligungen eine starke Wette ein.

So ist Coeur sowohl bei Northern Empire als auch bei Corvus Gold beteiligt, die wiederum zusätzlich noch Anglogold Ashanti als Aktionär vorweisen kann.

Das Merger- und Übernahmepotenzial gilt entsprechend für beide Werte und ist unseres Erachtens enorm.

Aktuell besitzt die Aktie von Northern Empire für uns die mit weitem Abstand besten Parameter für einen sofortigen Einstieg mit nur einer Marktkapitalisierung von rund 40 Mio. CAD. Corvus bringt dagegen schon 125 Mio. CAD auf die Waage und hält bezogen auf das Nevada High-Grade-Potenzial die schlechteren Karten in der Hand.

Wir rechnen in den nächsten Monaten fest damit, dass Northern Empire weitere überragende Explorationserfolge präsentieren wird. Der heutige Erfolg von Corvus liefert eine starke Grundlage für eigene Bohrungen unmittelbar an der Projektgrenze zum Mother Lode-Projekt, wobei Northern Empire noch weitere Joker in der Hand hält.

Der Kurs steht bei 0,88 CAD nur wenige Cent vor einem neuen Jahreshoch bei 0,95 CAD und bietet darüber hinaus noch erhebliches Potenzial, das sich am Gewinn von 400-500% orientieren dürfte, die sharedeals.de-Leser mit unseren favorisierten Nevada-Explorer Gold Standard Ventures (WKN: A0YE58) innerhalb weniger Monate eingefahren haben.

Sie möchten zukünftig live über wichtige Ereignisse an den Kapitalmärkten und unsere Tipps wie Northern Empire Resources informiert werden? Dann registrieren Sie sich einfach für eine Teilnahme an unserem kostenlosen Live Chat.

Interessenkonflikt: Für die Berichterstattung über das Unternehmen wurde der Herausgeber bull markets media GmbH entgeltlich entlohnt. Herausgeber und Autor halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien bzw. Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens und haben – wie andere Aktionäre auch – die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu veräußern bzw. auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht jeweils konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte Haftungsausschluss beachten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Northern Empire: Erste Resultate – die neue ... Unser Goldfavorit Northern Empire Resources (WKN: A2DSW2) legte gestern die ersten vielversprechenden Bohrergebnisse vor. Wir bewerten die hochspannen...
Gold erklimmt Jahreshoch: Kenadyr und Northern Emp... Die Goldrallye nimmt weiter Fahrt auf und der Preis des Edelmetalls übersprang gestern wieder die Marke von 1.300 USD. Allein seit Anfang letzten Mona...
Voltabox-IPO eine zweite Aumann – Chancen be... Die Chancen stehen gut, dass Voltabox (WKN: A2E4LE) ein überragendes Börsendebüt feiert  und den Kurs der paragon (WKN: 555869) positiv beeinflussen w...

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons