Biotech-Roundup: MorphoSys, Evotec, Aeterna Zentaris, Paion, Palatin

von (as)  /   04. August 2017, 10:05  /   unter Aktien, Roundups, Technologie  /   Keine Kommentare

Am 14. Juli rieten wir zu Gewinnmitnahmen bei MorphoSys (WKN: 663200) und Evotec (WKN: 566480) und lagen damit erneut goldrichtig. Die MorphoSys-Aktie büßte seitdem um mehr als -12% ein, Evotec notierte nur vier Handelstage später rund -19% tiefer. Bei Paion (WKN: A0B65S) zeigte sich ein ähnliches Bild und es kam wie von uns angekündigt zu einem letzten Hype, gefolgt von einem großen Abverkauf. Von ihrem Juni-Hoch verlor die Aktie zwischenzeitlich gar -25% an Wert.

Unsere einzigartig treffsicheren Prognosen im Biotechsektor basieren auf jahrelangen, intensiven Marktstudien, welche die fundamentale und technische Analyse einzelner Emittenten sowie die Erfahrungswerte des Sentiment-Tradings beinhalten. So konnten SD-Leser gerade erst wieder +200% Kursgewinn bei unserem Value-Tipps CombiMatrix (WKN: A2AD52) erzielen. Mit Albireo Pharma (WKN: A2DF99) waren es zuvor bekanntlich sogar +300%. Darüber hinaus profitieren insbesondere Nutzer unseres kostenlosen Live Chats von täglichen Tradingtipps aus der Branche, mit teilweise mehr als +100% Kursgewinn innerhalb kürzester Zeit.

Was ist wo zu tun?

Auch die Aktie von Aeterna Zentaris (WKN: A1439Z) entwickelte sich schlussendlich wieder wie von uns erwartet: „Nicht mehr lange, dann geht es auch hier rasant nach unten“, schrieben wir vergangene Woche und kündigten für die laufende Woche den großen Sell-off an. Genau so kam es: Die Aktie verlor von ihrem Vorwochenhoch in der Spitze -53% und zeigte erst gestern wieder eine Erholung.

Das Unternehmen gab bekannt, seinen ehemaligen CEO David Dood und Ex-Chefsyndikus Philip Theodore verklagen zu wollen. Die Herren sollen versucht haben, mit Hilfe des Aktionärs Graeme Roustan das Board of Directors zu hintergehen und sich über eine von Dodd kontrollierte Firma selbst die US-Rechte an dem Präparat Macrilen zu sichern, für welches zuletzt – überraschend – der Zulassungsantrag gestellt wurde. Fundamental ändert sich durch diese neue Entwicklung erstmal nichts und Aktie bleibt nach dem Zoptrex-Flop wenig interessant.

Bei MorphoSys sollte nach dem heutigen Bruch der 60-Euro-Marke eine Bodenbildung abgewartet werden. Hier könnte es leicht noch einmal eine Etage tiefer gehen. Zunächst etwas stabiler erwarten wir hingegen Evotec. Jedoch hängt hier vieles an den kommende Woche erscheinenden Halbjahreszahlen.

Bei Paion ist nach einer weiteren Kapitalerhöhung zu 2,84 Euro die Luft nach oben erstmal wieder raus. Zwar wird die Aktie immer wieder von fragwürdigen Medien „unterstützt“, doch gerade das sollte hier zu denken geben. Die Bewertung des Unternehmens preist aus unserer Sicht weiterhin schon einen Großteil der Zulassung des Hauptproduktkandidaten Remimazolam ein, obwohl diese noch Jahre auf sich warten lassen dürfte.

„No Brainer“-Aktien

Wer derzeit einen sicheren „Value-Hafen“ mit auch kurz- bis mittelfristig viel Kurspotenzial sucht, dabei aber das typische Biotechrisiko nicht außer Acht lässt, ist nach wie vor mit unserem aktuellen Biotech-Favoriten Palatin Technologies (WKN: A1C538) bestens bedient, mit dem SD-Leser derzeit bis zu +35% vorne liegen. Hier gab es gestern positive Nachrichten vom US-Partner AMAG Pharmaceuticals in Bezug auf den bevorstehenden Zulassungsantrag für das potenziell erste FDA-genehmigte, mit Alkohol verträgliche und „as needed“ anwendbare „Sex-Medikament“ für die Frau, Bremelanotide:

For Bremelanotide, we made good progress in the quarter, continuing to advance our ongoing development work with our partner Palatin for the planned NDA submission in early 2018 (…) Our second quarter investment of $16 million in bremelanotide is a continuation on this team; with regulatory success for bremelanotide we could be in a position to launch that product with the already established woman’s health sales force in early 2019.

Nicht nur wir, sondern auch das Management erwartet laut eigener Aussage vom letzten Conferene Call ein baldiges Ende des Verkaufsdrucks durch die sogenannten „Penny-Warrants“, welche im Rahmen alter Finanzierungsrunden ausgegeben wurden. Eine ähnliche Situation gab es seinerzeit sogar bei Aeterna Zentaris, bei der es einen +200% Kursknall mit Ansage gab. Klar ist: Die Zeit für eine nachhaltige, angemessene Neubewertung Palatins wird früher oder später kommen und SD-Leser werden erneut mittendrin sein, statt nur dabei. Eine schnelle Kursvervielfachung ist alles andere als unrealistisch!

Wer anstatt eines „Value-Plays“ lieber ein „Cash- und Merger-Play“ bevorzugt, ist weiterhin mit Inotek Pharmaceuticals (WKN: A14NFE) hervorragend aufgestellt. Allerdings sollte man auch hier noch ein paar Monate Geduld aufbringen, bis eine entsprechende Tansaktion wirklich unmittelbar bevorsteht.

Darüber hinaus haben wir bereits einen neuen Biotechwert fest im Blick und sind mit der gewohnt ausführlichen Due Diligence beschäftigt. Hier könnte eine einzigartige Weltsensation die gesamte Pharmabranche verändern! Besuchen Sie also unbedingt regelmäßig unsere Seite, um keinen weiteren Top-Deal zu verpassen!

Interessenkonflikt: Der Autor dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien der hier besprochenen Unternehmen Inotek Pharmaceuticals und Palatin Technologies und hat die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verb. mit FinAnV (D) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Das könnte Sie auch interessieren:

CombiMatrix: Übernahmeangebot – SD-Leser +20... "Blendende Entwicklung, aber Aktie noch spottbillig", schrieben wir in unserer Erstvorstellung von CombiMatrix (WKN: A2AD52) im Dezember vergangenen J...
Palatin gewinnt BMS-Manager: Wann knallt’s e... Das Warten auf den Komplettausbruch bei Palatin Technologies (WKN: A1C538) hält weiter an. Wer unserem frühzeitigen Tipp im April gefolgt war, konnte ...
Schrottalarm: Aeterna Zentaris und M Pharmaceutica... Aeterna Zentaris (WKN: A1439Z) knallt heute unter hohem Umsatz zeitweise über 100% in die Höhe. Das Unternehmen meldete gestern nachbörslich einen PDU...

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons