Aeterna Zentaris: Jetzt ruhen alle Hoffnungen auf Zoptrex!

von (as)  /   05. Januar 2017, 0:41  /   unter Aktien, Nasdaq, Technologie, Top-Stories  /   Keine Kommentare

Ein äußerst lukrativer Biotech-Tag endet dann doch mit einer großen Enttäuschung: Während unsere Branchentipps Eleven Biotherapeutics (+16%), Nivalis Therapeutics (+8,84%) und OncoGenex Pharmaceuticals (+7,1%) unter hohen Umsätzen weiter zulegen, muss Aeterna Zentaris (WKN: A1439Z) nachbörslich einen Studienflop vermelden.

Der schwache Start in die Handelswoche hatte es bei Aeterna Zentaris schon angekündigt: Macrilen hat sein Phase-3-Studienziel nicht vollständig erreicht und steht nun vor einer ungewissen Zukunft. Für das Mittel zur Diagnose von hormonbedingten Wachstumsstörungen hätte noch im ersten Halbjahr ein Zulassungsantrag erfolgen sollen. Die Aeterna-Aktie gerät im nachbörslichen Handel in ein regelrechtes Kursmassaker und verliert zeitweise über 40%. Auf ein solches Risiko hatten wir in unseren letzten Artikeln verwiesen. Jetzt ergeben sich allerdings neue Chancen.

Im Februar entscheidet Zoptrex über Aeternas Zukunft

Anleger sollten berücksichtigen, dass Macrilen in Aeternas Portfolio mit einem erwarteten Umsatzbeitrag von 30-50 Millionen jährlich nur eine Nebenrolle spielte. Wesentlich bedeutsamer für das Unternehmen und seine Aktionäre ist ein Erfolg des Krebsmittels Zoptrex, für welches Experten indikationsübergreifend ein Milliardenpotenzial sehen. Im kommenden Monat Februar sollen hier finale Phase-3-Daten in der Leitindikation Gebärmutterkrebs vorliegen. Die Tatsache, dass der anvisierte Studienabschluss aufgrund längeren Überlebens einiger Probanden mehrfach verschoben werden musste, stimmt positiv.

Sollte sich der Kurs der Aeterna-Aktie tatsächlich kurzfristig auf 2 USD zubewegen, würde das einer Bewertung von nur noch 23 Millionen USD entsprechen. Zwar stünde Aeterna Zentaris mit einem Zoptrex-Fehlschlag vor der Pleite, doch sind von der neuen Kursbasis ausgehend weiterhin 1.000% Gewinn zu holen, sofern der Medikamentenkandidat sein Studienziel erreicht und damit einer Zulassung sehr nah kommt.

Mutige Spekulanten gehen daher auf’s Ganze und bauen spätestens jetzt Positionen auf oder aus. Risikoscheue Anleger halten sich von dem Wert fern und schauen sich bei unseren anderen Tipps um, die ein deutlich entspannteres Chance-Risiko-Profil bieten. Brandaktuelle Tradingchancen gibt es außerdem täglich in unserem Live Chat.

Interessenkonflikt
Der Autor dieser Publikation hält zum Zeitpunkt der Veröffentlichung Aktien der hier besprochenen Unternehmen Eleven Biotherapeutics, Nivalis Therapeutics, OncoGenex Pharmaceuticals und Aeterna Zentaris und hat die Absicht, diese – auch kurzfristig – zu veräußern und könnte dabei insbesondere von erhöhter Handelsliquidität profitieren. Hierdurch besteht konkret und eindeutig ein Interessenkonflikt. Bitte beachten Sie unseren vollständigen Haftungsausschluss und weitere Hinweise gemäß §34b Abs. 1 WpHG in Verbindung mit FinAnV (Deutschland) unter: sharedeals.de/haftungsausschluss.

Das könnte Sie auch interessieren:

OncoGenex: Wann platzt die Bio-Bombe? Mit der Aktie von OncoGenex (WKN: A0Q8G8) konnten SD-Leser bereits nach unserem Trading-Tipp im Frühjahr zeitweise über 100% Kursgewinn erzielen. Mitt...
Nivalis prüft strategische Alternativen – Ak... Nivalis Therapeutics (WKN: A14VAJ) kündigte gestern nachbörslich an, strategische Alternativen mit dem Ziel der Shareholder-Value-Maximierung zu prüfe...
ProNAi, Nivalis, CombiMatrix – drei weitere ... Unser Track Record mit Biotechaktien sucht seinesgleichen. Und obwohl die Kursgewinne bei unseren vergangenen Tipps noch weiter sprudeln dürften, müss...

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons