TrackX: Geniale Akquisition sorgt für weiteren Umsatzsprung

von (ad)  /   20. Juni 2017, 15:18  /   unter Aktien, Technologie, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Nach hervorragenden Halbjahreszahlen war es zuletzt wieder ruhiger um TrackX (WKN: A2AKVK) geworden. Heute meldet sich das Unternehmen mit einem Paukenschlag zurück: Mit der Akquisition des Mitbewerbers broTECH Solutions macht das Unternehmen nicht nur einen gewaltigen Umsatzsprung, sondern profitiert auch von einem Zuwachs an Know-how und dem Eintritt in neue Märkte.

Mit der Übernahme von broTECH hat TrackX-CEO Tim Harvie seiner Ankündigung, auch anorganisch wachsen zu wollen, Taten folgen lassen. Genau wie TrackX ist auch broTECH im Bereich Asset-Tracking tätig und bietet Softwarelösungen für die Logistikbranche. Wie TrackX mitteilte, lässt man sich die Übernahme 2,5 Mio. USD kosten. Davon werden 1 Mio. USD sofort fällig, weitere 500.000 in Raten über 36 Monate und 1 Mio. USD werden in TrackX-Aktien zu einem einem Preis von 0,38 CAD bezahlt.

Von der Übernahme broTECHS erwartet TrackX bedeutende Auswirkungen auf Umsatz und Cashflow. „Die Kräfte mit broTECH zu bündeln wird ein enormer Vorteil für TrackX-Kunden, Partner und Aktionäre sein“, so Harvie, der die führende Position seines Unternehmens im Bereich des Asset-Trackings und industriellen Internet of Things weiter gefestigt sieht.

Synergieeffekte bei Kunden und Entwicklung

Doch der Umsatzzuwachs zu attraktiven Konditionen ist nicht der einzige Pluspunkt der Transaktion. Wie TrackX-CEO und Präsident Tim Harvie betonte, bestehen zwischen den beiden Unternehmen auch signifikante Synergiepotenziale. So sind die TrackX-Produkte potenziell für BroTECH-Kunden interessant und umgekehrt, so dass der Umsatz je Kunde weiter gesteigert werden kann. Außerdem verfügt BroTECH über eine rund 25-köpfige, kostengünstige Entwicklungsmannschaft in den Emerging Markets, welche sich ab sofort auch um die Weiterentwicklung der TrackX-Technologien kümmern wird.

TrackX erwartet nach unseren Informationen, dass die Kostensynergien bereits in den ersten 90 Tagen durch eine Zusammenlegung der Gesellschaften und gemeinsame Entwicklungsaktivitäten erschlossen werden können, so dass schnell Einsparungen möglich werden.

Aktienkurs dürfte profitieren

Die Aktie hatte sich in den letzten Wochen nach erfolgreicher Kapitalerhöhung zu 0,38 CAD ein wenig ausgeruht. Mit der gelungenen Akquisition dürfte TrackX nun schlagartig wieder die volle Aufmerksamkeit der Anleger genießen, was sich auch positiv auf den Aktienkurs auswirken sollte.

Wie wir schon von vergangenen Wachstumsstories wissen: Irgendwann passt sich die Aktienperformance zwangsläufig an die erfolgreiche Unternehmensentwicklung an – eine deutliche Unterbewertung bleibt nie auf Dauer bestehen. Insofern locken die derzeit noch hochattraktiven Kursniveaus der TrackX-Aktie nach wie vor zum Einstieg.

Interessenkonflikt: Für die Berichterstattung über das Unternehmen wurde der Herausgeber bull markets media GmbH entgeltlich entlohnt. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Herausgeber und verbundene Personen halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien und Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens und haben eventuell die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu kaufen oder zu veräußern bzw. Optionen auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (D) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Das könnte Sie auch interessieren:

TrackX berichtet 6-Monats-Zahlen: Umsatz +414%! TrackX (WKN: A2AKVK) hat seine Zahlen zu den ersten sechs Monaten des abgelaufenen Fiskaljahres veröffentlicht. Demnach schnellte der Umsatz im Vergle...
TrackX mit Bought Deal: 5,2 Millionen Dollar auf e... Gestern erst kündigte CEO Tim Harvie in unserem Interview an, mit TrackX (WKN: A2AKVK) schon im laufenden Jahr bei signifikantem Wachstum einen positi...
Gatekeeper: Nach über 50% Kursgewinn jetzt umschic... «Darum ist jetzt Zeit zu kaufen», titelten wir vor rund 5 Monaten in Bezug auf die Aktie von Gatekeeper Systems (WKN: A14WLB). Der kanadische Videoübe...

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons