LottoGopher mit +50% in 2 Tagen: War das erst der Anfang?

von (as)  /   13. Juni 2017, 20:39  /   unter Aktien, Top-Stories  /   Keine Kommentare

LottoGopher (WKN: A2DSAH) explodiert! Unsere kürzlich vorgestellte Glücksspielaktie knallt mit einem Rekord-Handelsvolumen von 0,30 Euro auf über 0,45 Euro in die Höhe – ein Kursgewinn von satten 50% innerhalb von nur zwei Handelstagen! Wer tief gekauft hat, darf Gewinne mitnehmen. Doch die Kursrallye könnte weitergehen.

Als erster legaler Online-Lottoanbieter Kaliforniens meldete LottoGopher zuletzt aufsehenerregende Werbedeals. Mit Scott Disick rührte unter anderem einer der meistgesuchten Promis die Werbetrommel. Sein Videospot wurde mittlerweile fast 800.000 Mal aufgerufen. Was genau hinter dem aktuellen Kursfeuerwerk steckt, ist unklar. Doch könnte es möglich sein, dass die Mitgliedszahlen beim hochinnovativen Lotto-Service aktuell ebenso explodieren wie der Aktienkurs.

Weitere News in der Pipeline

LottoGopher führt derzeit ein umfassendes Marketingprogramm durch, um seinen Service in dem mit rund 40 Millionen Einwohnern bevölkerungsreichsten US-Bundesstaat bekannt zu machen. Der Sponsorendeal mit dem NHL-Spitzenteam Anaheim Ducks und TV-Star Scott Disick dürften hierbei erst den Anfang markieren.

Das Unternehmen, das sich im Rahmen seines Börsengangs eine Finanzierung über mehr als 3,5 Millionen CAD sichern konnte, plant auch die rasche Expansion des Geschäftsmodells in andere US-Bundesstaaten. Die Planzahlen sehen bereits im kommenden Jahr Millionengewinne vor. Glücksspiel- und Lottoaktien wie pferdewetten.de (WKN: A1K040) oder bet-at-home.com (WKN: A0DNAY) laufen seit Jahren glänzend und können Kurszuwächse von mehr als 1.000% verzeichnen.

Weiterhin ist Kreisen zufolge ein baldiges US-Listing der Aktie möglich, was dieser zusätzlich Schwung verleihen könnte – schließlich ist das operative Geschäft in den USA. Wer also kürzlich günstige LottoGopher-Aktien erwerben konnte, braucht vor Gewinnmitnahmen nicht zurückschrecken, könnte auf der anderen Seite aber auch von weiter steigenden Notierungen profitieren.

Interessenkonflikt: Für die Berichterstattung über das Unternehmen wurde der Herausgeber bull markets media GmbH entgeltlich entlohnt. Herausgeber und Autor halten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien bzw. Aktienoptionen des besprochenen Unternehmens und haben – wie andere Aktionäre auch – die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu veräußern bzw. auszuüben und könnten dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht jeweils konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte Haftungsausschluss beachten.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons