Ariad mit frischem Zündstoff: Neue Übernahmegerüchte

von (as)  /   23. Januar 2014, 10:04  /   unter Aktien, Technologie  /   Keine Kommentare

ariad_logoKurz bevor die große Langeweile einzukehren drohte, gerät Ariad Pharmaceuticals (WKN: 895301) erneut in den Fokus. Das britische „This is Money“-Magazin veröffentlichte gestern kurz nach US-Börsenschluss einen Bericht über eine möglicherweise bevorstehende Übernahme des amerikanischen Biotechs. Dem Artikel zufolge hätten mindestens drei internationale Pharmakonzerne Interesse bekundet, namentlich das US-Schwergewicht Eli Lilly sowie die Briten GlaxoSmithKline und Shire. Händler hätten entsprechendes «Getuschel» aufgeschnappt, schreibt This is Money. Glaubt man den neuesten Gerüchten, stehen die Übernahmeinteressenten bereits im Kontakt mit Ariads Führungsspitze und sollen bereit sein, einen Preis von bis zu 20 Dollar je Aktie in bar zu bezahlen. Dies würde einen riesigen Bonus für Aktionäre bedeuten: Der Ariad-Kurs schloss gestern bei 6,71 Dollar; nach Bekanntwerden des Berichts ging es nachbörslich um über 10% bis auf 7,56 Dollar in die Höhe.

Dass ausgerechnet ein britischer Journalist vertrauenswürdige Exklusiv-Informationen über eine milliardenschwere Übernahme einer US-Firma hat, darf – auch wenn es britische Beteiligte geben sollte – bezweifelt werden, zumal ein solcher Prozess strengsten Geheimhaltungsregeln unterliegt. Gerüchte um eine Übernahme Ariads sind allerdings nicht neu – seit Monaten kursierte in diesem Zusammenhang auch der Name Pfizer durch die Medien. Klar ist: Ariad ist spätestens jetzt wieder eine ganz spannende Partie!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Simple Follow Buttons